MENU

Baby-Tagebücher

Alle vier Monate beginnen frischgebackene Mütter oder Väter auf kidsgo.de ihr Baby - Tagebuch. Jede Woche schreiben sie, welche Fortschritte ihr Baby macht und welche Probleme es im Leben mit dem Baby gibt. Die Baby-Tagebücher werden ermöglicht durch die Unterstützung von lovelymama, Paediprotect, Qeridoo und Thule.
51. Woche

Schlafen ist doof

Grenzenlose Liebe!

Hallo ihr Lieben,

nun ist es soweit, ihr werdet nicht mehr oft von uns lesen. Die Tage sind gezählt.

Diese Woche war schön…und anstrengend. Das Wetter tut uns richtig gut nach dem endlosen heißen Sommer. Sobald die Kleine rum meckert, geht’s ab an die frische Luft. Man kennt es ja, dass Kinder ein Mittagsschläfchen halten, oft nach dem besagten Mittag, bei uns wird das Nickerchen vor das Essen verlegt. Während Rieke friedlich in ihrem Buggy eingekuschelt schläft, habe ich diese Woche einige Kilometer gesammelt. Das ist meine persönliche „Pause". Frische Luft schnuppern und Kopf ausschalten. Wobei - das funktioniert nie so richtig. Manchmal wäre ich ja doch gerne ein Mann, ich glaube, bei denen findet nicht so viel Zirkus im Kopf statt. Aber so ist das.

Wieso ich anstrengend schreibe? Das Einschlafen ist echt Horror. Es ging ja immer relativ schnell, maximal eine halbe Stunde, dann war sie im Schlummerland. Aktuell…1…2…3 Stunden später hängt da immer noch eine bockende todmüde Rieke im Bett und weigert sich einzuschlafen. Es ist gar nicht so einfach. Wir liegen dann nicht stundenlang im Bett und warten darauf, dass sie schläft. Oft spielen wir dann doch noch, wobei sie echt müde ist. Gestern hat sie gebrüllt wie am Spieß und ich bekam sie nicht zum Schlafen. Meine letzte Rettung war letztendlich eine halbe Flasche Milch. DABEI ist sie eingeschlafen und es war bereits 22:30 Uhr. Solange ist sie nie wach, ich dachte dann, vielleicht schläft sie ja etwas länger. Jaja! Nichts da. Punkt 7:00 Uhr wurde ich wach gemeckert. Shit happens..

Wir haben unseren Balkon nun auch Winterfest gemacht. Während ich alles weg geräumt und gefegt habe, hat unsere Kleine die Pflanzerde von einem Blumenkübel in den anderen geschaufelt. Den Handfeger und das Kehrblech hat sie auch für sich entdeckt. Nächstes Jahr werden wir den Balkon so richtig nutzen. Ich möchte so gerne etwas Gemüse und Erdbeeren pflanzen, dann kann Rieke sich alles pflücken und essen.
Für ihren Geburtstag gucke ich immer zu mal im Internet, welche Torte ich backen könnte, die auch Rieke essen kann. Die meisten sind ja mit Sahne und damit warte ich glaube noch etwas, ehe sie es bekommt. Vielleicht hat ja jemand von euch einen Tipp? :)

Wir waren Samstag in einem Spielzeug-Geschäft, Geburtstags-, sowie Weihnachtsgeschenke für Rieke sind somit erledigt. Wobei, wenn man ehrlich ist, noch versteht sie das ja gar nicht. Nichts kaufen war für mich aber keine Option. Es ist nicht viel, aber etwas. Nächstes bzw. darauf das Jahr und die nächsten Jahrzehnte sieht das ja dann schon ganz anders aus.

Was macht Rieke? Sie übt fleißig ein paar Schritte, aber sie traut sich noch nicht so recht. Sie hat wieder eine Mama-Phase und klebt wie Pattex an mir. Natürlich ist das schön, aber es ist auch super, wenn man alleine, ganz alleine etwas machen kann. Diese Momente hat bestimmt jede Mutter mal. Während der Mann sich verkrümeln kann, ohne dass es das Kind juckt, bricht eine ganze Welt zusammen, sobald Mama aus dem Blickfeld verschwindet. Aber ich liebe dieses kleine Wesen für alles was sie macht. Selbst wenn sie motzt, muss man manchmal schmunzeln. Sie guckt jetzt immer ganz grimmig. Ich habe Ricardo gefragt, ob ich manchmal so gucke, er meinte ohne zu zögern, JA! Ich muss ja gefährlich aussehen, aber es ist auch wieder zum tot lachen, dass sie mich so nachmacht.

Sie beherrscht nun auch das Wort „Muh“, gucken wir uns Bücher an und ich frage sie: „Wo ist die Ente/Hund/Kuh?“, zeigt sie immer darauf. Das macht einen unglaublich stolz. Was sie auch super drauf hat, unsere Küche innerhalb von zwei Sekunden in ein Schlachtfeld zu verwandeln. Sie darf an zwei Schränke gehen, dort sind die Kochtöpfe, Pappteller usw. nichts Gefährliches. Das macht ihr richtig Spaß, alles ausräumen, die Deckel auf die Kochtöpfe donnern und alles wild verteilen. Selbst das macht Spaß zu beobachten, das Aufräumen müssen wir noch üben. ;)

Wenn sie möchte, dass ich ihr ein Buch vorlese, kommt sie mit diesem immer angekrabbelt. Bleibt kurz vor mir stehen, dreht sich um, streckt ihren Popo in die Höhe und setzt sich hin. Das macht sie auch, um sich auf ein gebautes Lego Duplo Häuschen zu setzen oder auf ihren großen Teddy. Alles was sie macht ist super, auch wenn ich manchmal explodieren könnte. Aber wir sind ja alle keine Maschinen mit einem „Alles ist IMMER Super Knopf“. Man gut, manchmal muss man sich auch Luft machen. :)

So, nun weiß ich nichts mehr.

Ich glaube, wir werden jetzt nur noch einen Bericht schreiben und dann kommt die nächste Mama die ihr erstes Jahr mit Baby mit euch teilen darf.

Liebe grüße, Mareike




Dieses Tagebuch abonnieren:

Neuer Beitrag? Ich möchte benachrichtigt werden! Die Benachrichtigungen kann ich durch Anklicken des "beenden"-Links am Ende jeder eMail stoppen.


Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Zeichen frei



Kommentare von Lesern:

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Alle Baby-Tagebücher lesen

Einträge der letzten Wochen:

Alle anzeigen
Alle Baby-Tagebücher anzeigen

Aus der 51. Woche schrieben in anderen Tagebüchern:


In allen Baby-Tagebüchern suchen:

nach Stichwort:

nach Babywoche:


Kurse, Termine & Adressen


In diesem Beitrag geht's um:

11 Monate, nicht schlafen