MENU

Tagebücher aus der Schwangerschaft

Alle drei bis vier Monate beginnt eine Schwangere auf kidsgo.de ihr Tagebuch. Jede Woche beschreibt sie ihre Schwangerschaft und was sie bewegt. Die Schwangerschafts-Tagebücher werden ermöglicht durch die Unterstützung von Thule und Lässig.
35. Schwangerschaftswoche

Einmal umdrehen bitte

Dem Krümel geht's bestens. Allerdings liegt er nun in Beckenendlage. Zum Glück bleibt noch etwas Zeit zum Zurückdrehen.

Hallo ihr Lieben,

noch 5 Wochen bis Weihnachten. Ist das nicht abgefahren? In den Läden ist der Weihnachtsrausch nun auch schon voll eingezogen und man kann sich den Leckereien & Co. kaum noch entziehen. Teilweise haben unsere Nachbarn sogar schon Lichterketten angebracht und auch das Wetter spielt so langsam seine Rolle mit Kälte und Nebel mit.

Für uns bedeutet das gleichzeitig, dass es nun nur noch 5 Wochen bis zum errechneten Geburtstermin sind. Wenn ich auf mein Bauchgefühl höre, würde ich sagen, er kommt etwas früher. Aber das dachte ich bei unserer Tochter auch und letztlich kam sie gerade mal einen Tag vor dem ET. Insofern lassen wir uns auch dieses Mal überraschen.

Wobei die eigentliche Überraschung der letzten Woche im Rahmen meines Frauenarzt-Termins eintraf.
Nachdem der Arzt meinen Muttermund abgetastet hatte und mir bestätigte, dass alles in bester Ordnung sei, hat er kurz per Ultraschall nachgesehen, ob es dem Kleinen gut geht und er nach wie vor gut versorgt ist.
Und tadaaa – der kleine Krümel hat sich doch tatsächlich um 180° gedreht und befindet sich nun in Beckenendlage. Ich hatte mich die Tage vor der Untersuchung auch schon gewundert, was er da in meinem Bauch treibt. Nun gut, die Antwort hatte ich hiermit.

Da ich große Angst vor Operationen habe und einem Kaiserschnitt grundsätzlich eher kritisch gegenüberstehe, haben mich diese News nicht gerade freudig gestimmt. Wir wünschen uns zwar, dass der Kleine etwas früher und nicht genau an Weihnachten zur Welt kommt, aber das müsste nun nicht unbedingt durch einen Kaiserschnitt ausgelöst werden.
Mein Arzt war sehr einfühlsam und beruhigte mich gleich, indem er meinte, dass immer noch ausreichend Platz und Fruchtwasser vorhanden sei, dass er sich jederzeit wieder zurückdrehen könne. Gleichzeitig bat er darum, dass ich spätestens 36+0 wieder zur Vorsorge vorbeikomme. Sollte er dann immer noch mit dem Po nach unten liegen, müssten wir uns über die verschiedenen Optionen unterhalten.

Da meine Plazenta richtig Bauchdecke liegt (Vorderwandplazenta), sind die Voraussetzungen für eine äußere Wendung nicht gerade gut. Um ehrlich zu sein, bin ich auch kein großer Freund dieser Methode, da mein Bauchgefühl mir sagt, dass es immer einen Grund gibt, weshalb sich Babys drehen oder eben nicht. Allerdings haben wir in unmittelbarer Nähe eine Klinik, die deutschlandweit für Geburten in Beckenendlage bekannt und renommiert sind. Auch äußere Wendungen werden dort sehr oft und auch erfolgreich durchgeführt.
Zumindest eine Beratung würde ich – insofern es nächste Woche noch erforderlich ist – gerne in Anspruch nehmen, da ich mir schon sehr eine natürliche Geburt wünsche.

Auch mit meiner Hebamme habe ich schon Kontakt aufgenommen und sie auf die Möglichkeit des Moxens angesprochen. Das würde ich auch gerne versuchen. Glücklicherweise macht das die gleiche Hebamme aus der Praxis, bei der ich bereits zur Akupunktur angemeldet bin.

Übermorgen kommt sowieso unsere Hebamme zum letzten Treffen während der Schwangerschaft bei uns zuhause vorbei. Dann wird sie mal nach dem Krümel tasten und schauen, ob er sich vielleicht schon wieder „richtig herum“ gedreht hat.
In der Zwischenzeit mache ich nun abends meine Gymnastikübungen wie bspw. die indische Brücke. Heute Abend geht es auch mit dem Yoga weiter. Vielleicht hat ja unsere Lehrerin noch einen guten Tipp für mich? Falls die ein oder andere von euch einen Tipp hat oder ihre Erfahrung mit Beckenendlage teilen möchte, freue ich mich sehr darüber!

Abgesehen von der Überraschung geht es dem Kleinen bestens. Er wiegt ca. 2.400g und ist ca. 45cm groß. Also alles komplett im Durchschnitt. Beim CTG hat er sich ordentlich gewehrt und fand die 40 Minuten nicht wirklich cool. Auch ich war froh, als wir fertig waren, da die Liege echt unbequem ist und ich zum Ende hin nicht mehr wusste, wie ich mich noch hinlegen soll.
Mein nächster Termin ist nun am kommenden Dienstag. Die Spannung steigt!

Darüber hinaus habe ich in der vergangenen Woche noch ein paar Kleinigkeiten für den Kleinen besorgt. Nicht allzu weit entfernt von uns gibt es einen Fabrikverkauf einer deutschen Firma, die Naturtextilien herstellt und vor allem für ihre Wolle-Seide-Produkte bekannt ist. So hat der kleine Mann nun noch ein paar Söckchen, Bodys, Handschuhe, Babyschuhe, Schlafanzüge und einen Overall aus wirklich tollem Material bekommen. Die Sachen sind zwar in der Tat nicht gerade günstig, aber die Qualität überzeugt mich. Ich kann es kaum unseren Kleinen darin zu sehen.

Unser Wochenende war geprägt von sehr viel Familienzeit, was wunderschön war. Wir haben viel zuhause erledigt, waren gemeinsam in der Natur unterwegs und haben am Sonntag mit einem Schwimmbadbesuch unserer Tochter eine riesen Freude bereitet. Auch mir tut die Zeit im Wasser einfach unheimlich gut. Die Schwerelosigkeit mit dem wachsenden Babybauch ist einfach ein wirklich tolles Gefühl. Das Rauskommen aus dem Wasser hingegen führt einem die persönlichen Ausmaße dann doch sehr direkt vor Augen ;-).

Zudem haben wir es endlich geschafft, uns dem Qeridoo Kidgoo1 Fahrradanhänger zu widmen. Nachdem wir alles ausgepackt und in unserem Hobbyraum ausgebreitet hatten, konnte der Aufbau beginnen. Nach ein paar Startschwierigkeiten mit der Aufbauanleitung hat dann alles einwandfrei funktioniert. So stand der Fahrradanhänger innerhalb kurzer Zeit in seiner vollen Pracht und einsatzbereit vor uns.

Der Anhänger hat uns auf die ersten Blicke und Funktionstests, die unsere Tochter bereits vorgenommen hat, bereits vollkommen überzeugt. Bereits beim Aufbau kann man die Qualität erkennen – alles ist genauestens aufeinander abgestimmt und durchdacht.

Der Anhänger ist super stabil, hat jede Menge Sicherheitsvorkehrungen und durchdachte Features und sieht zudem total sportlich aus.

Die Sitzfläche für ein Kind ist mehr als komfortabel. Unsere Tochter mit knapp 4 Jahren konnte super bequem darin Platz nehmen. Auch der Stauraum hinter der Sitzfläche ist super großzügig, sodass der Anhänger auch als Buggy-Ersatz ein sicherlich hervorragender Begleiter sein wird.

Das Umbauen vom Buggy zum Jogger oder eben als Fahrradanhänger ist super einfach und schnell durchgeführt. Wir freuen uns jetzt schon riesig, den Kidgoo1 zum ersten Mal einsetzen zu können! Mal sehen, in welcher Form wir es dann tun werden.
Jedenfalls werde ich mich die Tage gleich mal über die Hängematte für Babys informieren, sodass wir ihn schon von Anfang an nutzen können.

Ich habe euch ein paar Fotos angehängt, so dass ihr euch selbst ein Bild davon machen könnt.

An dieser Stelle gilt unser Dank vor allem der kidsgo-Redaktion und Qeridoo für dieses tolle und sehr großzügige Geschenk, über das nicht nur wir uns freuen, sondern auch unsere Tochter und demnächst der kleine Mann! Danke schön!!!!

Ich werde nun mal meine Tochter aus dem Kindergarten abholen – heute geht’s zum Kindertheater. Pippi Langstrumpf wird aufgeführt. Da dürfen wir keinesfalls zu spät kommen.

Bis nächste Woche und liebe Grüße,
eure Nina


*******************************************************************
kidsgo Tipp:

Willst du einen Fahrradanhänger und dann noch viele andere tolle Preise
gewinnen? Erwartest du auch bald dein Baby? Dann mach mit beim
Baby Shower Gewinnspiel!

Hier gibt‘s Tipps und Ideen für deine Baby Shower Party: Anregungen für
Geschenke, Spiele, Einladungen und mehr. Und hier kannst du dich für den
kidsgo Baby Shower bewerben! Denn mit etwas Glück bist du die Frau, die alle
Produkte bekommt!

Beim Baby Shower mitmachen

Dir alles Gute,

Anke (kidsgo-Tagebuch-Betreuerin)

*******************************************************************

Foto: Privat

Foto: Privat

Foto: Privat



Dieses Tagebuch abonnieren:

Neuer Beitrag? Ich möchte benachrichtigt werden! Die Benachrichtigungen kann ich durch Anklicken des "beenden"-Links am Ende jeder eMail stoppen.


Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Zeichen frei



Kommentare von Lesern:

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Alle Tagebücher Schwangerschaft lesen

Einträge der letzten Wochen:

Alle anzeigen
Alle Tagebücher Schwangerschaft anzeigen

Aus der 35. SSW schrieben in anderen Tagebüchern:


In allen Schwangerschaft-Tagebüchern suchen:

nach Stichwort:

nach Schwangerschaftswoche:


Kurse, Termine & Adressen


In diesem Beitrag geht's um:

Beckenendlage, Vorderwandplazenta, Qeridoo Kidgoo1