MENU

Babyparty – Mach mit beim kidsgo Baby Shower-Gewinnspiel

Du bist schwanger aber noch ideenlos vor der Babyparty? Hier gibt‘s Tipps und Ideen für deine Baby Shower Party: Anregungen für Geschenke, Spiele, Einladungen und mehr! Und hier kannst du dich für den kidsgo Baby Shower bewerben! Denn mit etwas Glück bist du die Frau, die alle Produkte bekommt, die hier in der Liste abgebildet sind!

In diesem Artikel:

ANZEIGE

Was kannst du beim kidsgo Baby Shower gewinnen?

Du bist schwanger? Bewirb dich jetzt und mit etwas Glück wirst du so richtig beschenkt! Hier gibt‘s Tipps und Ideen zu deiner Party und hier kannst du dich auch bis zum 30. Dezember 2019 für den kidsgo baby shower* bewerben! Denn mit etwas Glück bist du die Frau, die im Januar 2020 alle Produkte bekommt, die hier in der Liste abgebildet sind.

*baby shower mit diesen oder ähnlichen Produkten, kann variieren. Der Rechtsweg und eine Barauszahlung sind ausgeschlossen.

kidsgo Babyshower reer

kidsgo Babyshower Life-Section.de

kidsgo Babyshower mamalila

kidsgo Babyshower thule

kidsgo Babyshower Qeridoo

kidsgo Babyshower Heyner

Bewirb dich für den kidsgo Baby Shower - Gewinne alle Produkte!


Alle mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben
Hier Probeausgabe ansehen
Teilnahmebedingungen: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter von kidsgo und von unterstützenden Unternehmen dürfen nicht teilnehmen. Die Gewinnerin wird per eMail benachrichtigt. Kommt binnen 1 Woche keine Antwort auf diese Nachricht, wird eine neue Gewinnerin gezogen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.
Meine Daten (Name, Vorname, eMail) dürfen an die Firmen reer und mamalila weitergegeben werden, damit ich weitere Informationen zu deren Produkten in Form von eMail-Newslettern erhalte. Ich kann meine Daten durch Klick auf den „Abbestellen“-Link in jeder Mail jederzeit aus den entsprechenden Verteilern (für jede Firma einzeln) wieder löschen.

Babyparty organisieren: So feierst du deine Baby Shower

Vorfreude ist die schönste Freude: Und ist ein Baby unterwegs, allemal ein Grund zum Feiern – mit einer schönen wie praktischen „Baby Shower Party“! Der Trend aus den USA findet auch hier immer mehr Anklang. kidsgo erklärt, worum es geht und gibt dir Babyparty-Ideen und -Tipps!

Babyparty Gesellschaft

©Jacob Lund@fotolia.com - In den USA entstanden, sind Baby Shower-Partys mittlerweile auch in Deutschland verbreitet

Was ist eine Babyparty? – Die Entstehung des Baby Shower

Babyparty – das klingt nach einer ausgelassenen Runde für die Allerkleinsten. Nur im weitesten Sinn, denn bei der Babyparty steht die schwangere junge Frau im Fokus. Und welche werdende Mama freut sich nicht über eine solche Überraschungsparty zu ihren Ehren?

Die Babyparty ist eine Feier mit langer Tradition in den USA, wo sie als „Baby Shower“ bekannt ist. Der Name ist dabei nicht zufällig gewählt, denn bei einer Baby Shower wird die baldige Mutter buchstäblich mit Anerkennung und Geschenken „geduscht“ und überschüttet. Es regnet förmlich Aufmerksamkeit.

Die Runde lacht, isst und trinkt zusammen, spielt „Baby Shower“-Spiele, und die Mutter bekommt viele nützliche, liebevoll dekorierte Präsente überreicht – für das Baby und für die Mama selbst, um ihr zu helfen, sich auf die neue Rolle vorzubereiten.

Die Baby-Shower-Geschichte – Als in den USA nach dem Zweiten Weltkrieg der sogenannte Babyboom einsetzt, werden die ersten Babypartys ins Leben gerufen. Seither ist die Baby Shower nicht mehr aus dem letzten Drittel einer Schwangerschaft wegzudenken – nicht nur in den USA, sondern auch zunehmend in Deutschland. Zwar sind hierzulande noch eher das „Babypinkeln“ oder die „Pullerparty“ geläufig. Im Unterschied zur Babyparty werden diese aber erst gefeiert, wenn das Kind schon auf der Welt ist.

Babyparty Freundinnen stoßen auf das Baby an

©Jacob Lund@fotolia.com

Babyparty-Checkliste: Was braucht man für eine Babyparty?

Gut geplant, ist halb gewonnen. Das gilt auch für die Babyparty. Wichtig vorab: Da eine Schwangerschaft gerade gegen Ende ganz schön anstrengend werden kann, solltet ihr bei der Planung generell auf die Bedürfnisse der Schwangeren Rücksicht nehmen.

Wenn du eine Babyparty organisieren und deine schwangere Freundin damit überraschen möchtest, solltest du folgende Besonderheiten beachten:

  • Wer organisiert die Babyparty?
    Veranstaltet wird die Babyparty von einer Verwandten oder der besten Freundin der Schwangeren – die werdende Mutter selbst hält sich meist raus, kann jedoch auch in die Planung einbezogen werden.
    Tipp: Eine Babyparty ist oft ein Gemeinschaftsprojekt. Organisiert euch am besten in einer Messenger-Gruppe (z. B. WhatsApp) oder über ein Cloud-Dokument (z. B. Google-Docs), auf das jede der Beteiligten Zugriff hat. Über eine To-do-Liste können so einfach Aufgaben, Budget, Geschenkeliste und mehr aufgeteilt werden.
  • Baby Shower-Termin: Wann macht man eine Babyparty?
    Traditionell findet die Babyparty im letzten Schwangerschaftsdrittel, etwa zwischen der 25. Und 35. Schwangerschaftswoche statt. Dann ist die Mutter noch beweglich genug. Besteht die Gefahr einer Frühgeburt, sollte der Termin möglichst früh gelegt werden. Der siebte Monat ist darum sehr beliebt. Mit der Planung solltet ihr zwei Monate vor der Party anfangen.
  • Babyparty-Gästeliste: Wen zur Baby Shower einladen?
    Klassischerweise werden alle Freundinnen der Mama in spe eingeladen. Aber auch eine Feier mit dem werdenden Vater und der Familie ist natürlich denkbar. Mach es von der Mutter abhängig und halte im Zweifelsfall Rücksprache mit ihr!
    Tipp: Die Planung einer Babyparty sollte mit der Gästeliste beginnen. Notiert euch alle Kontaktdaten sowie die Anzahl der Gäste und stimmt diese auf den Ort der Feier ab.
  • Ort: Wo die Babyparty feiern?
    Hast du die Gästeliste vor Augen, stellt sich die nächste Frage: Bei einer Freundin oder bei der werdenden Mutter feiern? Oder doch in einem Restaurant oder an einem ganz anderen Veranstaltungsort? Soll die Babyparty im Freien stattfinden? Dann hab unbedingt Ausweichmöglichkeiten im Kopf!
  • Einladungskarten: Ja oder nein?
    Wie oben beschrieben, genügt es eigentlich, alle TeilnehmerInnen über eine WhatsApp-Gruppe oder andere Social-Media-Möglichkeiten zu verwalten. Möchtest du dennoch formelle Einladungen verschicken, sollten diese spätestens sechs Wochen vor dem Babyparty-Termin versendet werden. In den Einladungen sollte deutlich werden, wer zur Party einlädt, wann und wo die Party stattfindet, bis wann Zu- oder Absagen möglich sind, und auch Ideen für Geschenke und/oder Mitbringsel sind auf den Einladungen gern gesehen.
    Tipp: Bei kleinem Kreis empfehlen sich schön gestaltete Briefe (blaues Papier für zu erwartende Jungen, rosa für Mädels), als Schrift passt die „Bradley Hand ITC“ bestens. Schön sind Sticker, ein kleiner Stempel oder ein Kinderbild der werdenden Mama – das ist individuell und peppt die Einladung auf. Für hübsch gestaltete E-Mails (bei größerem Gäste-Kreis) sind Clip-Arts ideal. Füge alle Informationen ein, speichere die Datei, schreib eine kurze Mail und häng die Anlage an.
  • Ablauf: Was passiert auf einer Babyparty?
    Generell gibt es natürlich keinen strikten Ablaufplan. Häufig beginnen Babypartys am frühen Nachmittag mit Kuchen und Getränken. Bis zum Abend wird dann gemeinsam gespielt, gegessen, gelacht und beschenkt, um das Ungeborene willkommen zu heißen. Wie lange die Party andauert, hängt dabei wesentlich vom Befinden der Schwangeren ab.
  • Geheimhaltung:  Wie wird es eine gelungene Überraschung?
    Eine angebliche Etikette rund um Baby Shower Partys kann man getrost ignorieren. So heißt es oft, die Mutter soll nicht involviert sein, am besten total überrascht werden und die Party auch nicht bei ihr zu Hause stattfinden. Tipp: Überraschung darf natürlich sein, aber hier und da kleine Anmerkungen sind noch besser: So kann die werdende Mutter sich freuen und seelisch darauf einstellen. In ihrem Zustand sicherlich das Beste, nicht zu sehr überrumpelt und gestresst zu werden!
Luftballons und Konfetti als Babyparty Deko

©Nietjuh_CC0_Pixabay License - Luftballons in den passenden Farben zum Geschlecht des Babys dienen als Deko, als Bestandteil für Spiele oder Kreativaktionen

Babyparty-Deko: Schmuck für die Baby Shower

Du wolltest mit der Party-Dekoration schon immer mal so richtig kitschig übertreiben? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt – so richtig traditionell amerikanisch! Kennst du das Geschlecht des Babys? Dann alles in rosa und pink, falls es ein Mädchen wird und für einen Jungen blau. Alles soll auf den künftigen Erdenbürger hinweisen. Komplett-Sets für die Baby Shower-Deko mit Ballons, Girlanden, Tüll- und Spruchbändern gibt es online bereits für rund 20 Euro zu kaufen. Tischdecken, Gläser und Süßigkeiten in der entsprechenden Farbe sind ein zusätzliches dekoratives Schmankerl.

Tipp: Es muss nicht immer blau und rosa sein. Auch bei der Baby Shower Party-Deko gilt: auf die Wünsche der werdenden Mutter oder der werdenden Eltern abstimmen! Informiere dich, ob die Schwangere eine Lieblingsfarbe oder Stil-Vorliebe hat. Haben die werdenden Eltern prägende Hobbys oder reisen viel? Dann kann auch diese Information als Deko-Idee einfließen.

Windeln als Babyparty-Geschenke

©PublicDomainPictures_CC0_Pixabay_License - Nützliche Geschenke wie Windeln, kreativ zur Windeltorte gestaltet, sind willkommene Geschenke

Babyparty-Geschenke: Ideen für Geschenke und Gastgeschenke

Babygeschenke

Bei einer Baby Shower ist es üblich, alles rund ums Baby zu schenken und was dabei hilft, die Familie zu starten. Babykleidung, Windeln, Bettwäsche, Schnuller oder Spieluhr, Kinderwagen bis hin zu Möbeln können geschenkt werden – für Größeres tun sich oft mehrere Freundinnen zusammen. Auch ganz einfache Einkaufsgutscheine für die Babyausstattung erfüllen ihren Zweck.

Habt ihr im Vorfeld eine Geschenkliste gemacht? Dann könnt ihr euch gut danach richten. Praktische Baby Shower Geschenke – ob selbstgemacht oder gekauft – kannst du in einem hübsch verpackten Geschenkpaket überreichen. So werden Windeltorte, Strampler, Pflegeprodukte und Co. zu einem wahren Augenschmaus.

Geschenke für die Mama

Auch Kosmetikartikel und Pflegeprodukte für die werdende Mama – z. B. Badezusätze, Pflegeöle und Bodylotions – sind gern gesehene Präsente. Ein solches Wellness-Paket kann auch durch einen Wellness-Gutschein ergänzt werden.

Babyparty-Gastgeschenke

Damit auch die Gäste später in schönen Erinnerungen schwelgen, kann die Gastgeberin ihnen ein kleines Gastgeschenk mit auf den Weg geben. Wie wäre es beispielsweise mit kleinen Naschereien wie Fondant-Keksen in Lätzchen- oder Strampler-Form?

Oder macht ein schönes Gruppenbild und erfreut euch später an den schönen Fotos. Wer eine Sofortbildkamera sein Eigen nennt, kann die Bilder auch sofort mit nach Hause geben. Benutzt für das Motiv doch einfach die Deko: Mit Luftballons unter den Shirts werden plötzlich alle Gäste zu „Mit-Schwangeren“.

Mobile basteln auf Babyparty

©markusspiske_CC0_Pixabay_License - Ein Mobilé zu basteln kann ein toller Zeitvertreib auf der Babyparty sein

Babyparty-Spiele: Spielideen für die Baby Shower

Die Babyparty ist eine ausgelassene Runde, auf der auch Spiele nicht fehlen dürfen. Von Kennenlern-Spielchen über Schätz- und Worträtsel bis hin zu individuellen Kreativideen ist einfach alles möglich!

  • Um das Eis zu brechen, besonders wenn Gäste einander noch nicht kennen, ist „Sag’ nicht ‚Baby’“ ideal: Die Gäste dürfen über alles reden, aber nicht über das eine. Manch einer kennt das Spiel auch unter der Bezeichnung „Das verbotene Wort“.
  • Baby-Begriffe von A-Z raten – wer die meisten hat, gewinnt – ist anschließend ebenso unterhaltsam wie etwa
  • eine „Watte-Bäuschchen-Suppe“ – wer schaufelt am schnellsten?
  • Ihr seid kulinarisch für vieles offen? Dann empfehlen sich für eure Runde das blinde Probieren und Sorten-Raten von Babybrei oder das Wetttrinken aus Saugfläschchen.
  • Beim Wickeln einer Puppe kann die Mami in spe schon einmal ihre Fingerfertigkeiten üben.
  • Wie groß ist der Bauchumfang der Schwangeren? Ratet doch einfach drauf los!
  • Viele Rätselstunden habt ihr auch bereits beim Klassiker „Stadt-Land-Fluss“ zugebracht? Dann ist „Baby-Stadt-Land-Fluss“ nun eine passende Abwandlung: Welche Babynamen beginnen mit „L“? Fällt euch eine Breisorte mit „N“ ein? Für die Wahl der einzelnen Rubriken sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Generell eignen sich auch Basteln und Kreativaktionen als lustiger Zeitvertreib für eine Babyparty. Dadurch entstehen gleichzeitig ganz persönliche Geschenke für die werdende Familie.

  • Bastelt ein Mobilé selbst – vielleicht ein DIY-Mobilé aus gehäkelten Stoffkugeln, aus kleinen Filz-Tierchen, aus Papier (einfach ausgeschnitten oder kunstvoll im Origami-Stil gestaltet)
  • oder bemalt gemeinsam Lätzchen mit Textilmalstiften in den lustigsten Mustern und Farben. Diese oder Baby-Bodys als Dekoration an einer Schnur durch den Raum hängen. Die Mutter muss erraten, von wem welcher Body ist – natürlich darf sie alle behalten. Für die Bemalung eignen sich alternativ auch Keramik-Tassen oder -Teller.
  • Auch ein Baby-Brief an den neuen Erdenbürger wird nachhaltig für Freude sorgen – wenn etwa jeder Gast seine Antwort auf die Frage „Was will ich dir später mal beibringen?“ schriftlich festhält.
Alkoholfreie Cocktails für die Babyparty

©PhotoMIX-Company_CC0_Pixabay_License - Alkoholfreie Cocktails peppen jede Babyparty auf

Babyparty-Snacks: Das passende Essen für die Baby Shower

Damit deine Babyparty auch kulinarisch überzeugt, und damit sowohl die Gäste als auch die werdende Mama mitschlemmen können, solltest du folgende Punkte vor Augen haben (und im besten Fall schon bei der Party-Planung abklären):

Sind diese Fragen beantwortet, darfst du auch in diesem Punkt deiner Fantasie freien Lauf lassen. Sandwiches, Marshmallow-Pops, Gemüsesticks, Blätterteig-Spinat-Schnecken, Bruschettas, Obst-Käse-Spießchen, Pizzaschnitten oder Rucola-Wraps im Miniformat – die Snacks-Liste kann so aufgestellt sein, dass keine Wünsche offen bleiben. Häppchen und Snacks können ebenfalls farblich auf das zu feiernde Wunder abgestimmt werden. Sprich: Es darf auch gerne kitischig sein. Beliebt sind Baby Shower-Torten in Kinderwagen- oder Babybauchform sowie kleine Muffins und Cupcakes mit bunten Toppings oder Babygesichtern als Motiv. Vielleicht spielt ihr auch mit den berühmten Heißhunger-Gelüsten in der Schwangerschaft und serviert mit einem Augenzwinkern saure Gurken mit Apfelmus zum Dippen.

Getränke sind für alle Schwangeren und Stillenden natürlich alkoholfrei, ansonsten komplettieren Cocktails und Sekt das Angebot. Um auch diesen Abschnitt möglichst komfortabel für die Schwangere zu gestalten, findest du online zahlreiche Rezepte für alkoholfreie Cocktails und Bowlen. Alkoholfreie Caipirinha oder Tequila Sunrise alkoholfrei? Eine frische Obst-Bowle? All das bereitet jeder Babyparty-Gesellschaft eine echte Gaumenfreude.

Eine Baby Shower Party ist gelungen, wenn die werdende Mutter am Ende strahlt: „Meine Baby-Party war super! Gemütlich, hübsch dekoriert und lecker. Jede Frau hat so eine tolle Party verdient.“

Text: Joschka Riedel