MENU

Windeln - Stoffwindeln oder Einwegwindeln?

Wenn es um Babys Poverpackung geht, hast du zwei grundsätzliche Möglichkeiten: Stoffwindeln oder Wegwerfwindeln. Für manche ist die Entscheidung eine Glaubensfrage, für viele eher eine pragmatische oder ökonomische Abwägung. Welche Art Windel für dein Baby die beste Entscheidung ist, musst du am Ende entscheiden. Die Infos für deine Entscheidung findest du bei uns.

In diesem Artikel:

Die Wegwerfwindeln

Bei täglich 6 Millionen verwickelten Wegwerfwindeln in Deutschland wird schnell klar: Die Mehrheit der Eltern setzt auf Effizienz und Bequemlichkeit. Effizienz, weil die Wegwerfwindel mit voller Ladung schnell vom Popo genommen wird, ohne dabei lang die Luft anhalten zu müssen. Bequemlichkeit, weil die Windel einfach verschlossen und im nächsten Mülleimer versenkt wird.

Baby richtig wickeln: So funktioniert's!

Wie wird ein Baby richtig gewickelt? In dieser Anleitung zeigt Hebamme Claudia wie du dein Baby richtig wickelst und was besonders bei Einwegwindeln wie Pampers zu beachten ist.

Auf kidsgo Videos findest du alle Hebammenvideos von Hebamme Claudia

Die Vorteile der Wegwerfwindel liegen damit auf der Hand. Dazu versuchen die Hersteller stets die Windeln noch besser und sicherer zu „konstruieren“. Klettverschlüsse, Supersaugkörper, tolle Designs und superelastische Bündchen machen dabei den Babys das Leben so angenehm wie möglich. Die teuren und meist auch guten Windeln sind dabei wie kleine High-Tech Produkte. Entsprechend vorteilhafter gegenüber Stoffwindeln sind sie im Nässeschutz. Kaum ein Tropfen dringt nach draußen, zudem sind sie saugfähiger. Einschränkungen in der Beweglichkeit für das Baby hat dies dank der elastischen Verschlussbündchen aber nicht. Der Nachwuchs behält seinen vollen Aktionsradius.

Weitere Infos

Test von Wegwerfwindeln

Stiftung Warentest testete im Januar 2005 verschiedene Wegwerfwindeln. Das Testergebnis kannst du hier nachlesen.

Weitere Informationen bei der Stiftung Warentest erhältst du unter:
www.stiftung-warentest.de

Stoffwindeln

Viele Informationen zu Stoffwindeln, unter anderem auch die richtige Wickeltechnik, erhältst du bei
www.naturwindeln.de

Windeldienst

Einen Windeldienst in deiner Nähe, der dir die schmutzingen Windeln abholt und gewaschen wieder bringt, findest du hier:
www.windeldienst.de

Wählen kannst du bei den Wegwerfwindeln zwischen zwei Systemen. Bekannter sind die normalen Windeln, die mittels zweier Klebestreifen über dem Bauch des Babys geschlossen werden. Wenn dein Kind größer wird und beim Windeln nicht mehr allzu gern still hält, können die so genannten Pants eine Alternative sein. Sie sind wie ein Schlüpferchen und werden über die Beine auf den Popo gezogen. Ist die Windel voll, reißt du diese ganz einfach an den Seiten auf und entsorgst sie.

Dass in Wegwerfwindeln Schadstoffe enthalten sind, hat sich laut einem Test der Stiftung Warentest nicht erwiesen. Sämtliche Wegwerfwindeln waren dabei frei von verbotenen, schädigenden Stoffen.

Wird über die Vorzüge von Stoff- und Wegwerfwindeln diskutiert, ist immer wieder zu hören, Wegwerfwindeln können bei Jungen zu Unfruchtbarkeit führen. In einer wissenschaftlich anerkannten Studie stellte Wolfgang Sippell, Professor für pädiatrischen Endokrinologie an der Universität Kiel fest, dass die Hoden in einer Wegwerfwindel einer um ein bis zwei Grad höheren Temperatur gegenüber einer Stoffwindel ausgesetzt sind. Ob das schädigende Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit hat, darüber streiten die Experten.

Fakt ist: Eine wissenschaftliche Untersuchung die einen Zusammenhang zwischen Wegwerfwindeln und Unfruchtbarkeit herstellt, gibt es bislang nicht. Ärzte raten aber zur täglichen Windelpause, darüber freut sich mit Sicherheit auch dein Baby.

Dennoch sind Wegwerfwindeln mitunter am Popo unverträglicher als Stoffwindeln. Hier kann oft schon helfen, einfach nur die Windelmarke zu wechseln. Auch in Bezug auf die Passform kann probieren zur optimalen Windel führen.

Der gesteigerte Aufwand bei der Entwicklung und Produktion schlägt sich im Preis nieder. Wegwerfwindeln sind teuer. Eine gute Windel kann schon mal 30 Cent kosten, was bei 5 bis 6 vollen Windeln täglich am Monatsende ein erkleckliches Sümmchen ergibt. Wenn du auf Sonderangebote achtest oder günstige, aber dennoch gute Windeln nutzt, köannst du jedoch eine Menge Geld sparen.

Wegwerfwindeln sind nicht nur teuer, sondern produzieren einen gehörigen Müllberg. Im Laufe der Windelzeit kann dieser schon mal eine Tonne schwer werden. Veranschaulicht: Wenn du die angefallene Windelmenge in Einkaufswagen packen würdest, hättest du einen Kolonne von rund 75 Wagen, bis dein Kind trocken ist. Da kommt eine Menge zusammen, was sich auch ökologisch bemerkbar macht.

Die Stoffwindeln

Wer beim Fernsehen gelegentlich die Werbung schaut, kann unter Umständen glauben, dass die wirklich fröhlichen Babys eine Wegwerfwindel umhaben. Dem ist natürlich nicht so, auch Babys mit Stoffwindeln haben ihren Spaß.

Vergleicht man die Verträglichkeit der Windeln am Popo, dann sind Stoffwindler in der Regel sogar fröhlicher. Stoffwindeln sind verträglicher gegenüber der empfindlicher Babyhaut und verhindern meist sehr gut, dass der Popo wund wird. Am besten eignen sich dafür Baumwollwindeln, die chemisch unbehandelt sind und entsprechend keine Schadstoffe enthalten. Achte beim Kauf darauf. Für einen sorglosen Nässeschutz benötigst du zudem noch eine Saugeinlage, die ordentlich durstig sein sollte und ein Baumwollhöschen, um die Windel an Babys Körper zu halten. Beides sollte ebenso wie die Windel frei von Schadstoffen sein.

Mehrwegwindeln: Alles was du wissen solltest

Wollwindeln, Frotteewindeln, Stoffwindeln - Alles was du wissen solltest. Welche Mehrwegwindeln gibt es? Wie funktionieren die verschiedenen Windelsysteme und was ist beim Wickeln mit den unterschiedlichen Mehrwegwindeln zu beachten. In dieser Anleitung zeigt Hebamme Claudia Schritt für Schritt wie das Wickeln mit verschiedenen Windeln funktioniert.

Wickeln mit Stoffwindeln: So funktioniert's!

Wickelanleitung für Stoffwindeln: Schritt für Schritt zeigt dir Hebamme Claudia wie das Wickeln mit Stoffwindeln richtig funktioniert und was beim Wickeln mit Stoffwindeln zu beachten ist.

Neben der guten Verträglichkeit hat die Stoffwindel ökologische und ökonomische Vorteile. Da die Stoffwindeln, gewaschen, immer wieder verwendet werden, bleibt deine Mülltonne erfreulich leer. Dazu sind sie über die ganze Windelphase gesehen günstiger als Wegwerfwindeln, auch wenn die Anschaffungskosten für ein ganzes Windelset zu Beginn sehr hoch erscheinen. Hast du noch ein weiteres Kind im Sinn, dann wirft das Windelset später nochmals ordentlich Rendite ab. Zudem sagt der Windeldienst.de: „ Bei Stoffwindeln ist die Wickelzeit in der Regel 6 Monate kürzer,“ weil Kinder in Stoffwindeln das Stoffwechselendprodukt eher als unangenehm wahrnehmen.

Leserhinweis

Hallo kidsgo-Team,
ich bin sehr gern auf eurer Seite. Gerad las ich den Bericht über die Stoffwindel. Wie kommt ihr darauf, dass sie kompliziert zu wickeln sind?? Die meisten benutzen Windelhöschen, die schließt man genauso wie Wegwerfwindeln. Das Große Geschäft geht in das Windelvlies. Dies wird weggeworfen, die Windel in einen Windelbeutel. Und weiter geht die Fahrt.
LG Claudia

Aber die Stoffwindeln haben auch Nachteile. Wer einmal versucht hat, seinem strampelnden Baby auf der Rücksitzbank seines Kleinwagens eine Stoffwindel zu wechseln, weiß, wovon die Rede ist. Die Stoffwindel benötigt eine bestimmte Wickeltechnik, die, soll sie gelingen, sehr auf die Mitarbeit des Babys angewiesen ist. Ist die Windel gewechselt, kann mitunter schon das nächste Problem anstehen: wohin mit der „Stinkbombe“? Während bei der Wegwerfwindel nach dem Fire-Forget-Prinzip entsorgt wird, müssen die Stoffwindeln gesammelt werden. Gerade bei längeren Fahrten und heftigem Stuhlgang des Babys, eher unangenehm. Damit es dann doch nicht so unangenehm wird, liegt den meisten Stoffwindeln ein kleines Papiertuch bei, womit Sie die den Großteil der „Ladung“ vorab entsorgen können. Ein Auskratzen und Antrocknen entfällt dadurch.

Zumindest beim Waschen der Stoffwindeln bietet sich für geruchsempfindliche Naturen eine Alternative an. Mittlerweile gibt es professionelle Windeldienste, die bei dir die schmutzigen Windeln abholen und sie wenige Tage später gewaschen wiederbringen.

Fazit

Beide Windelarten haben ihre Vorteile und Nachteile. Wer es schnell und bequem beim Windeln mag, der muss für Wegwerfwindeln mitunter schon ordentlich in die Geldbörse greifen. Zudem füllt sich mit den Windeln recht schnell die Mülltonne. Stoffwindeln sind aus ökologischer und ökonomischer Sicht vorteilhafter, dafür patzen Sie beim Nässeschutz und sind umständlicher zu handhaben. Bei der Verträglichkeit am Babypopo hingegen punkten sie. Sie haben einfach weniger Wundsein am Popo zur Folge.

Du als Mutter oder Vater hast die Qual der Wahl. Probieren hilft, aber vielleicht hat sich ja dein Baby bereits entschieden.