MENU

Baby-Tagebücher

Alle vier Monate beginnen frischgebackene Mütter oder Väter auf kidsgo.de ihr Baby - Tagebuch. Jede Woche schreiben sie, welche Fortschritte ihr Baby macht und welche Probleme es im Leben mit dem Baby gibt. Die Baby-Tagebücher werden ermöglicht durch die Unterstützung von lovelymama, kidsreich, Qeridoo, Thule und Bella Baby Happy.
27. Woche

Halli Hallo

Die Zeit vergeht

Ein sonniges Hallo,

nun ist Rieke schon über ein halbes Jahr alt, die Wochen zischen so an einem vorbei. Seit ca. 2 Wochen stützt sie sich schon auf den Händen ab und macht einen langen Hals, wenn sie etwas nicht sehen kann. Ebenso beim Einkaufen, alle Menschen werden erstmal gescannt, lächelt dann aber jemand sie an, findet sie es nicht mehr so witzig und sucht schnell Blickkontakt zu ihrem Papa oder mir.

Diese Woche sind wir hauptsächlich gegen Abend spazieren gegangen, weil es einfach tagsüber viel zu warm war. Dabei ist uns aufgefallen, dass Rieke um diese Zeit im Buggy zufriedener ist als sonst. Sie grinst so vor sich hin und guckt hier und da. Vorgestern sind wir an einer Kuhweide vorbei gegangen, dort habe ich sie aus dem Buggy geholt. Sie war ganz aufgeregt und hat die Kälbchen mit riesigen Augen verfolgt. Als wir weiter wollten, war das Gemotze groß. Ich finde das so toll, wie sie jetzt richtig aktiv ihr Umfeld wahrnimmt, auch wenn es ab und an im Bocken endet. Bald hat Ricardo Urlaub, dann machen wir mal ein paar Tagesauflüge in Tierparks etc. Im Umkreis gibt es ja genug Ausflugsziele auch für Kleine.

Mittlerweile kann sie sich in beide Richtungen drehen, sowohl von Rücken auf den Bauch, wie auch zurück. Möchte sie etwas haben, rollt sie sich solange, bis sie ihr Ziel erreicht hat. Momentan ist ein Stoffbuch ihre Lieblingsbeschäftigung. Es knistert, raschelt und ich erzähle ihr dann Geschichten zu den Tieren. Sobald wir sagen „Guck mal, da ist der Frosch“ wird wild gestrampelt und gelacht.

Was gibt’s sonst noch neues? Rieke kann jetzt schon eine kleine Flasche mit Wasser selbstständig halten und daraus trinken. Ich habe gestern den ersten Versuch Abendbrei gestartet, aber er kam nicht gut an. Wie vor einigen Wochen die Reisflocken, würgte sie auch bei dem Haferbrei, obwohl ich etwas Birnenbrei darunter gemischt habe, hatte ich keine Chance. Sie mag es nicht. Oder ob es vielleicht an der Konsistenz liegt? Hmm… wer weiß das schon.

Den Mittagsbrei schlemmt sie gut weg. Einen Brei habe ich mal ausprobiert mit Fenchel, als ich den schon gerochen habe, wurde mir ganz anders. Geschmacklich war der auch nicht so lecker, wie die restlichen. Rieke aber hat selbst den weggeschlungen. Meine schwangere Schwester hat ihn auch probiert und für „voll gut“ erklärt. Ob das die Schwangerschaftsgelüste sind? ;) Wir warten schon gespannt, wann Rieke ihren kleinen Cousin bestaunen kann.

Bis bald

Mareike



Dieses Tagebuch abonnieren:

Neuer Beitrag? Ich möchte benachrichtigt werden! Die Benachrichtigungen kann ich durch Anklicken des "beenden"-Links am Ende jeder eMail stoppen.


Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Zeichen frei



Kommentare von Lesern:

Gast28.05.2018 13:40

Hallo Mareike,

da hast du Recht, die Zeit vergeht ziemlich schnell....

Zum Abendbrei. Es kann gut sein, dass Rieke die Konsistenz einfach nicht mag. So ging es dem Sohn einer Freundin auch.

Süß mit der Wasserflasche

Unmöglicher Beitrag?       Bitte melden.



Alle Baby-Tagebücher lesen

Einträge der letzten Wochen:

Alle anzeigen
Alle Baby-Tagebücher anzeigen

Aus der 27. Woche schrieben in anderen Tagebüchern:


In allen Baby-Tagebüchern suchen:

nach Stichwort:

nach Babywoche:



In diesem Beitrag geht's um:

Entwicklung, Abendbrei