MENU

Tagebücher aus der Schwangerschaft

Alle drei bis vier Monate beginnt eine Schwangere auf kidsgo.de ihr Tagebuch. Jede Woche beschreibt sie ihre Schwangerschaft und was sie bewegt. Die Schwangerschafts-Tagebücher werden ermöglicht durch die Unterstützung von Thule, Qeridoo, mamalila, Frollein Tee und Lässig.
18. Schwangerschaftswoche

Wann wird´s (mal wieder) richtig Sommer?

Eine ziemlich verschnupfte Woche hält doch noch schöne Überraschungen für mich bereit...

Hallo ihr Lieben,

in dieser Woche habe ich mal wieder viel Zeit auf dem Sofa verbracht, weil ich die Außentemperaturen am letzten Wochenende unterschätzt habe. Zuhause war es am Samstag schon ein wenig zu kalt und als ich dann noch eine Freundin besucht habe und deren Wohnung auch nicht wirklich geheizt war, haben die Nebenhöhlen und eine normale Erkältung darum gepokert, wer mich ärgern darf. Am Anfang der Woche habe ich noch gehofft, es bleibt bei einer Erkältung, die mich schon ausreichend nach (viel zu) langen Schultagen an meine Grenzen brachte. Aber Mitte der Woche ging dann gar nichts mehr und ich merkte, dass die Nebenhöhlen wohl nachträglich noch eine Einladung zur Party bekommen haben. Juchhu. Aber nach drei Tagen vor dem Ofen unter der Decke geht es wieder besser, wenngleich ich noch nicht topfit bin. Somit wird der Schulalltag morgen wieder für mich beginnen und ich kann meine Zehntklässler fit für die Abschlussprüfungen machen.

Das ist so ein Punkt, der mir schon am Anfang der Schwangerschaft Sorgen gemacht hat: Werde ich die Prüfungen und den Endspurt „meiner Kleinen“ noch miterleben oder sitze ich dann brütend zuhause? Bislang verläuft meine Schwangerschaft recht unproblematisch, daher werde ich die Abschlussprüfungen im Mai wohl noch voll begleiten können. Doch wenn tatsächlich der Sommer kommt, werde ich wohl ziemlich schnell ausfallen. Ich bin ohnehin kein Hitze-Fan, 24 Grad sind für mich hochsommerlich genug. Dazu kommt noch das Problem der schulischen Gegebenheiten: Viele Treppenhäuser und wenig Hitzeschutz. Aber dazu wird der Betriebsarzt wohl hoffentlich die passenden Worte für Schulträger und Schulleitung finden.

Einerseits würde ich es sehr schade finden, mich von meiner Klasse nach fast 6 Jahren nicht vernünftig verabschieden zu können, aber andererseits werde ich weder mein Baby noch mich irgendeiner Gefährdung aussetzen. Im Fernsehen laufen so häufig Dokus über Frühchen und deren monatelangen Aufenthalten in der Klinik - das möchte ich auf jeden Fall vermeiden. Meine Frauenärztin hat noch nie ein Beschäftigungsverbot erwähnt, aber meine Hausärztin ist in der Hinsicht sehr vorsichtig und würde mich zumindest für ein paar Tage bei großer Belastung aus dem Verkehr ziehen. Mal sehen, welches Wetter uns der Mai und Juni noch bringt…

Nachdem also die Woche recht mies mit der Erkältung und noch leichten, einseitigen Rückenschmerzen gestartet ist, wurde sie zunehmend besser. Erst einmal erreichte mich ein Geschenk von mamalila. Ich durfte eine richtig schöne Softshell-Tragejacke auspacken, die das Krümelchen und mich an den kalten Tagen begleiten wird. Ich habe im letzten Bericht schon erwähnt, dass ich bei der ein oder anderen Hunderunde auf die Babytrage zurückgreifen will. Jetzt kann ich das ohne Sorge, dass es dem Kind zu kalt wird. Besonders toll finde ich die Kopfstütze im Trageeinsatz und die Extra-Kordeln, durch die ein ungewollter Windzug von unten auch vermieden werden kann. Die Jacke ist sehr gut verarbeitet und hat zahlreiche Taschen mit Reißverschlüssen – daran werden wir sicher viel Freude haben. Vielen lieben Dank an MAMALILA und KIDSGO!

Eine weitere schöne Neuigkeit ist das Outing: Meine Frauenärztin hat mir eine erste Tendenz gegeben! Das Baby war natürlich während der Untersuchung in Bewegung und hat gezeigt, wie gut es sich schon drehen und mit Armen und Beinen strampeln kann. Meine Frauenärztin wertet das als gutes Zeichen, dass sich das Baby rundum wohl fühlt. Ich bin ja immer noch ein wenig kritisch, ob es nicht schon zu lebhaft ist, aber es powert sich ganz bestimmt nur für die ruhige Zeit nach der Geburt aus… ????

Die vielen Bewegungen haben auch einen Blick auf das Geschlecht ermöglicht. Erst meinte die Ärztin, sie könne sich zu 80% festlegen, später erhöhte sie noch auf 85%. Und es ist… eine Überraschung! ???? Natürlich ist es total gemein, nichts zu verraten, obwohl ich es so gut wie sicher weiß. Aber jetzt schon was zu sagen und es möglicherweise hinterher doch noch ändern zu müssen ist auch blöd. Meiner besten Freundin, die auch Patentante wird, habe ich es schon verraten, da sie mich bei ihrem Nachwuchs auch schon nach der ersten Tendenz eingeweiht hat.

In zwei Wochen kommt der Organultraschall, für den mich meine Ärztin vorsichtshalber in eine Klinik schickt, damit Baby und ich gründlich durchgescheckt werden. (Ihr wisst ja, ich bin eine Elfe – die Waage sagt, ich bin sogar zwei.) Wenn da alles glatt läuft und die Vermutung meiner Ärztin bestätigt wird, werde ich es meiner engeren Familie Ende Mai an meinem Geburtstag mitteilen.
Wie ich es mit den anderen Freunden und Kollegen halten werde, weiß ich noch nicht genau. Hier habe ich auch schon alle Varianten erlebt:
a) die Eltern wussten es bis zur Geburt selbst nicht
b) die Eltern wussten es, haben aber nichts verraten
c) die Eltern wussten es, haben aber nur das Geschlecht verraten
d) die Eltern haben von Anfang Geschlecht und Namen verraten
e) die noch nicht schwangere Freundin hat schon den Namen ihrer geplanten Tochter verraten, den sie auch nimmt, wenn eine andere den wegschnappen will (Handtuch-auf-Liege-Mentalität ????)
Der erste Fall fällt bei mir weg, schließlich will ich das Babyzimmer vorher passend eingerichtet haben – und nicht nur in schwarz, weiß, grau. Das Geheimnis bis zum Schluss zu wahren finde ich spannend, zumal meine Lieben schon jetzt spekulieren, was es denn sein könnte und was besser zu mir passt. Wenn mir etwas rausrutscht, dann wird es nur das Geschlecht sein, den Namen werde ich bis zur Geburt geheim halten. Auch meine beste Freundin kennt zu beiden Geschlechtern nur eine Auswahl. Eine andere Freundin hat in der 15./16. Woche Geschlecht mit Namen verraten und die restlichen Wochen war die Spannung irgendwie schon raus. Natürlich freut man sich, das kleine Menschlein kennenzulernen, aber die Schwangerschaften mit ein wenig Grübeln und Raten fand ich als Freundin immer „besser“.
Auch über eine Namensauswahl habe ich seit Wochen nicht mehr mit den Mädels gesprochen. Ganz am Anfang der Schwangerschaft gab es so spontane Ideen und Austausche, aber da waren viele spontane Schnellschüsse dabei, die es gar nicht in die engere Auswahl geschafft haben – bzw. bei meinen Jungs-Favoriten ohnehin keine Chance hatten.

Möchtet ihr das Geschlecht meines Babys wissen? Meine Mädels wissen nicht, dass ich dieses Tagebuch schreibe, daher würde eigentlich nichts dagegensprechen. Allerdings werde ich euch auf keinen Fall vor meinen Eltern einweihen. Besonders meine Mutter ist auch so unfassbar neugierig und möchte doch für ihre tausend Strickprojekte unbedingt mal eine „richtige“ Farbe nehmen und nicht nur Naturfarben.

Jetzt möchte ich mich auch schon von euch verabschieden, auf mich wartet noch eine kleine Familienfeier zum Geburtstag meines ältesten Patenkindes. Ich wünsche euch noch einen schönen Muttertag und bin schon gespannt, ob mein Krümelchen im nächsten Jahr auch schon den Tisch für mich decken wird. ????


Ich wünsche euch eine schöne Woche!

Alles Liebe!
Eure Caro


*******************************************************************
kidsgo Tipp:

Du bist selbst schwanger? Lies jetzt alle wichtigen Informationen und Tipps für genau deine Schwangerschaftswoche. Meine Kolleginnen in der kidsgo Redaktion suchen für dich zudem alle Kurse und Veranstaltungen in deiner Nähe! Bestell jetzt den kostenlosen kidsgo Schwangerschafts-Newsletter und du hast alles zusammen.

Dir alles Gute,

Anke (kidsgo-Tagebuch-Betreuerin)

Hier gehts zu den kostenfreien Newslettern aus deiner Region.

Schwangerschafts-Newsletter abonnieren

*******************************************************************

Foto: Privat

Foto: Privat



Dieses Tagebuch abonnieren:

Neuer Beitrag? Ich möchte benachrichtigt werden! Die Benachrichtigungen kann ich durch Anklicken des "beenden"-Links am Ende jeder eMail stoppen.


Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Zeichen frei



Kommentare von Lesern:

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Alle Tagebücher Schwangerschaft lesen

Einträge der letzten Wochen:

Alle anzeigen
Alle Tagebücher Schwangerschaft anzeigen

Aus der 18. SSW schrieben in anderen Tagebüchern:


In allen Schwangerschaft-Tagebüchern suchen:

nach Stichwort:

nach Schwangerschaftswoche:


Kurse, Termine & Adressen


In diesem Beitrag geht's um:

Erkältung, Sponsorengeschenk und Outing