MENU

Girasol MySol Tulum mit Schnallenhüftgurt im Test: Wie Hebammen die Tragehilfe im Alltag bewerten.

Eine sinnvolle Alternative bzw. Ergänzung zum Tragetuch? Die Girasol MySol Tulum Tragehilfe verspricht, genau das zu sein. 20 Hebammen haben das Produkt ausgiebig getestet. Hier liest du ihr Testergebnis.

In diesem Artikel:

ANZEIGE

Eine Aktion von

Alles begann mit einer Reise nach Mexiko und in das Hochland von Guatemala: Dort wurden die Girasol-Gründer Camilla und Gerhard in den Bann der handgewebten Textilien und des Kunsthandwerks der mesoamerikanischen Ureinwohner gezogen. Mehr Informationen und weitere Produkte findest du auf  www.girasol.de

 

Tragehilfe MySol Tulum mit Schnallenhüftgurt von Girasol im Test: Die Testbedingungen

Seit den 80er Jahren bezieht Girasol seine Produkte fast ausschließlich direkt von kleinen Handwerksbetrieben und selbstständig arbeitenden Webern, Färbern und Schneidern in Guatemala und Mexiko. Fairer Handel und Nachhaltigkeit gehen laut Firmenangaben damit einher.

International bekannt ist Girasol vor allem für seine Baby-Tragetücher. In Handarbeit hergestellt in einem eigens geschaffenen Netzwerk von Färbern, Webern und Schneidern in Guatemala, werden diese regelmäßig in Deutschland von unabhängigen Instituten auf Schadstoffreiheit und Speichelechtheit getestet.

Als Alternative zu den Tragetüchern entwickelte Girasol 2009 die Tragehilfe MySol (übersetzt "Meine Sonne"). Wie sich die Tragehilfe in der Ausführung MySol Tulum mit Schnallenhüftgurt im Alltagstest schlägt, haben unsere Expertinnen hier überprüft.

  • Testpersonen: 20 Hebammen
  • Testzeitraum: April - Juni 2019
  • Testinhalt: 20 Hebammen haben die Tragehilfe MySol Tulum mit Schnallenhüftgurt von Girasol drei Monate lang ausgiebig getestet. Sie stellten das Produkt mit ihren Familien auf den Prüfstand. Insgesamt waren 96 Familien an dem Test beteiligt. Sie testeten die Tragehilfe MySol Tulum mit Schnallenhüftgurt in ihrem alltäglichen Leben mit ihrem Baby auf allgemeine Merkmale wie Verarbeitung, Design oder Sicherheit sowie auf ganz produktspezifische Faktoren wie die Zweckmäßigkeit der Kapuze, die Verstellbarkeit des Stegs oder das Handling des Schnallenhüftgurts.

Girasol MySol Tulum Tragehilfe mit Schnallenhüftgurt: Das Test-Fazit der Hebammen

Einfach angelegt, individuell einstellbar – dadurch höchster Tragekomfort und Sicherheit

Die Tragehilfe konnte besonders mit ihrer einfachen Handhabung überzeugen, die im Ergebnis hohe Sicherheit und angenehmen Tragekomfort erziele. "Die Tragehilfe passt sich wunderbar auch an die kleinsten Kinder an und wächst mit. Sie ist schnell angelegt, nicht zu dick (Material) und gleichzeitig sicher durch den Schnallenhüftgurt, der nicht wie bei anderen Tragen aufgeht", weiß Hebamme Jewgenia aus Berlin zu schätzen.

Für Hebamme Magdalena aus Berlin ist es ebenfalls "eine Freude zu sehen, wie gut die Kinder in der Tragehilfe sitzen und wie unkompliziert sie für die Eltern anzulegen ist. Der verstellbare Steg ermöglicht es, sowohl kleinere als auch größere Babys/Kinder zu tragen. Auch der Tragekomfort für die Eltern ist groß. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass es nicht unnötig viele Schnallen, Verschlüsse, etc. gibt. Trotzdem ist die Tragehilfe sehr individuell einstellbar." Dass das Rückenteil "problemlos von Säugling auf Kleinkind umgestellt werden kann", wäre auch für Hebamme Maike aus Kassel "ein Grund mich für diese Trage zu entscheiden." Ähnlich bewertet auch Hebamme Janika aus München das gute Handling der MySol Tulum und die daraus resultierende Top-Sicherheit und -Passform für Tragling und Tragende: "Viele Familien würden gern ein Tragetuch verwenden, sind aber von der umständlichen Technik und Länge des Tragetuches abgeschreckt. Da ist der Komfort der Tragehilfe einfach genial. Die Hüftschnalle gibt Sicherheit und garantiert auch außerhalb der Wohnung ein schnelles und unkompliziertes Anlegen. Den oberen Teil zu binden ist individuell und ähnelt einem Tragetuch. Die Passform des Steges ist genau einzustellen und perfekt."

Hebamme Anja aus Hamburg betont vor allem die in der Trage erreichte Anhock-Spreiz-Haltung des Traglings, durch die ein ergonomisches Wohlgefühl erreicht würde: "Das Baby ist in einer physiologischen Halterung (runder Rücken). Dieser wird nicht, wie bei anderen Tragesystemen, gerade gedrückt. Durch den variabel zu verstellenden Steg sitzt das Baby optimal in einer Anhock-Spreiz-Halterung. Das Baby fühlt sich wohl. Eine gute Alternative zum Tragetuch, vor allem wenn schon etwas größere Kinder (> 6 Monate) nicht die Ruhe haben und stillhalten, bis das Tuch mit der Rückentrage fertig gebunden ist. Ebenfalls für Väter eine tolle Trage, da es einen großen Spielraum (Hüftgurt und Länge der Schultergurte) gibt. Auch große, kräftige Menschen können die Tragehilfe also gut handhaben und ihr Kind optimal tragen." 

Laut Hebamme Yvonne aus Siegburg sei ein weiteres, gut ausgearbeitetes Detail der Tunnelzug an der Kopfstütze, durch den sich die Kapuze "schön ums kindliche Köpfchen" lege. Einzig wenn "das Kind auf dem Rücken ist und eingeschlafen", würde das Kopfteil "ab und zu" verrutschen, beobachtet Hebamme Anja aus Hamburg.

Bestens verarbeitet und durch schlichtes Design stilsicher

Ansprechendes, schlichtes Design, hochwertiges Material und saubere Verarbeitung: weitere Merkmale, durch die sich die MySol Tulum mit Schnallenhüftgurt im Test auszeichnen konnte. "Der Tragetuchstoff ist sehr angenehm. Das Design ist schlicht – gut für Mann und Frau (so tragen die Männer auch lieber als in bunten Tragen)", ist Hebamme Xenia aus Düsseldorf überzeugt. Gleiche Vorteile der unaufdringlichen Farbgebung erkennt auch Hebamme Anna aus Hamburg: „Besonders wurde das von den Vätern geschätzt, die nicht ‚Öko’, ‚Eso’ oder ‚Kunterbunt’ auftreten wollen.“

Auch Hebamme Maike aus Kassel ist von der Beschaffenheit der Tragehilfe begeistert: "Die Verarbeitung der Tragehilfe ist, wie schon von Girasol gewohnt, von hervorragender Qualität." Hebamme Janika aus München fasst zusammen: "Es ist eine tolle Tragehilfe, super Material und farblich für jeden etwas dabei."

Insgesamt wurde die Tragehilfe MySol Tulum mit Schnallenhüftgurt von Girasol durch unsere Hebammen mit der Note „gut“ (1,7) bewertet. 

Girasol MySol Tulum mit Schnallenhüftgurt-Testergebnis: 1,7 (∅ Note*)

Kategorie Bewertung (∅ Note*)
Design gut (1,7)
Material sehr gut (1,4)
Verarbeitung sehr gut (1,2)
Sicherheit gut (1,7)
Handhabung und Benutzung gut (1,9)
Zweckmäßigkeit der Kapuze gut (2,4)
Verstellbarkeit des Stegs gut (1,6)
Handling des Schnallenhüftgurt gut (1,5)
Tragekomfort für dich gut (1,8)
Tragekomfort für dein Kind gut (1,9) 
Gesamtnote gut (1,7)

* Schulnoten-Durchschnitt: Summe der abgegebenen Schulnoten (Noten 1-6) / Anzahl der Experten

GIRASOL MYSOL TULUM mit Schnallenhüftgurt: Erfahrungsberichte der Hebammen

Hebamme Angelika aus Köln ist überzeugt:
„Mir persönlich gefällt die Tragehilfe und ich werde diese weiterhin in meinem Geburtsvorbereitungskurs vorführen und im Wochenbett verleihen.“

Hebamme Jana aus Berlin wird die Tragehilfe auch weiterhin an ihre Frauen ausleihen:
„Die Tragehilfe fühlt sich hochwertig an, ist gut verarbeitet, intuitiv zu nutzen. Es gibt wirklich keinen großen Kritikpunkt. Ein tolles Produkt, das ich (unter der Fülle von Tragehilfen) noch nicht kannte.“

Hebamme Katharina aus Hemmingen erhält von ihren Familien sehr positives Feedback zur Tragehilfe:
„Die Familien haben die Tragehilfe MySol Tulum sehr gerne genutzt und waren vom Tragekomfort begeistert.“

Hebamme Jewgenia aus Berlin findet das Produkt toll:
„Die Tragehilfe passt sich wunderbar auch an die kleinsten Kinder an und wächst mit. Sie ist schnell angelegt, nicht zu dick (Material) und gleichzeitig sicher durch den Schnallenhüftgurt, der nicht wie bei anderen Tragen aufgeht. Das Design ist schlicht und trotzdem edel. Ich kann die Trage nur weiterempfehlen!“

Für Hebamme Tina aus Aalen bietet die Tragehilfe MySol Tulum nicht nur guten Komfort für das Baby, sondern auch für die tragenden Erwachsenen:
„Das Baby liegt sicher darin. Ich persönlich werde die Tragehilfe auf jeden Fall jungen Familien empfehlen, da die Handhabung verständlich ist und ich die Tragehilfe generell toll finde. Aus psychologischer Sicht auch das Beste für jedes Baby.“

Besonders gefallen hat... Wünschenswert wäre...
  • die unkomplizierte Handhabung und der hohe Tragekomfort
  • etwas breitere Schulterriemen
  • die hochwertige Verarbeitung und das schlichte, elegante Design
  • eine Verstau- möglichkeit für die Kapuze
  • dass die Tragehilfe "mitwächst" (z. B. dank des variablen Rückenteils und der individuellen Passform des Steges)
 

 

Hebamme Magdalena aus Berlin findet die Tragehilfe MySol Tulum rundum gut durchdacht:
„Es ist eine Freude zu sehen, wie gut die Kinder in der Trage sitzen und wie unkompliziert sie für die Eltern anzulegen ist. Der verstellbare Steg ermöglicht es, sowohl kleinere als auch größere Babys/Kinder zu tragen. Auch der Tragekomfort für die Eltern ist groß. Sie bemerken sofort die Vorteile der MySol Tulum gegenüber anderen Systemen. Auch optisch gefällt die MySol Tulum den Eltern und mir sehr. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass es nicht unnötig viele Schnallen, Verschlüsse, etc. gibt. Trotzdem ist die Tragehilfe sehr individuell einstellbar. Unkompliziert einstellbar auf Mutter/Vater und Kind, unabhängig von der Statur der Eltern und der Größe/dem Alter des Kindes.“

Das Produkt: Girasol MySol Tulum mit Schnallenhüftgurt

Tragehilfe MySol Tulum

Der MySol ist eine Alternative oder Ergänzung zum Tragetuch. Das Kind kann vom Neugeborenen bis zum Kleinkindalter sicher, bequem und ergonomisch vor dem Bauch und auf dem Rücken getragen werden. Die Machart orientiert sich am Vorbild traditioneller asiatischer Babytragen und passt sich damit mit seinen durchdachten Details auch modernen Bedürfnissen an.

Der MySol wird aus zwei Lagen des hochwertigen Kreuzköper-Tragetuchstoffs hergestellt, der sich wie eine zweite Haut um das Baby schmiegt und so für die optimale Stützung sorgt. Damit der MySol lange für Freude sorgt, ist er zum Mitwachsen ausgerüstet. Der Steg zwischen den Beinchen ist stufenlos und unkompliziert verstellbar: wichtig für das Einnehmen der Anhock-Spreiz-Haltung und die Förderung einer gesunden Hüftreifung insbesondere im ersten Lebensjahr. Das Rückenteil kann so verlängert werden, dass die Trage auch nach den ersten großen Wachstumssprüngen sicher und angenehm passt. Dazu kann der Hüftgurt etwa ab Kleidergröße 74/80 in den unteren Tunnel eingefädelt werden. Die integrierte, anpassbare Kapuze hält das Köpfchen beim Schlafen und schützt vor Sonne. Der Nackenbereich kann in der Weite reguliert werden. Gepolsterte Schulterträger sowie ein gepolsterter und stabilisierter Hüftgurt machen den MySol auch für die Tragenden bequem. Auf komplizierte Verstellmöglichkeiten wurde bei der Entwicklung bewusst verzichtet. Dafür wurde ein entlastender Brustgurt für die Rückentrage und eine praktische Hüfttasche für wichtige Kleinigkeiten wie Geldbörse, Schlüssel, Smartphone etc. beigefügt.

Der MySol Tulum mit Schnallenhüftgurt ist ein sogenannter Halfbuckle – d.h. der Hüftgurt ist nicht zum Binden, sondern mit einer Schnalle zu schließen. Wenn verschiedene Personen mit unterschiedlichen Proportionen mit dem MySol tragen, muss der Schnallenhüftgurt an den Tragenden angepasst werden. Mit dem Schnallenhüftgurt empfinden viele das Rückentragen (möglich ab Kopfkontrolle) einfacher.

Der MySol wurde von Girasol und erfahrenen Trageberaterinnen entwickelt, liebevoll gewebt und genäht von kleinen Handwerksbetrieben in Guatemala: Tragewissen, fairer Handel und Handarbeit für ein inniges und komfortables Trageerlebnis.

Produktbeschreibung MySol

Webart: Kreuzköper

Geeignet für: Neugeborene bis Kleinkindalter (ca. Kleidergröße 50/56 - 98 bzw. bis 2 Jahre +)

Mehr Informationen zu Girasol auf: www.girasol.de/de/mysol-tulum.html

Text: Joschka Riedel