MENU

Tagebücher aus der Schwangerschaft

Alle drei bis vier Monate beginnt eine Schwangere auf kidsgo.de ihr Tagebuch. Jede Woche beschreibt sie ihre Schwangerschaft und was sie bewegt. Die Schwangerschafts-Tagebücher werden ermöglicht durch die Unterstützung von Thule, Qeridoo, mamalila und Lässig.
33. Schwangerschaftswoche

Ungewissheit

Der Krankenhaustermin lässt noch auf sich warten. Ich schwanke zwischen Hoffnung und Panik. Ein tolles Geschenk lenkt mich ab.

Hallo liebe alle,

erstmal vielen lieben Dank für die netten Kommentare unter meinem letzten Bericht. Und danke an Christiane für den Tipp mit der Haushaltshilfe! Ich werde mich da auf jeden Fall noch drüber informieren und das könnte vielleicht auch eine Lösung für die Zeit nach der Geburt sein, wenn ich wieder mehr auf mich allein gestellt bin. Momentan ist ja mein Mann zuhause und nimmt mir ein bisschen was ab, auch wenn ich gewohnheitsgemäß noch mehr mache, als ich eigentlich sollte. Ich werde nächste Woche die Frauenärztin darauf ansprechen und auch Infos bei meiner Krankenkasse erfragen!

Zu meinem Zustand und dem meines Babys kann ich euch leider noch nicht viel mehr erzählen. An manchen Tagen fühle ich mich gut und bewältige den Alltag ganz gut und an manchen Tagen könnte ich den ganzen Tag nur schlafen. Mein Mädchen im Bauch ist manchmal auffällig still und dann mache ich mir natürlich sofort Sorgen. Letzten Sonntag nach einem Ausflug hatte ich das Gefühl schon ein paar Stunden nichts mehr aus meinem Bauch gefühlt zu haben und langsam stieg schon Panik in mir hoch und ich rüttelte am Bauch, um das Mädchen aufzuwecken. Und siehe da, schon kamen kleine Stupser zurück. So aktiv wie ihre Brüder ist sie aber auf keinen Fall, da war wesentlich mehr los. Ich hoffe, das ist alles in Ordnung.

Einen Krankenhaustermin zur Vorstellung und Besprechung habe ich leider erst für nächsten Dienstag bekommen. Die Dame wollte mir sogar vor der 37. Woche keinen Termin geben, als ich ihr aber meine Krankheitsgeschichte erzählte, war sie gnädig und trug mich vorher ein. Das beruhigt mich dann schon mal, wenn ich im Krankenhaus bekannt bin und dort dann nicht mehr viel erklären muss.

Letzte Woche habe ich dort in dem Krankenhaus auch eine Krankenhausführung mitgemacht. Und ich habe mich auf Anhieb gut aufgehoben gefühlt. Die drei Kreißsäle waren freundlich und modern eingerichtet. Besonders das warme Licht überall hat mir sehr gefallen. Die Ärztin war sehr zugewandt und hat alle Fragen ausführlich beantwortet. Zum Schluss sind wir dann noch ins Säuglingszimmer gewandert und dort hat uns eine sehr kompetente und nette Hebamme alles gezeigt. Es war kaum was los. Ganz anders als die Szenen, die ich aus dem Kölner Krankenhaus kenne, wo im Grunde alle 8 Bettchen im Säuglingszimmer belegt waren und ein reger Betrieb herrschte. Vielleicht habe ich ja Glück und ergattere nach der Entbindung ein Einzelzimmer. Denn um ehrlich zu sein, nach der Geburt ist es schon eine große Aufgabe sich um sich selbst und um das neue Baby zu kümmern. Nicht, dass ich was gegen andere Mamas hätte, aber nach der ersten Geburt hatte ich ein sehr unruhiges Nachbarbaby, das uns alle nicht schlafen ließ. Man kann natürlich auch für ein Einzelzimmer bezahlen, das würde dann 60 Euro kosten. Eine Garantie dafür hätte man aber trotzdem nicht, wenn sich gleichzeitig mehrere Babys ankündigen würden.

Nach der Kreißsaalführung nahm mich die Hebamme noch einmal beiseite, da ich kurz erwähnt hatte, dass ich keine Nachsorgehebamme gefunden habe. Sie gab mir eine Liste mit allen Hebammen aus dem Umkreis an die Hand, die ich leider schon erfolglos abtelefoniert hatte. Sie selbst bot mir dann einen Babyservice an. Sie selbst würde dann für 60 Euro die Stunde nach Hause kommen. Ein toller Service, aber für uns leider unbezahlbar. Ich bleibe einfach guter Dinge die Zeit nach der Geburt auch alleine zu schaffen. Im Krankenhaus gibt es ein schönes Stillzimmer, in dem ich mir die ersten Tage für das Stillen viel Zeit lassen werde. Zuhause werde ich es einfach immer wieder versuchen und im Notfall eine Stillberaterin per Telefon oder Mail kontaktieren. Eine Stillgruppe oder Notfallversorgung wären auch noch denkbar. Außerdem werde ich mir eine Babywaage aus der Apotheke ausleihen, damit ich Kontrolle über die Gewichtsentwicklung haben werde. Diesmal möchte ich so gern, dass es klappt.

Heute morgen war ich noch kurz auf einem Flohmarkt hier um die Ecke. Das Tolle war: alle Kleidung war nach Größen und Geschlecht sortiert. Das finde ich immer total praktisch, da man sich dann nicht durch die verschiedenen Stände wurschteln muss und ich im Verhandeln sowieso immer ganz schlecht bin. Ich habe noch ein paar Teile für einen wirklich günstigen Preis bekommen und vor Ort sind mir dann immer mehr Sachen aufgefallen, die ich ja eigentlich sowieso noch brauche. Ein Overall für die Trage zum Beispiel. Eine Wärmelampe für über den Wickeltisch habe ich aber leider nicht gefunden. Mein erster Sohn war auch ein Winterkind und ihn in der kalten Nacht wickeln zu müssen, fand ich immer sehr ungemütlich für ihn. Damals haben mich aber die ganzen Sicherheitsvorschriften abgeschreckt, die bei einem Heizstrahler eingehalten werden müssen. Was sind denn eure Erfahrungen mit Heizstrahlern? Unnötig oder praktisch?

Auf dem Flohmarkt habe ich auch einen total kuscheligen Fußsack für die Baby-Schale ergattern können und das ist wirklich perfektes Timing, denn letzte Woche erreichte uns ein super-duper Sponsorengeschenk. Ein wunderbarer Anhänger, der Kidgoo1 von Qeridoo! Tausend Dank! Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie gerufen dieses Geschenk kommt. Wie ich schon einmal erwähnt habe, nutzen wir unseren Anhänger als Auto- und Buggyersatz sowie als Fahrradanhänger. Bei Ausflügen packen wir die Kinder da rein, wenn sie nicht mehr laufen können, er ist täglich im Einsatz als Kindertransport zum Kindergarten und auch unsere Einkäufe erledigen wir mit diesem Gerät. Leider ist unser alter Anhänger vor kurzem komplett auseinander gefallen. Der Griff zum Schieben ist abgebrochen, die Reifen sind platt und die Kupplung defekt. Ein Zeichen für die intensive Nutzung. Und nun haben wir endlich wieder einen Ersatz – juhuu! An dem Kidgoo1 finde ich es super praktisch, dass dort auch die Baby-Schale installiert werden kann. Dann kann ich das Baby damit befördern, wenn die größeren Kinder mit dem Fahrrad fahren. Auch die Ankupplung an das Fahrrad ist sehr einfach, das kenne ich so nicht. Ein großes Plus ist auch die Federung und die super stabile Fußbremse. Ein tolles Geschenk!! Vielen herzlichen Dank nochmal an Qeridoo.

So, nun muss ich Schluss machen, meine Männer kommen gleich nach Hause. Ich hoffe, nächste Woche weiß ich dann mehr über meinen aktuellen Gesundheitszustand und dem von meiner kleinen Maus.

Liebe Grüße
Eure Rena

*******************************************************************
kidsgo Tipp:

Du bist selbst schwanger? Lies jetzt alle wichtigen Informationen und Tipps für genau deine Schwangerschaftswoche. Meine Kolleginnen in der kidsgo Redaktion suchen für dich zudem alle Kurse und Veranstaltungen in deiner Nähe! Bestell jetzt den kostenlosen kidsgo Schwangerschafts-Newsletter und du hast alles zusammen.

Dir alles Gute,

Anke (kidsgo-Tagebuch-Betreuerin)

Hier gehts zu den kostenfreien Newslettern aus deiner Region.

Schwangerschafts-Newsletter abonnieren

*******************************************************************



Dieses Tagebuch abonnieren:

Neuer Beitrag? Ich möchte benachrichtigt werden! Die Benachrichtigungen kann ich durch Anklicken des "beenden"-Links am Ende jeder eMail stoppen.


Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Zeichen frei



Kommentare von Lesern:

Caro08.10.2018 21:30

Liebe Rena,
ich habe ein Herbst-und ein Winterkind. Für beide hatte ich eine Wärmelampe. Gebraucht erstanden und sehr praktisch. Mein kleines Kind wird im Januar zwei und die Lampe ist noch im Einsatz. Gerade jetzt nach dem Baden finde ich es so kuscheliger und wärmer.

Alles Gute für dich und deine Mäuse

Unmöglicher Beitrag?       Bitte melden.



Alle Tagebücher Schwangerschaft lesen

Einträge der letzten Wochen:

Alle anzeigen
Alle Tagebücher Schwangerschaft anzeigen

Aus der 33. SSW schrieben in anderen Tagebüchern:


In allen Schwangerschaft-Tagebüchern suchen:

nach Stichwort:

nach Schwangerschaftswoche:


Kurse, Termine & Adressen


In diesem Beitrag geht's um:

Krankenhausbesichtigung, Nachsorgehebamme, Flohmarkt, Sponsorengeschenk, Qeridoo, Kidgoo