MENU

Baby-Tagebücher

Alle vier Monate beginnen frischgebackene Mütter oder Väter auf kidsgo.de ihr Baby - Tagebuch. Jede Woche schreiben sie, welche Fortschritte ihr Baby macht und welche Probleme es im Leben mit dem Baby gibt. Die Baby-Tagebücher werden ermöglicht durch die Unterstützung von lovelymama, Qeridoo und Thule.
3. Woche

Nein, nicht noch ein High-Need-Baby

Das wahre Leben einer 2fach Mum

Hallo ihr Lieben,

die Zeitumstellung macht dem großen Herren wahnsinnig zu schaffen. Ich habe es aber tatsächlich geschafft ihn zum Mittagsschlaf hinzulegen. Der Kleine Bub (auch liebevoll als Hase-Hase bezeichnet) liegt wie immer auf mir drauf und schlummert. Er ist ein absolutes High-Need-Baby, wie schon der Große. Ablegen? Was ist das? Sobald er merkt, Mama ist weg, wird geheult, geheult und nochmals geheult. Es ist so toll, also schleppt man Hase-Hase den ganzen Tag mit sich herum und versucht hinter einem trotzenden Kleinkind herzurennen.

Papa-Hase geht ja schon seit Mittwoch wieder arbeiten. Ich habe es mir wirklich schwieriger mit den beiden vorgestellt. Der Große spielt ja Gott sei Dank auch gerne mal mit sich alleine und hält ja noch 1,5-2 Stunden Mittagsschlaf, wo ich mich aufgrund des Schlafmangels in der Nacht auch mit hinlegen kann. Hase-Hase kann ja nachts nicht länger als 1-1,5 Stunden am Stück schlafen und das schlaucht ganz schön. Der Haushalt wird immer mal so zwischendurch gemacht. Was ich mit einem Kind noch am Stück machen konnte, verteilt sich nun auf den halben Vormittag. Eigentlich bin ich ja noch im Wochenbett, meine Hebamme würde jetzt wieder sagen, lass doch liegen, aber wie lange soll man den Haushalt denn liegen lassen? Die Pferde müssen ja auch gefüttert werden. Ich versuche mich noch so gut wie möglich zu schonen, schon alleine wegen meiner noch vorhandenen Rektusdiastase. Für alle die nicht wissen was das ist: Zwischen meinen geraden Bauchmuskeln passen bei Anspannung noch gute 2 Finger und das kann laut meiner Hebamme wohl gefährlich werden, wenn ich zuviel über die geraden Bauchmuskeln mache. Die Geburt ist allerdings auch gerade erst 3 Wochen her, denke das ganze verschwindet von alleine, ansonsten gibt es wohl spezielle Übungen, die ich mir dann mal zu Gemüte führen werde, wenn es in 1,5-2 Monaten immer noch so ist.

Am Mittwoch kam schon meine Bestellung von „kidsreich.de“. Wie ich im letzten Bericht schon erwähnt habe, habe ich von dem Sponsor einen 50 Euro Gutschein erhalten. Das Stillkissen ist echt Gold wert. Es ist nicht nur zum Stillen toll, sondern kann auch echt gut zum Schlafen verwendet werden. Der Still-BH passt wie angegossen, kein zwicken und zwacken, so muss das sein. Ich habe mir ebenfalls spezielle Stilleinlagen aus Silikon mitbestellt. Diese hatte ich schon beim Großen. Man kann sie super zum Schwimmen verwenden oder wenn man im Sommer mal ein Top oder Kleid ohne (Still-)BH tragen möchte. Sie sind über mehrere Monate wiederverwendbar, beim Großen hielten sie 1,5 Jahre und ich war sehr oft damit im Schwimmbad. Ich liebe sie. Vielen Dank an den Sponsor „kidsreich.de“ - auch für die super tollen Pröbchen, die noch im Paket verstaut waren und echt nützlich sind.

Zwischenzeitlich kündigte sich schon ein neuer Sponsor an. Ich durfte mir bei „lovelymama.de“ ein Stillkleid aussuchen. Ich habe im allgemeinen sehr wenig Stillbekleidung und bin immer dankbar, wenn ich irgendwo etwas Hübsches finde, was echt schwer ist. Die großen Modeketten, haben ja nun auch nicht so die super Auswahl und vieles im Internet ist preislich echt nicht im Rahmen. Ich habe mir ein Kleid in der Farbe Brombeermarmelade ausgesucht und warte nun auf den Frühling damit ich das Kleidchen auch ausführen kann. Bis dahin dürfen gerne noch ein paar Babypfunde verschwinden. Vielen Dank ebenfalls an „lovelymama.de“ für das tolle Kleid - Bilder reiche ich bei passendem Wetter nach.

So nach den ganzen Sponsorenpaketen letzte Woche, haben wir am Samstag dann auch schon einmal Ostereier gefärbt. Der Große hatte einen riesen Spaß und die Küche wollte danach eigentlich renoviert werden, aber mit genug schrubben und den gefährlichsten Reinigern, die ich im Schrank habe, hab ich alles wieder aus dem Laminat und der Küchenfront bekommen. Was lernen wir daraus, nächstes Jahr nur noch mit Malerfolie. Die Eier sind jetzt nicht schön aber selten und man schmeckt, dass sie mit Liebe gemacht wurden. Bei uns gibt es zu Ostern für den Großen auch nur Kleinigkeiten. Ich folge dem aktuellen Hype jetzt nicht, den Kindern Sachen für 100 Euro oder mehr zu kaufen. Mittlerweile mutiert ja jedes Fest irgendwie zum Konsum. Wer hat das größte und beste Geschenk geschenkt. Irgendwie Schade drum.

So der Große wird jetzt auch schon wieder wach. Ich wünsche euch von Herzen schöne Ostertage. Genießt die Zeit mit euren Liebsten, wie lesen uns nach Ostern.

Liebste Grüße
Sina



Dieses Tagebuch abonnieren:

Neuer Beitrag? Ich möchte benachrichtigt werden! Die Benachrichtigungen kann ich durch Anklicken des "beenden"-Links am Ende jeder eMail stoppen.


Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Zeichen frei



Kommentare von Lesern:

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Alle Baby-Tagebücher lesen

Einträge der letzten Wochen:

Alle anzeigen
Alle Baby-Tagebücher anzeigen

Aus der 3. Woche schrieben in anderen Tagebüchern:


In allen Baby-Tagebüchern suchen:

nach Stichwort:

nach Babywoche:


Kurse, Termine & Adressen


In diesem Beitrag geht's um:

Ostereier, Sponsoren, Wochenbett,