MENU

Baby-Tagebücher

Alle vier Monate beginnen frischgebackene Mütter oder Väter auf kidsgo.de ihr Baby - Tagebuch. Jede Woche schreiben sie, welche Fortschritte ihr Baby macht und welche Probleme es im Leben mit dem Baby gibt. Die Baby-Tagebücher werden ermöglicht durch die Unterstützung von lovelymama, Paediprotect, Qeridoo und Thule.
39. Woche

Hurra, der erste Schnee

Die erste Schlittenfahrt mit den beiden Mäusen.

Hallo ihr Lieben,

der erste Schnee war da und wir sind gestern fleißig mit dem Schlitten rumgefahren. Wir wohnen recht weit von der nächsten Straße weg und der gesamte Weg war wirklich toll zum fahren, natürlich nur, wenn Mutti zieht. Beide dick im Schneeanzug eingepackt und der Große hat den Hasen brav festgehalten, obwohl er auch schon echt gut alleine sitzen und fahren konnte, als der Große sich fleißig in den Schnee geschmissen hat. Ich find es echt so schade, dass es bei uns so wenig schneit.

Vor unserer Schlittentour, wurde aber von Papa noch ein Edding gefunden und schnell sich selbst, der Hase und der Fernseher bemalt. Ja und der Edding war sehr, sehr hartnäckig. Ich habe es dann vermieden, die beiden noch vor der Tour in die Dusche zu werfen, daher mussten sie dann bemalt mitkommen. Die Menschen die uns entgegen gekommen sind, fanden sicher, was ich für eine Rabenmutter bin, aber ich konnte nicht einschätzen, ob der Schnee noch nachmittags so schön liegt und die Kinder erst schrubben, dann erst noch komplett trocknen lassen und dann erst raus, fand ich für unseren Breitengrad echt gewagt. Nachmittags wurde der Schnee nämlich schon weniger und meine Idee ging so recht gut auf. Fanden beide echt super, wobei Hase lieber im Schnee rumgekrabbelt ist und ihn essen wollte. Er möchte ja sowieso alles in den Mund schieben, was er zwischen den Fingerchen hat. Der Edding ging dann mit Make-Up-Entferner so mehr oder weniger gut ab, der Große hat noch einen Strich auf dem Schienbein, sonst sind sie aber sauber geworden und alle Eddings wurden direkt in den Müll verbannt. Wenn Papa Hase einen braucht, soll er einen aus seiner Werkstatt nehmen.

Ansonsten sind wir die Woche mal gemütlich durch die Stadt geschlendert. Unter der Woche geht es ja immer noch so halbwegs, wobei wir am Samstag geplant hatten einkaufen zu gehen und es war kein Parkplatz zu bekommen. So gar nichts. Ich wollte ja backen am Sonntag, tja, war wohl nichts. Echt der Wahnsinn und das schon eine Woche vor Heiligabend. Wir werden daher heute schon so gut es geht einkaufen gehen, auch schon für die Feiertage, alles was Frisch sein muss, besorge ich Samstagfrüh oder Montagfrüh, wobei Papa Hase ja arbeiten ist und den Wagen mitnimmt. Mal gucken, wie wir das machen. An Heiligabend gibt es bei uns immer Traditionell Kartoffelsalat und Würstchen und am 1. Weihnachtstag kommt meine Mama und wir machen Raclette. Ich finde Raclette immer ganz schön, es muss nicht großartig vorbereitet werden und es ist schön gesellig, die Reste verarbeite ich dann immer zu einer gemischten Pfanne.

Silvester muss Papa Hase natürlich auch arbeiten und daher werden wir abends wohl auch daheim bleiben. Das wird sonst alles zu viel. Die Kids werden vom Feuerwerk sowieso nichts mitbekommen und ich gucke mal, ob ich überhaupt bis 24 Uhr wachbleiben kann. Das ist ja eine unmenschliche Uhrzeit für mich, solange war ich das letzte Mal Silvester wach.

Am Freitag steht für uns Weihnachtsfeier an. Mit Kind und Kegel. Ich freue mich schon riesig. Naja wenigstens hat man dann mal wieder einen Grund sich halbwegs hübsch zu machen. Wenn wir weggehen achte ich im Allgemeinen immer darauf, nicht auszusehen, wie klein Lumpi, auch wenn ich mich so fühle. Für die Stallarbeit tut es auch der alte abgeranzte Blaumann von Papa Hase oder eine Jogginghose. Lache mich bei einer Fernsehsendung immer kringelig, mit was für Klamotten die Damen aus der Stadt auf dem Hof auflaufen. Aber am Freitag werden auch die Jungs mal rausgeputzt so mit Hemd und schwarzer Hose. Das sieht echt so unendlich niedlich aus. Sonst kennt man die Kinder ja auch nur als dreckigen Murk. 5 Minuten draußen und zack dreckig, weil zufällig in eine Pfütze gefallen oder auf den Sandhaufen geklettert. Wenn wir einkaufen müssen, darf der Große auch immer nur an der Hand zum Auto gehen, weil er sonst direkt wieder irgendwo rum wühlt.

So ich werde jetzt so langsam das Mittagessen vorbereiten. Papa Hase kommt heute Mittag nicht und so gibt es dann mal extra was für die Kids. Was der Große ja liebt sind Nudeln mit Spinat. Total simpel und er futtert da einen ganzen Teller von. Der Kleine knabbert ja sowieso überall mit und dran rum.

Ich wünsche euch eine wunderschöne Woche und bereits einen schönen 4. Advent

Liebste Grüße

Eure

Sina



Dieses Tagebuch abonnieren:

Neuer Beitrag? Ich möchte benachrichtigt werden! Die Benachrichtigungen kann ich durch Anklicken des "beenden"-Links am Ende jeder eMail stoppen.


Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Zeichen frei



Kommentare von Lesern:

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Alle Baby-Tagebücher lesen

Einträge der letzten Wochen:

Alle anzeigen
Alle Baby-Tagebücher anzeigen

Aus der 39. Woche schrieben in anderen Tagebüchern:


In allen Baby-Tagebüchern suchen:

nach Stichwort:

nach Babywoche:


Kurse, Termine & Adressen


In diesem Beitrag geht's um:

Schlittenfahren, Schneeanzug, Schnee