MENU

Talassio Verdampfer

In diesem Artikel:

Anzeige

Talassio Verdampfer

Neu in Deutschland, Markthit in den USA: kindgerechte Luftbefeuchter im Kinderzimmer

Kalter Dampf ohne Verbrühungsgefahr

Trockene Haut, gerissene Lippen, laufende Nase – die Erkältungssaison hat begonnen. Oft verschlimmert zu geringe Luftfeuchtigkeit im Kinderzimmer die Erkrankung. Der Luftbefeuchter von Talassio verdampft kaltes Wasser. Ihr Baby kann besser atmen und findet leichter in den Schlaf. Ärzte empfehlen die Luftbefeuchtung in der Heizperiode als Prävention und zur Unterstützung bei Erkältungen. Der Talassio Verdampfer verbraucht weniger Strom als eine Glühbirne, schaltet sich alleine aus und ist extrem leise. Jetzt den Talassio Verdampfer vor der Deutschland-Markteinführung exklusiv bei kidsgo testen.
Der Produkttest ist auch im kidsgo Magazin 04/2009 veröffentlicht.

Testergebnis

Luftbefeuchter Talassio lindert Beschwerden



Trockene Haut, unangenehmer Husten, laufende Nase – im Winter ist kein Kind davor gefeit.

Linderung versprechen Luftbefeuchter – sie verbessern das Raumklima und wirken den Folgen des Winters entgegen. Neun Familien testeten den Talassio Luftbefeuchter im Wohnbereich und im Kinderzimmer. Er verdampft kaltes Wasser und ist so besonders kindersicher.

Der Talassio überzeugt 8 von 9 Testfamilien. Sie empfehlen ihn anderen Eltern zum Kauf. Die Familien loben die einfache Bedienung und bewerten die Befeuchtungsleistung mit der Schulnote „sehr gut“ (1,6).

Fast allen Kindern hat der Luftbefeuchter bei Erkältungen, Husten und trockener Haut geholfen. „Nettes Design“ urteilt Tester Hendrik Abele - kann sich aber vorstellen, dass ältere Kinder den Talassio deswegen gern auch zum Spielen verwenden.