MENU

Produkttest - Autokindersitz Recaro Zero. 1 i-Size

Vorwärts oder rückwärts? Der Recaro Zero. 1 i-Size: von 5 kleinen Testfahrern getestet.

In diesem Artikel:

ANZEIGE

Eine Aktion von

Mehr Informationen und weitere Produkte findest du auf www.recaro.com

Autokindersitz oder Babyschale - Mit dem Recaro Zero. 1 i-Size geht beides

Bisher mussten sich Eltern entscheiden, ob sie ihre Kinder – sobald sie zu groß für die Babyschale sind – weiterhin entgegen der Fahrtrichtung transportieren möchten oder auf einen vorwärts gerichteten Kindersitz wechseln. Der neue Recaro Zero.1 i-Size macht Eltern diese Entscheidung leicht: Der Sitz mit integrierter Isofix-Anbindung lässt sich um 360 Grad drehen und kann bereits von Geburt an bis zu einem Alter von viereinhalb Jahren (105 Zentimeter) als Reboarder verwendet werden. Ist das Kind älter als 15 Monate, kann der Sitz mit nur einem Handgriff gedreht und damit sowohl vorwärts als auch rückwärts gerichtet genutzt werden. Das erhöht nicht nur die Sicherheit, sondern auch den Komfort – zur Fahrzeugtür gedreht, erleichtert er Eltern das Hineinsetzen und das Herausnehmen des Kindes.

Für maximale Sicherheit sorgt ein innovativer Seitenaufprallschutz mit platzsparenden, ausklappbaren Protektoren. Das einzigartige HERO Sicherheitssystem vereint Schulterpolster, Schultergurte und Kopfstütze zu einer Einheit und verhindert das Verrutschen und Verdrehen der Gurte. Durch den variablen, herausnehmbaren Sitzverkleinerer sind auch Neugeborene ergonomisch und sicher unterwegs. Der hochwertige Stoff ist besonders atmungsaktiv, strapazierfähig und leicht zu reinigen. Außerdem passt sich der Sitz durch den speziellen Schaum optimal an die Körperform an und bietet den notwendigen Halt.

kidsgo Produkttest Testsiegel REcaro Zero1 i-sizeTestergebnis

Überzeugt im Test: mit dem Kindersitz Zero.1 i-Size von Recaro sicher unterwegs

Vorwärts oder rückwärts? Diese wichtige Entscheidung nimmt euch der Zero.1 i-Size von Recaro von Anfang an ab. Er kann von Geburt an bis zu einem Alter von viereinhalb Jahren (105 cm) als Reboarder genutzt werden. Der Sitz mit integrierter Isofix-Anbindung lässt sich um 360° drehen und erleichtert Eltern damit das Hineinsetzen und das Herausnehmen des Kindes. Für maximale Sicherheit sorgt ein innovativer Seitenaufprallschutz mit platzsparenden, ausklappbaren Protektoren.

5 Familien machten mit ihren Kindern im Alter von 3 bis 12 Monaten den Praxistest – auch auf längeren Strecken in den Urlaub. Besonders beeindruckend finden die Familen die 360° Drehfunktion, die ein rückenschonendes Ein- und Aussteigen ermöglicht – hierfür gab es eine glatte 1. Auch dass die Kleinen von Geburt bis zu einer Größe von 105 cm rückwärtsgerichtet mitfahren können, bewerteten die Eltern mit “sehr gut”. Die Kategorien Sicherheit, Anwenderfreundlichkeit, Qualität und Design bekamen durchweg sehr gute Noten.

Daniela aus München lobt vor allem die komfortable Drehfunktion und das Material: „Die verwendeten Materialien sind alle sehr hochwertig und robust. Auch an wärmeren Tagen hat unser Sohn nicht geschwitzt, was ein riesiger Pluspunkt ist.“ Kathrin aus Stuttgart freut sich: „Toll ist, dass der Sitz auch in mein kleines Auto (Kia Picanto) passt. Der Einbau ist einfach und das Design super!“ Insgesamt bekam der Zero.1 i-Size die Note „gut“ (1,8) und wird von den Testfamilien einstimmig weiterempfohlen.

Mehr Infos: recaro-cs.com

Fotos und Eindrücke unserer Testfamilien

Katrin aus Stuttgart: „Der Kindersitz ist super praktisch, vor allem auch durch den integrierten Isofix. Für sehr kleine Babys scheint mir die Liegefunktion allerdings etwas zu steil. Trotzdem hat sich mein Sohn darin sehr wohl gefühlt. Die hohe Sitzposition ermöglicht dem Kind auch in rückwärts gerichteter Variante aus dem Rückfenster zu schauen. Toll ist auch, dass der Sitz in kleine Autos passt. Der Einbau ist einfach und das Design super!“

Daniela aus München: „Insgesamt ist der Sitz für unseren Sohn sehr komfortabel. Er hat trotz dem Einbau als Reboarder eine sehr gute Bein- und vor Allem Armfreiheit, die er während der Fahrt sichtlich genießt. Durch die mit einem Handgriff einstellbare Länge der Rückenlehne ist der Stuhl schnell und einfach an die Größe des Kindes angepasst. Die Rückenlehne ist im Kopfbereich schalenförmig geformt, so dass der Kopf während der Fahrt nicht seitlich wegkippen kann, dies engt praktischerweise auch in keiner Weise die Bewegungsfreiheit ein. 

Bild privat: Monique aus Göttingen

Die Drehfunktion war das Feature, auf das wir am meisten gespannt waren und wir wurden nicht enttäuscht, sie ist einfach phänomenal: man kann das Kind endlich komfortabel und rückenschonend (sowohl für das Kind, als auch für die Eltern) ins Auto setzen. Außerdem ist es uns kein einziges Mal passiert, dass wir uns oder das Baby irgendwo am Auto angestoßen haben, einfach klasse. Die Drehfunktion ermöglicht zum Beispiel bei Pausen während der Fahrt, dass man das Baby einfach zum Essen zu sich rüber dreht. Genauso ist es auch möglich, dass man das Baby am Rastplatz zur geöffneten Autotüre dreht. Unser Sohn hat dies immer sehr genossen und alles von seinem "Shuttle" aus beobachtet, bis die Fahrt weiterging.

Optisch ist der Stuhl ein echter Hingucker mit überzeugendem und wertigem Design. Wir wurden im Testzeitraum mehrfach von Freunden darauf angesprochen. Alle verwendeten Materialien sind sehr hochwertig und robust. Während des Tests hatten wir mehrere sehr heiße Tage, aber unser Sohn hat nicht einmal darin geschwitzt, was ein riesiger Pluspunkt ist. Zusammengefasst sind wir mit dem Sitz äußerst zufrieden, unsere Erwartungen wurden mehr als erfüllt. Ein glückliches und zufriedenes Baby - so wünscht man sich das als Eltern. Wir würden den Recaro allen Eltern weiter empfehlen.“