MENU

Baby-Tagebücher

Alle vier Monate beginnen frischgebackene Mütter oder Väter auf kidsgo.de ihr Baby - Tagebuch. Jede Woche schreiben sie, welche Fortschritte ihr Baby macht und welche Probleme es im Leben mit dem Baby gibt. Die Baby-Tagebücher werden ermöglicht durch die Unterstützung von lovelymama, kidsreich, Qeridoo, Thule und Bella Baby Happy.
40. Woche

Unerwünschter Besuch

Immer gut drauf, trotz Schlafmangel

Ein verregnetes Hallo,

die letzten Nächte hängen mir ganz schön nach. Die heiß ersehnten Zähne machen Rieke ganz schön zu schaffen. Am Tag ist sie wie immer gut drauf, doch sobald sie müde wird und wir nur im Schlafzimmer stehen, ist Action. Ich habe schon beobachtet, dass Ricardo dann schnell die Fenster schließt, was mir aber egal ist, was die Nachbarn so ertragen müssen. Die letzten Monate hat man sie kaum gehört, jetzt umso mehr. Oder liegt es vielleicht auch an dem zunehmenden Mond?

Selbst mein Mann wird von dem Geschrei in der Nacht wach, das soll schon was heißen. Tagsüber bin ich dann manchmal so unendlich müde, aber ans Schlafen ist dann nicht zu denken, weil unser kleiner Schreihals dann topfit ist. Anfang der Woche saßen wir auf dem Teppich im Wohnzimmer, ich legte mich hin und machte die Augen zu. Rieke kommt dann allerdings sofort abgebürstet und gibt einem erstmal eine Kopfnuss, ganz dem Motto „Vergiss es!“. Schlafen wollte ich auch nicht, nur mal einen klitzekleinen Moment die Augen schließen. Naja… als ich da nun lag und im Zimmer herum schaute, entdeckte ich einen unerwünschten Gast. Eine riesige Spinne saß an der Wand. Halleluja, bin ich schnell aufgesprungen und hab den Staubsauger angeschmissen. Es war eine ziemlich große Kellerspinne. Wenn ich an das Ding denke kriege ich noch Gänsehaut. Meine Mutter würde jetzt sagen „Spinn nicht rum“ aber doch, seitdem sehe ich überall Spinnen und hab das Gefühl es krabbelt überall!

Obwohl meine Mutter uns früher mit allem kleinen Krabbelviehzeug bekanntgemacht hat, finde ich Spinnen nicht so toll. Vor allem nicht diese riesigen dicken schwarzen…bääh. Ihr wisst, was ich meine.

Diese Woche war ja durchwachsenes Wetter, aber ich find es gut. Die Abkühlung können wir alle glaube ich gut gebrauchen. Anfang der Woche war es ja noch sehr warm. Rieke und ich haben mal einen neuen Rundgang durch unsere Heimat gemacht. Auf der Strecke gab es jede Menge Pferde mit vielen Fohlen. Von diesem war sie mehr angetan, als von den muhenden Kühen. Wir haben eine ganze Weile auf einer Bank gesessen und sie hat die Pferde in Seelenruhe beobachtet. Es kam sogar ein Fohlen an den Zaun und fragte sich wohl, wieso wir es so anstarren.

Auf dem Rückweg wollten wir dann noch Enten füttern, nur blöd, das der Steg, an dem wir dies immer machen, gesperrt war. Man gut, das Rieke mein Gequatsche noch nicht ganz genau versteht, sonst wäre das Gemotze riesig geworden. Leere Versprechungen halt.

Was gibt’s neues von Rieke zu berichten. Wir haben ein Lied, wenn sie es hört, wird sofort gewackelt und gegrinst. Ja, sie weiß welche Musik Spaß macht. Ebenso haben wir zwei neue „Spielchen“ für sie entdeckt. Sie geht immer an den Wäschekorb, ob leer oder voll. Da kam mir eine Idee. Ich nahm ein großes Tuch, hab es an den Korb gebunden und schon ging der Spaß los. Rieke in den Korb gesetzt und ab über den Flur. Sie hat sich wieder köstlich amüsiert. Ein großer Flur hat Vorteile. Nachdem ich sie eine Weile den Flur hoch und runter gezogen habe, setzte ich sie wieder raus. Doch was macht der kleine Quatschkopf? Sie krabbelt wieder zum Korb und zieht an dem Tuch und grinst. Natürlich gab es dann noch zwei Extra Runden. Spaß muss sein!

Hoppe Hoppe Reiter findet sie auch Bombe. Einmal angefangen, gibt’s kein Ende. Mittlerweile muss sie nur auf einem Knie sitzen und sie fängt schon an zu wackeln.

Diese Momente entschuldigen die unruhigen Nächte doch sofort.

Ansonsten war es ruhig, es stand Haushalt, Einkauf, Kind trösten, bespaßen, füttern usw. usw. an. Aber das ist ja nun der tägliche Wahnsinn. Bei allen Eltern gleich.

Wir haben auch ein schönes Sponsorengeschenk erhalten. Dazu muss ich sagen, dass es manchmal Zufälle gibt, die witzig sind. Wir haben uns über einen Fahrradsitz unterhalten und was erhielt ich wenige Stunden später? Eine E-Mail von der lieben Anke, dass wir uns die Farbe eines Fahrradsitzes aussuchen sollen. Ich musste ja schmunzeln. Ich habe ihr meinen Wunsch geschrieben und zwei Tage später stand der Karton bei uns im Treppenhaus.

Es ist der Thule Yepp Mini Fahrradsitz. Als ich ihn ausgepackt habe, dachte ich, ja der ist tatsächlich Mini. Aber er ist schön: wir haben die Farbe Türkis/Hellblau gewählt. Damit sind wir auffälliger, als wenn wir eine dunklere Farbe gewählt hätten. Wir haben Rieke auch gleich reingesetzt, wir testen ja immer gleich alles aus. Sie passt perfekt darein. Zu dem Sitz haben wir noch einen Kopfpolsterung erhalten, falls sie einschläft damit der Kopf nicht so im nirgendwo rum schaukelt. Ich war ja ganz erstaunt was es nicht alles gibt. Ebenso war noch ein Regenbezug für den Sitz dabei. Jetzt haben wir ja alles, was man für eine Kleine Radtour zu dritt benötigt, na ja fast. Es fehlt noch ein Helm für Rieke, aber das wird als nächstes in Angriff genommen. Vielen lieben Dank an dieser Stelle an Thule für das schöne Geschenk.

Gleich bekommen wir Besuch und dann wird in gemütlicher Runde der Grill angeschmissen, hoffen wir mal das es jetzt trocken bleibt.

Bis nächste Woche,

Mareike


Bild: Privat

Bild: Privat

Bild: Privat



Dieses Tagebuch abonnieren:

Neuer Beitrag? Ich möchte benachrichtigt werden! Die Benachrichtigungen kann ich durch Anklicken des "beenden"-Links am Ende jeder eMail stoppen.


Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Zeichen frei



Kommentare von Lesern:

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Alle Baby-Tagebücher lesen

Einträge der letzten Wochen:

Alle anzeigen
Alle Baby-Tagebücher anzeigen

Aus der 40. Woche schrieben in anderen Tagebüchern:


In allen Baby-Tagebüchern suchen:

nach Stichwort:

nach Babywoche:



In diesem Beitrag geht's um:

Zähne, Schlafmangel, Sponsorengeschenk