MENU


Tagebücher aus der Schwangerschaft

Alle drei bis vier Monate beginnt eine Schwangere auf kidsgo.de ihr Tagebuch. Jede Woche beschreibt sie ihre Schwangerschaft und was sie bewegt. Die Schwangerschafts-Tagebücher werden ermöglicht durch die Unterstützung von Thule, mamivac, lovelymama und Siella.
24. Schwangerschaftswoche

Ein aufwühlender Arztbesuch

Nach einem enttäuschenden Arztbesuch hilft mir das lange Wochenende abzuschalten und runterzukommen. Morgen schaue ich mir die 1. Klinik an!

Hallo ihr Lieben,

mein Bericht kommt diese Woche mit einem Tag Verspätung.
Da wir erst gestern Nacht von unserem Kurztrip nach Italien zurückkamen, habe ich es leider nicht mehr geschafft. Insofern entschuldigt bitte die Verspätung.

Ja, der Kurztrip. Was soll ich sagen: es war wunderschön und mega heiß. Nachdem ich dachte, die größte Hitze für dieses Jahr überstanden zu haben, hatte ich mich geirrt. Am Donnerstagabend kamen wir gegen 20 Uhr an und es waren sage und schreibe noch 25°C! Nicht zu sprechen von der hohen Luftfeuchtigkeit...

Zum Glück war unsere Unterkunft angenehm klimatisiert, so dass wir nachts wirklich gut schlafen konnten. Wir haben in einem kleinen Agriturismo-Hotel übernachtet, was wirklich total nett war. Auch die Lage war echt super, so dass wir in nur wenigen Minuten am Gardasee waren. So haben wir die Gelegenheit auch gleich beim Schopf gepackt und haben am Freitag eine Tour entlang des Gardasees gemacht. Ein wunderschönes Fleckchen Erde! Allerdings waren die Städtchen aufgrund der Ferienzeit leider noch sehr überlaufen, was die Hitze gefühlt noch verschlimmerte. Die Luft stand gefühlt, so dass wir nach wenigen Stunden erschöpft zum Auto zurückgelaufen sind, um uns wieder auf den Rückweg zur Unterkunft zu machen.

Der angenehm kühle Pool bescherte uns dann die erhoffte Abkühlung. Eine wahre Wohltat für meine geschwollenen Füße.
Am Abend waren wir dann in einer kleinen Osteria essen. Einfach nur lecker!!! Ich liebe italienisches Essen. Und wenn dann auch noch das Ambiente so toll ist, bleiben wirklich keine Wünsche offen.

Samstags war dann die Hochzeit unserer Freunde. Zum Glück ging es erst am Nachmittag los. So mussten wir nicht in der größten Mittagshitze bei 35°C los. Am Vormittag hatte mir meine Freundin noch einen Friseurtermin vor Ort organisiert. Das war sehr angenehm, da ich mir so keine Sorgen um mein Styling machen musste. Bei den Temperaturen war die Entscheidung für eine Hochsteckfrisur auch ziemlich schnell gefällt ????.

Nach einem wirklich entspannten Vormittag machten wir uns dann auf den Weg zur Trauung. Diese fand in einer kleinen, alten Kapelle statt. Der Pfarrer kam extra aus Südtirol, um die Trauung auf Deutsch abhalten zu können. Er hat das so toll gemacht und ist wirklich sehr persönlich auf das Brautpaar eingegangen. Zur „Abkühlung“ gab es für alle Gäste Fächer, die während der einstündigen Trauung auch guten Gebrauch fanden.

Anschließend ging es zur Feierlocation, die einfach nur traumhaft war. In Summe verbrachten wir einen wunderschönen Tag auf der Feier. Unsere Kleine fasste es am Abend (es war bereits gegen 23 Uhr) beim Tanzen mit ihren Worten sehr passend zusammen „Mama, das ist eine tolle Feier! Kommen wir wieder hier her, wenn du dann die Braut bist?“ Ich liebe einfach die kindlichen Gedankengänge, die so einfach und auf den Punkt sind.

Nach einem weiteren Tag am Gardasee und im Pool ging es dann gestern wieder auf den Rückweg. Nun genießen wir erst einmal ein paar Tage Ruhe, bevor es am Freitag wieder heißt „Packt die Sachen und das Auto“. Denn: am Samstag wird unsere Patentochter in München getauft. Jaja, es reißt einfach nicht ab. Es ist zwar immer wunderschön, wenn man seine Freunde sieht und erst mal vor Ort ist, aber die ständige Reiserei macht uns zurzeit doch auch sehr müde. Nun gut, so lange es noch geht, sollten wir es noch ausnutzen und genießen.

Neben dem Italien-Trip stand letzte Woche auch mein Arzttermin an. Wie immer freute ich mich sehr auf den Krümel, wollte ja aber auch ein paar Wehwehchen, wie in meinem letzten Bericht beschrieben, ansprechen.

Leider musste ich mich dahingehend sehr über meine Ärztin ärgern.
Zum Thema „Hoher Blutdruck am Morgen“ meinte sie nur, dass dies eher untypisch sei und ein Zeichen für meine innere Unruhe und Stress sei. Dem konnte ich absolut gar nicht zustimmen. Ganz im Gegenteil: ich bin momentan wirklich sehr entspannt und fühle mich sehr wohl. Sowohl beruflich als auch privat bin ich sehr ausgeglichen. Letzte Woche wurde ich sogar von zwei Leuten unabhängig voneinander darauf angesprochen, dass ich die Ruhe in Person sei und wie ich es nur schaffen würde, in verschiedenen Situationen so ruhig zu bleiben.
Aber nein. Meine Ärztin sieht das offensichtlich anders und meinte nur, ich solle den Tag mit Yoga und Meditation starten. Kein Problem bei Fulltime-Job, einer Dreijährigen, die es am Morgen noch fertig zu machen gilt und dem Haushalt. Mache ich mit Links.

Zum Thema „Geschwollene Füße und Beine“ meinte sie nach einer Untersuchung, dass sie keine medizinische Indikation sähe, mir Kompressionsstrümpfe zu verschreiben. Dafür hatte ich dann gar kein Verständnis mehr. Selbst ein Laie erkennt, dass meine Knöchel praktisch nicht mehr zu sehen sind. Ich weiß ja nicht, was noch passieren muss, damit sie mir diese Strümpfe verschreibt. Es ist ja auch nicht so, dass ich mega scharf darauf wäre, diese Dinger zu tragen.

Das letzte Thema, was ich ansprach, war das Stillen. Meine Hebamme meinte, dass es offenbar eine Möglichkeit gibt, medizinisch zu untersuchen, ob man grundsätzlich stillen kann, oder ob irgendetwas dagegenspricht (bspw. wenn Frau zu wenig Drüsengewebe hat, so dass das Stillen schlichtweg nicht möglich ist). Um mich vor einer erneuten Enttäuschung (ja einer beinahe Depression beim letzten Mal) zu schützen, würde ich diese Gelegenheit sehr gerne nutzen, um mich emotional einfach darauf einstellen zu können.

Als ich das Thema ansprach, schaute sie mich nur zögerlich an und meinte, ich solle dann doch bitte einfach in die Klinik gehen, die das anscheinend macht. Ohne Begründung und ohne weiter darauf einzugehen tat sie das Thema ab.

Mmh, mein Fazit zur Besprechung meiner persönlichen Anliegen: mangelhaft, enttäuschend und ohne jegliche Empathie. Ich war einfach nur enttäuscht, frustriert und musste meine Tränen zurückhalten, bis ich aus der Praxis entfliehen konnte.
Zu meiner Aufheiterung hat sie dann noch einen kurzen Blick auf den Krümel geworfen, um seine Vitalwerte und die Versorgung zu checken. Alles in Ordnung.

Nun ziehe ich ernsthaft in Erwägung, den Arzt zu wechseln. Problem ist nur, einen guten Arzt zu finden, der zudem noch Patientinnen annimmt. Einen Arzt habe ich noch auf meiner Liste. Er ist nächste Woche aus dem Urlaub zurück, dann rufe ich gleich mal an. Wenn das nicht klappt, muss ich mich wohl oder übel arrangieren.

Heute Morgen war ich jedenfalls wieder vor Ort. Allerdings zum Zuckertest, so dass ich die Ärztin nicht zu Gesicht bekam. Hoffentlich ist alles in Ordnung! Morgen Nachmittag kann ich anrufen, um die Ergebnisse zu erfragen.

Morgen Abend steht dann die erste Klinikbesichtigung an. Ich bin wirklich schon so gespannt und auch ein wenig aufgeregt. Nächste Woche dann mehr zu meinen ersten Eindrücken und meinem Bauchgefühl. Vielleicht bekomme ich ja ein Zeichen von dem kleinen Krümel während der Besichtigung morgen ????.


Liebe Grüße und bis bald
Eure Nina


*******************************************************************
kidsgo Tipp:

Willst du einen Fahrradanhänger und dann noch viele andere tolle Preise
gewinnen? Erwartest du auch bald dein Baby? Dann mach mit beim
Baby Shower Gewinnspiel!

Hier gibt‘s Tipps und Ideen für deine Baby Shower Party: Anregungen für
Geschenke, Spiele, Einladungen und mehr. Und hier kannst du dich für den
kidsgo Baby Shower bewerben! Denn mit etwas Glück bist du die Frau, die alle
Produkte bekommt!

Beim Baby Shower mitmachen

Dir alles Gute,

Anke (kidsgo-Tagebuch-Betreuerin)

*******************************************************************



Dieses Tagebuch abonnieren:

Neuer Beitrag? Ich möchte benachrichtigt werden! Die Benachrichtigungen kann ich durch Anklicken des "beenden"-Links am Ende jeder eMail stoppen.


Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Zeichen frei



Kommentare von Lesern:

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Alle Tagebücher Schwangerschaft lesen

Einträge der letzten Wochen:

Alle anzeigen
Alle Tagebücher Schwangerschaft anzeigen

Aus der 24. SSW schrieben in anderen Tagebüchern:


In allen Schwangerschaft-Tagebüchern suchen:

nach Stichwort:

nach Schwangerschaftswoche:


Kurse, Termine & Adressen


In diesem Beitrag geht's um:

Zuckertest, Arztwechsel, Klinikbesichtigung