MENU

Tagebücher aus der Schwangerschaft

Alle drei bis vier Monate beginnt eine Schwangere auf kidsgo.de ihr Tagebuch. Jede Woche beschreibt sie ihre Schwangerschaft und was sie bewegt. Die Schwangerschafts-Tagebücher werden ermöglicht durch die Unterstützung von Thule, Qeridoo, mamalila, Frollein Tee und Lässig.
10. Schwangerschaftswoche

Urlaubspläne und Geschlecht erraten

Ich schmiede Urlaubspläne und versuche, schon das Geschlecht des Babys zu bestimmen.

Die vergangene Woche ist so vor sich hin und vorbei geplätschert. Aber hatten wir nicht super Wetter? Das kann so bleiben! Vergangenes Wochenende hatte ich aber, wie so viele, mit einem grippalen Infekt zu kämpfen. Genauso wie mein Freund und meine Mutter. Nur unsere Tochter, obwohl von 3 Seiten mit Viren beschleudert, blieb verschont – sie scheint perfekte Abwehrkräfte erwischt zu haben! Wir Erwachsene hingegen waren verschnupft, müde, hatten Halsweh, Kopfweh, verquollene Augen und gingen keinen Meter ohne Taschentuch. Und hatten schlechte Laune. Und wenig Geduld.

Aber da spreche ich wohl nur von mir. ;) Nach 4 Tagen war es Gott sei Dank ausgestanden. Auch gegen die Müdigkeit kämpfe ich nach wie vor an. Andere Schwangerschaftsbeschwerden habe ich momentan nicht. Dabei würde ich doch zu gerne mal von ausgefallenen Essenskombinationen oder sonstigen Gelüsten berichten. Aber nein, in dieser Hinsicht bin ich leider völlig langweilig.

Ich bin aber sehr froh, dass mich mein Freund so klasse unterstützt! Es gibt wohl nicht viele Männer, die nachts aufstehen, wenn Baby Hunger hat. Oder am Wochenende klaglos das Wickeln und Baden der Kleinen übernehmen, während Frau mal wieder länger schläft, dann noch einen Mittagsschlaf macht und um 19 Uhr wieder schlafen geht. Ich hoffe wirklich, dass sich das in den nächsten zwei Wochen bessert. Es heißt ja, dass nach den ersten 12 Wochen das Schwangerschafts-Trimester anfängt, in dem es einem am besten geht.

Das wären bei mir die Monate April, Mai und Juni. Wir überlegen, in diesem Jahr noch in den Urlaub zu fliegen. Nächstes Jahr mit 2 kleinen Kindern werden wir dann Deutschland und das Auto vorziehen, aber dieses Jahr würden wir gerne ans Meer fahren. Ich habe mir schon eine Woche im Mai ausgeguckt. Aber die Wahl des passenden Hotels ist gar nicht so einfach. Gibt es denn nicht eine Seite, auf der man speziell nach Babyhotels suchen kann? Kinderdisco und Miniclub sind ja gut und schön, aber mit Baby hat man nun mal andere Bedürfnisse als mit einem älteren Kind. In ein “normales” Hotel möchte ich auch nicht fahren. Ich finde es wichtig, dass z. B. Babynahrung angeboten wird oder auch ein Spielbereich für die Kleinsten vorhanden ist. Alles andere würde vermutlich nur in Stress für alle Beteiligten ausarten… In einem Ferienhaus waren wir letzten Sommer, aber irgendwie ist es kein richtiger Urlaub, wenn man jeden Tag noch einkaufen und kochen muss. All Inclusive hat auch mit Kind seine Vorteile. Wir werden bestimmt etwas finden, aber so richtig Spaß macht es nicht, sich durch die vielen Angebote zu wühlen.

Wir hatten diese Woche auch eine “Nahtod-Erfahrung”. Oder meinetwegen eine “Nah-Verletzungs-Erfahrung”. Oder “Stell dich nicht so an", wie mein Freund sagen würde. Aber als Schwangere sieht man ja alles etwas emotionaler:

Wir waren einkaufen in einem Supermarkt (er liegt im ersten Stock), der nur über ein Laufband erreichbar ist. Als wir wieder zurückkamen, sahen wir, dass genau auf dieses Band, auf dem wir kurz vorher nach oben gefahren sind, eine der Deckenlampen gekracht war. Irgendwie hat mich das ganz schön geschockt. Wenn ich mir überlege, dass wir wenige Minuten zuvor nichtsahnend zusammen mit Julia genau auf diesem Band waren… Es kann echt in den blödesten Momenten etwas passieren. Wer rechnet denn schon damit, dass sich eine der riesigen Deckenlampen löst! Hätte ich Zeit gehabt, mich über Julia zu werfen, damit sie keine Splitter abkriegt? Oder hätte ich nur wie gelähmt dagestanden? Brr, keine schönen Gedanken… Schnell zu etwas Schönerem:

Hat jemand Lust auf Geschlechter-Raten? Es gibt ja die verschiedensten Theorien, was angeblich alles Einfluss auf das Geschlecht hat. Oder besser gesagt: welche Zeichen auf welches Geschlecht hindeuten. An die Sache mit der runden oder spitzen Bauchform glaube ich nicht. Okay, das wäre im Moment auch noch gar nicht zu erkennen. ;) Aber ich glaube an 3 Theorien, die bei meiner Tochter übrigens alle zutreffend waren:

1 - “Ein Junge gibt Schönheit, ein Mädchen nimmt die Schönheit” --- Das muss einfach stimmen. Ich hatte in meiner Schwangerschaft mit Julia im zweiten Trimester eine total schlechte Haut. Meine rechte Gesichtshälfte war etwa 2 Monate lang einseitig total aufgedunsen. Was zur Folge hatte, dass mein rechtes Auge manchmal total zugequollen war. Ich habe noch nie so entstellt ausgesehen! Schminke hat da auch nicht mehr geholfen. Aber was tut man nicht alles für die Kleinen… Das ist übrigens eine Sache, die ich Julia ihr Leben lang vorhalten werde. Besonders, wenn sie mich in der Pubertät total doof und peinlich findet, was mit Sicherheit passieren wird. Jedenfalls bin ich überzeugt: Falls ich den 4. Schwangerschaftsmonat ohne diese Aufgedunsenheit überstehe, wird es ein Junge!

2 – Der chinesische Mondkalender --- Auch von dieser Theorie habe ich in meiner Schwangerschaft mit Julia erfahren. Durch einen Link auf der kidsgo-Webseite wurde ich nun wieder darauf aufmerksam. Irgendein Gelehrter hat einen Zusammenhang zwischen dem Zeugungsmonat und dem Alter der Frau aufgestellt. An der Stelle, an der sich Alter und Monat kreuzen, findet man das Geschlecht des Kindes. Zugegeben, die Trefferquote liegt bei 50:50, aber bei Julia war es richtig! Demnach würde mein Bauchzwerg dieses Mal ein Junge werden. Vielleicht habt ihr ja auch mal Lust nachzuschauen…

3 – Träume. Hier meine ich nicht irgendwelche Traumdeutungen, sondern schlicht und einfach einen Traum, in dem die Schwangere ihr Kind sieht. Man träumt ja nun wirklich alles Mögliche, aber in der Schwangerschaft mit Julia habe ich genau zweimal von meinem zukünftigen Kind geträumt. Auch das war etwa zwischen dem 4. und 6. Monat, als das Geschlecht noch nicht eindeutig durch einen Arzt bestimmt war. Und tatsächlich habe ich einmal geträumt, wie ein kleines blondes Mädchen in das Zimmer hineinläuft, mich anstrahlt und “Mama” zu mir sagt. Das andere Mal war beim Wickeln. Beide Träume nur ganz kurze Episoden, aber als ich aufgewacht bin, hatte ich jeweils so ein überwältigendes Muttergefühl, dass ich mir fast sicher war, ein Mädchen zu erwarten. Genauso übrigens mein Freund. Er erzählte mir ebenfalls von einem oder zwei Träumen, in denen er seine Tochter gesehen hat.

Klar, das ist alles nur Spekulation. Aber es macht ja auch Spaß, irgendwelche Theorien aufzustellen, die sich dann vielleicht sogar bewahrheiten! Ich bin jedenfalls gespannt, ob und wann ich von dem oder der Kleinen träumen werde. Ob mein Gesicht wieder total entstellt wird (vielleicht trifft es dieses Mal ja die linke Seite *grins*). Und wann meine Frauenärztin den ganzen Spekulationen ein Ende setzen wird.

Von meiner Friseurin habe ich noch erfahren, dass viele Frauen sich in der Schwangerschaft nicht die Haare schneiden lassen. Dadurch würde man angeblich das Leben des ungeborenen Kindes verkürzen. Wie unheimlich ist das denn??

Euch eine wunderschöne Frühlingswoche!

Stephanie



Dieses Tagebuch abonnieren:

Neuer Beitrag? Ich möchte benachrichtigt werden! Die Benachrichtigungen kann ich durch Anklicken des "beenden"-Links am Ende jeder eMail stoppen.


Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Zeichen frei



Kommentare von Lesern:

Stephanie03.04.2012 00:21

Hallo Sanja,
lieb, dass du an mich gedacht hast. Über die Familotels bin ich auch schon gestoöpert, aber leider gibt es die hauptsächlich in Deutschland. Schade eigentlich!

Liebe Grüße
Stephanie

Unmöglicher Beitrag?       Bitte melden.


Sanja30.03.2012 08:34

Hallo Stephanie,

ich habe zwar keine Kinder und schwanger bin ich auch nicht, aber beim Durchblätter einer Zeitschrift ist mir ein Beileger von www.kinderhotels.com in die Hände gefallen und da musste ich sofort an deinen Tagebucheintrag denken.
In dem Beileger wird geschrieben, dass es in den Hotels jeweils HIPP-Pflegesets, HIPP-Baby-Frühstücksecken, einen 24-Stunden-Arztservice und andere Babyaustattung (wie Babyphone, Betreuung egal welchen Alterns, Wäscheservice usw.) gibt.
Vielleicht ist das ja, was du suchst.

Ich wünsche dir und deiner kleinen Familie weiterhin alles Gute.

Viele Grüße
Sanja

Unmöglicher Beitrag?       Bitte melden.


Stephanie27.03.2012 22:57

Hallo Simone, das werde ich mir gleich mal anschauen! Ich bin mal gespannt, ob sich noch jemand zum Mondkalender äußert. Bisher liegt die Trefferquote ja bei 100%. :)
Anne - hmm, ich habe von mehreren Seiten ein Familotel in Willingen empfohlen bekommen.

Unmöglicher Beitrag?       Bitte melden.


Simone27.03.2012 12:56

Fast vergessen, der Mondkalender lag bei mir immer richtig!
Und aufgedunsenn war ich sowieso.Habe 3 kleine Ladys.

Unmöglicher Beitrag?       Bitte melden.


Simone27.03.2012 12:54

Hallo ich empfehle Dir das Vista Badia,das liegt in Sa Coma(Mallorca),ist Strandnah und gefällt uns Super gut.Wir fliegen zum 4. mal hin.Zum Strand sind es 5 Minuten.Zimmer und Essen sind Klasse.(Gerade das Essen , keine Fertigspeisen, alles Frisch..Unsere Kleinste ist 3 Monate.Wir fliegen im Juli mit 3 Kindern , die älteste ist 5 Jahre.Dir und dem Baby alles liebe.

Unmöglicher Beitrag?       Bitte melden.


Anne27.03.2012 12:05

Hallo Stephanie,
danke für Deinen Bericht. Wenn Du zwecks Hotel fündig geworden bist, lass es uns wissen. Wir sind ab demnächst auch zu dritt und über Urlaubsvorschläge sehr erfreut. Dir eine schöne Woche. Viele Grüße

Unmöglicher Beitrag?       Bitte melden.



Alle Tagebücher Schwangerschaft lesen

Einträge der letzten Wochen:

Alle anzeigen
Alle Tagebücher Schwangerschaft anzeigen

Aus der 10. SSW schrieben in anderen Tagebüchern:


In allen Schwangerschaft-Tagebüchern suchen:

nach Stichwort:

nach Schwangerschaftswoche:


Kurse, Termine & Adressen


In diesem Beitrag geht's um:

10. SSW, Urlaubspläne, welches Geschlecht