MENU

Tagebücher aus der Schwangerschaft

Alle drei bis vier Monate beginnt eine Schwangere auf kidsgo.de ihr Tagebuch. Jede Woche beschreibt sie ihre Schwangerschaft und was sie bewegt. Die Schwangerschafts-Tagebücher werden ermöglicht durch die Unterstützung von Thule, Qeridoo, mamalila, Frollein Tee und Lässig.
12. Schwangerschaftswoche

ALS GINGE ES WIEDER VON VORNE LOS

Ich kann es selbst kaum fassen, aber vielleicht ist auch mit diesem Baby etwas nicht ok.

Ich kann selbst kaum begreifen, dass ich das jetzt gerade schreiben muss. Aber unser Baby ist vielleicht wieder nicht ok.

Wir haben es am Dienstag beim Frauenarzt gesehen. 11. SSW (also 10 Wochen + 2 Tage genau), 4.1 cm Baby, eine Nackenfalte von 2 mm. Jetzt schon. Die eigentliche Messung folgt erst ab der 12. bis 14. SSW, wenn das Baby zwischen 45 und 84 mm groß ist. Genauso fing es damals mit Delaila auch an, eine kritisch große Nackenfalte zwei Wochen vor der eigentlichen Messung. Ich will nicht glauben, dass sich der Albtraum wiederholt.

Es war das erste, was mir auf dem Ultraschall aufgefallen ist. Ich habe es direkt thematisiert, die Frauenärztin hätte uns auch etwas anderes gewünscht. Montag, also morgen, sind wir beim Pränatalzentrum, um zu sehen, wie sich die Nackenfalte entwickelt hat seit der letzten Woche. In zwei Wochen folgt die eigentliche Nackentransparenzmessung.

Eine Stunde haben sie im Anschluss versucht, mir Blut abzunehmen, ehrlich. Um den Harmony Test zu machen auf Trisomie 21, 18, 13 und Geschlechtschromosom-Anomalien. Blut abnehmen ist bei mir immer schwer. Ein Ergebnis sollte nach drei Werktagen da sein, aber nach meiner Erfahrung von der letzten Schwangerschaft weiß ich: Ergebnisse lassen gerne auf sich warten. Und am Ende muss man immer hinterher telefonieren.

Wir waren beide so traurig. Haben uns den restlichen Tag frei genommen, sind zu seinen Eltern gefahren, um sie einzuweihen. Wir haben geweint, immer abwechselnd. Ich habe in der letzten Schwangerschaft so viel über diese Themen gelesen, diesmal war mir nicht danach. Mir war nach nichts, denn alles was ich in der letzten Schwangerschaft getan habe: Hoffen, Beten, Recherchieren, Testen, Suchen und positiv denken… andere um ihre guten Gedanken und Wünsche bitten... nichts hat am Ende geholfen.

Mein Partner war wie ich vor ca. neun Monaten. Hat kaum geschlafen, viel gelesen, das Ultraschallbild immer wieder genau angesehen. Als gebe es eine Antwort irgendwo in der Gegenwart, die man finden könnte, wenn man nur lange genug sucht. Ich weiß inzwischen, diese Antwort liegt nur in der Zukunft.

Wir müssen abwarten. Was die ersten Testergebnisse sagen. Wie die Nackenfalte sich über die nächsten zwei bis drei Wochen entwickelt. Wie breit sie wird. Ob sie sich ab der 14. SSW zurückentwickelt. Ende August werden wir mehr Klarheit haben.

Eigentlich sollte sich nichts wiederholen. Delaila hatte das Noonan-Syndrom, ich habe es nicht, also hat sie es nicht von mir geerbt. Wenn auch dieses Baby nicht gesund ist, ist offensichtlich: Es liegt an mir, ich bin der gemeinsame Nenner. Vielleicht kann ich keine gesunden Kinder haben.

Ich meine, es gibt Frauen, die mehrere Fehlgeburten haben. Als Ursachen kommen Schilddrüsenprobleme in Frage (ich habe eine Unterfunktion), Autoimmunerkrankungen (ich habe eine systemische Autoimmunerkrankung), vielleicht auch Medikamente (mein Antidepressiva). In ca. der Hälfte der Fälle kann man wohl nicht einmal aufklären, warum manche Frauen keine gesunden Babys bekommen können.

Was soll ich sagen? Seit diesem Ultraschall geht es mir sehr schlecht, uns beiden natürlich. Wir sind die Tage trotzdem arbeiten gegangen, haben uns abgelenkt, waren stark und haben Normalität erhalten. So gut es eben geht und ich finde, bisher sind wir gut damit umgegangen. Ab morgen wissen wir mehr.

Aber sie ist da, unter allem, die Angst, der Schock, der Unglaube. Die Traurigkeit. Und die Schuldgefühle, meine Schuldgefühle. Ich weiss, es macht keinen Sinn, aber ich fühle mich schuldig. Als würde ich Kinder bekommen, die nicht leben können. Als würde ich es ihnen antun. Letztes Mal war der Schmerz nur meiner, dieses Mal tue ich es mehr Menschen an. Meinem Partner, seiner Familie. Ich kann dieses Schuldgefühl nicht abschütteln. Dem Satz “Geteiltes Leid ist halbes Leid” kann ich im Moment überhaupt nicht zustimmen.

So stehen die Dinge. Ich kann immer noch nicht glauben, dass ich euch wieder so etwas Kritisches berichten muss. Ich war mir sicher, diesmal wird alles anders, diesmal wird alles gut.

Ich schreibe euch nächste Woche, wie sich alles entwickelt.
Bis dahin, eure Mira



Dieses Tagebuch abonnieren:

Neuer Beitrag? Ich möchte benachrichtigt werden! Die Benachrichtigungen kann ich durch Anklicken des "beenden"-Links am Ende jeder eMail stoppen.


Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Zeichen frei



Kommentare von Lesern:

Brygida, München19.08.2018 23:42

Liebe Mira!
Was hab ich mich denn für dich gefreut als ich vor ein paar Wochen dieses neue Tagebuch von dir entdeckt und natürlich sofort mit großer Neugier und Freude began es zu lesen. Letzte Woche, nach den wenig guten Nachrichten von dir, wurde diese Freude etwas getrübt aber das große Interesse blieb natürlich, jedoch hat sich dazu ein tiefes Mitgefühl hinzugesellt.
Ich denke an dich bzw. an euch (dein Mann und Kind) und wünsche dir von ganzem Herzen, dass diese Schwangerschaft bald positiven Verlauf nimmt und dass sie in ein paar Monaten mit einem gesunden Kind endet!

Unmöglicher Beitrag?       Bitte melden.


Emma, Hamburg14.08.2018 15:18

Liebe Mira, mir wird jetzt erst bewusst, dass Du offenbar das Ergebnis des NIPT schon hast! Wie toll! So schnell! Dann noch ein unauffälliger Organultraschall im Pränatalzentrum! Und eine normale - wenn auch an der Grenze zum offiziell auffälligen Bereich - Nackenfalte - eigentlich doch wunderbare Nachrichten! Ich weiß, bei Delaila war es anfangs auch „nur“ die Nackenfalte und wir alle haben gehofft und gehofft und leider ist es nicht gut gegangen. Ohne die Erfahrung, die Du in Deiner ersten Schwangerschaft gemacht hast wärest du jetzt wahrscheinlich zuversichtlich und guter Hoffnung, oder...? Ganz liebe Grüße und ich drücke alle verfügbaren Daumen! Emma

Unmöglicher Beitrag?       Bitte melden.


Stephanie , NRW14.08.2018 13:47

Liebe Mira,
danke dir für dein Update. Ich wünsche euch, dass sich alles zum Guten wendet.
2,8 mm ist im Grenzbereich aber es ist jetzt nicht wirklich "schlecht".
Gut schon mal zu hören, dass einige Trisomien ausgeschlossen sind (rechnerisch).
Ich denke oft an euch.
LG - fühl dich gedrückt

Unmöglicher Beitrag?       Bitte melden.


Emma, Hamburg14.08.2018 08:33

Liebe Mira,
danke für das Update! Das hört sich doch schon einmal gut an! Ich freue mich und hoffe weiter und drücke alle Daumen!
Liebe Grüße, Emma

Unmöglicher Beitrag?       Bitte melden.


Mira, Hamburg13.08.2018 20:00

Hallo Fredi,

danke dir auch für deine Worte! Und die Hoffnung natürlich, die dahinter steckt. Ich weiss im Moment nicht, wie ich alles empfinden soll. Was du durchgemacht hast, tut mir leid! Und dass jetzt alles gut zu sein scheint freut mich für dich umso mehr!

Ich drück dich unbekannterweise!
Mira

Unmöglicher Beitrag?       Bitte melden.


Mira, Hamburg13.08.2018 19:57

Hi ihr beiden, danke dür eure Kommentare! Auf die Seite werde ich schauen, Emma, auf jeden Fall. Ich werde ihr mal schreiben.

Und Stephanie, danke für's an uns denken heute. Die Kurzfassung lautet, Baby war 41 mm und hatte eine Nackenfalte von 2 mm. Heute ist Baby 51 mm und hat eine Nackenfalte von 2.8 mm. Organisch konnte nichts festgestellt werden und auch die häufigsten Trisomien sind mit einer Wahrscheinlichkeit von 99.2% ausgeschlossen.

Es bleibt nur abwarten und sehen, wie es sich weiter entwickelt. Ich schreib euch im nächsten Bericht mehr!

Liebst, eure Mira

Unmöglicher Beitrag?       Bitte melden.


Fredi, Berlin13.08.2018 19:52

Liebe Mira,

es tut mir sehr leid, dass der Ultraschall einen solchen Schrecken für Euch bereit hielt. Wie Emma denke ich, dass Du vielleicht in dem Forum Pränataldiagnostik einen beruhigenden Rat bekommen kannst. Ich habe nach einigem Herumlesen den Eindruck, dass es vor der 12. SSW einfach zu früh ist, eine Nackenfalte überhaupt aussagekräftig zu messen (weil in diesem Stadium das Baby vielleicht einfach noch nicht so "weit" in der Entwicklung ist, um die Flüssigkeit überhaupt abtransportieren zu können).
Ich hatte - fast parallel zu Delaila - eine missed abortion eines Babys mit dicker Nackenfalte; danach eine weitere Fehlgeburt. Jetzt bin ich wieder schwanger und die NT ist ebenfalls verdickt gewesen - sie hat sich allerdings wieder zurückgebildet und es gibt keine Anzeichen dafür, dass das Baby nicht okay ist. In den letzten Wochen hatte ich mir dieselben Fragen gestellt wie Du - kann ich überhaupt ein gesundes Baby bekommen etc. Es sieht aber so aus, als würde diesmal alles gut. Vieleicht kann dir das ein wenig Hoffnung machen.

Unmöglicher Beitrag?       Bitte melden.


Gast13.08.2018 19:48

Liebe Mira
das tut mir unendlich leid, dass ihr nun wieder in dieser schrecklichen Ungewissheit leben müsst. Ich kann mich dem Kommentar von Emma nur anschließen. Wenn du magst, dann schau doch mal auf der von ihr genannte Internetseite vorbei.
Ich habe heute den ganzen Tag an euch gedacht. Meinst du, du bist in der Lage, hier in der Kommentarfunktion ein minimales Update zu geben? Das interessiert bestimmt jeden deiner Leserinnen und Leser. Falls nicht, hoffe und bange ich bis zum nächsten Bericht.
Ganz ganz liebe Grüße. Die Daumen sind fest gedrückt.
Stephanie

Unmöglicher Beitrag?       Bitte melden.


Emma, Hamburg13.08.2018 12:41

Liebe Mira,
ich fühle mit Dir und natürlich kann ich Dir in keiner Weise die Angst nehmen. Ich möchte noch einmal auf das sehr gute Forum Pränatatdiagnostik von Eltern.de verweisen, in dem eine Fachärztin für Humangenetik „leu“ Frauen seit Jahren hilft, indem sie mit ihrem Fachwissen und mit ihrer mega empathischen Art fachlich und emotional hilft. Sie weiß fast alles - hört sich blöd an, ist aber so. Und leider weiß sie oft sehr viel mehr als die „Spezialisten“, zu denen wir oft überwiesen werden. Bitte überlege Dir, ob das eine Option wäre. Du beschäftigst Dich ohnehin 24/7 mit dem Thema.
Ich denke an Dich, bin trotz allem noch guter Hoffnung und drücke alle Daumen!
LG Emma

Unmöglicher Beitrag?       Bitte melden.



Alle Tagebücher Schwangerschaft lesen

Einträge der letzten Wochen:

Alle anzeigen
Alle Tagebücher Schwangerschaft anzeigen

Aus der 12. SSW schrieben in anderen Tagebüchern:


In allen Schwangerschaft-Tagebüchern suchen:

nach Stichwort:

nach Schwangerschaftswoche:


Kurse, Termine & Adressen


In diesem Beitrag geht's um:

Nackenfalte, Schock, Trisomie