MENU

Baby-Tagebücher

Alle vier Monate beginnen frischgebackene Mütter oder Väter auf kidsgo.de ihr Baby - Tagebuch. Jede Woche schreiben sie, welche Fortschritte ihr Baby macht und welche Probleme es im Leben mit dem Baby gibt. Die Baby-Tagebücher werden ermöglicht durch die Unterstützung von lovelymama, Paediprotect, Qeridoo und Thule.
32. Woche

Sie kann sitzen

Plötzlich saß sie grinsend vor mir.

Und wieder Hallo,

diese Woche gestaltete sich wieder etwas aktiver. Es wurden wieder zwei Geburtstage gefeiert, der Juni ist in unserer Familie der Monat der Geburtstage. Also saßen wir wieder alle beisammen mit Kaffee und Kuchen und es gab Klatsch und Tratsch. Ich finde es echt schön, dass wir alle jetzt Kinder haben, Rieke ist bei den „großen“ sowie bei dem Kleinsten völlig aus dem Häuschen, wenn sie aufeinander treffen. Was interessant zu beobachten ist, sobald das Baby meiner Schwester schreit, macht Rieke einfach mit und andersrum genauso. Was bedeutet, wir haben immer ein Duett.

Meine unsichtbaren Magneten sind noch da. Rieke schreit, sobald ich aus ihrem Blickfeld verschwinde oder unser Blickkontakt abfällt. Ihr Papa kann das volle Programm der Belustigung abliefern oder die ganzen Kinderlieder, die bei ihm hängen geblieben sind, vorträllern, im Moment hat er einfach keine Chance. Was wiederum bedeutet, nach keinen 5 Minuten stehen sie nun beide hinter mir. Ricardo verzweifelt und Rieke sauer, traurig oder auch verzweifelt?

Ich habe im Internet mal nachgesehen. Es scheint ein Schub zu sein, für mich ist es der erste, den ich aktiv merke. Sonst hat sie sich bisher nichts anmerken lassen, wenn sich etwas verändert hat.

Ihr vieles Üben und Muckis aufbauen hat nun Erfolg gezeigt, sie kann sitzen. Beim Spielen auf der Decke hampelte sie erst rum, wie zuvor ganz oft. Doch dann plötzlich setzte sie sich hin. Ich frage mich, wer sich mehr gefreut hat, sie oder ich? Ich war völlig aus dem Häuschen, seitdem möchte sie auch nicht mehr liegen. Nun hat mein kleines Mäuschen einen kleinen Meilenstein geschafft.
Als nächstes krabbelt sie bestimmt durch die Wohnung. Papas Spielekonsole hat sie schon entdeckt, sowie den Blu-Ray-Player. Diesen hat sie in einem unachtsamen Moment schon alleine angestellt. Ist ja auch nicht schwer, mit diesem ganzen „Touch“ heutzutage. Sie wird immer aktiver, weswegen ich schon so manches in Sicherheit gebracht habe.

Aber damit Rieke nicht an unseren Sachen rumspielen muss, hat ihr Papa was für sie mitgebracht. Vor ein paar Tagen lagen Rieke und ich im Bett. Sie hat ein Nachmittags-Schläfchen gehalten und ich döste vor mich hin. Er kam von der Arbeit. Ich hörte ihn durch die Wohnungstür. Es klapperte, er lief die Treppe mehrmals rauf und runter. Ich dachte, hmm, da muss ich mal gucken, was Mann wieder angeschleppt hat. Ihr müsst wissen, mein Gatte „kann“ fast alles gebrauchen, was er so in die Hände bekommt. :D

Aber diesmal war es echt was Cooles für Rieke. Sein Chef hat ein kleines „Kletterbaumhaus“ für Kleinkinder übrig gehabt und ihm geschenkt. Es hat sogar eine Rutsche. Er hat es gleich aufgebaut. Ich habe mich etwas lustig gemacht, ich meinte nur zu ihm, dass es noch etwas dauert bis Rieke da was mit anfangen kann. Er grinste nur und zeigte mir was man damit alles machen kann, Schwupps verschwand er in einem Loch, in dem sich Kinder verstecken können. :D Ich hatte schon Angst, dass er drin stecken bleibt, da der Eingang nicht mal einen Meter misst. Das find ich richtig toll. Er ist bei uns der Quatschkopf. Da wird Rieke noch viele lustige Zeiten mit ihrem Papa erleben.

Jetzt am Wochenende hatten wir wieder Familien-Zeit. Wie mittlerweile fast jeden Sonntag, gingen wir nach dem Frühstück eine schöne lange Runde. Rieke findet selbst den Kinderwagen im Moment total ätzend. Nach 5 Minuten ist das Geschrei groß. Da wir das aber wissen, sind wir ja gut vorbereitet. Es wird dann einfach die Ergobaby-Trage gezückt und ihr Papa läuft dann mit ihr rum. Wenn sie durch das Geschuckel einschläft, wird sie wieder umquartiert. Nach ihrem Nickerchen schauten wir uns am See dann noch Blässhühner, diverse Enten, Haubentaucher und Schwäne und weitere Wasservögel an.

Jetzt ist es Sonntagmittag, Baby und Mann halten ihr Mittagsschläfchen. Ich will dann nochmal was im Haushalt tun. Die Mainzelmännchen haben den Weg bisher nicht zu uns gefunden.

Bis zum nächsten Mal,

Mareike

*******************************************************************
kidsgo Tipp:

Willst du einen Sportbuggy und dann noch viele andere tolle Preise
gewinnen? Erwartest du auch bald dein Baby? Dann mach mit beim
Baby-Shower-Gewinnspiel!

Hier gibt‘s Tipps und Ideen für deine Baby-Shower-Party: Anregungen für
Geschenke, Spiele, Einladungen und mehr. Und hier kannst du dich für den
kidsgo Baby-Shower bewerben! Denn mit etwas Glück bist du die Frau, die alle
Produkte bekommt!

Beim Baby-Shower mitmachen

Dir alles Gute,

Anke (kidsgo-Tagebuch-Betreuerin)

*******************************************************************






Dieses Tagebuch abonnieren:

Neuer Beitrag? Ich möchte benachrichtigt werden! Die Benachrichtigungen kann ich durch Anklicken des "beenden"-Links am Ende jeder eMail stoppen.


Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Zeichen frei



Kommentare von Lesern:

mainzelmännchen07.07.2018 18:27

Haha, Mareike, die MAINZelmännchen machen auch nicht sauber, die hopsen nur im Fernsehen rum... und zwar im ZDF, weil das nämlich in MAINZ produziert wird. Du meinst bestimmt die Heinzelmännchen. Liebe Grüße!

Unmöglicher Beitrag?       Bitte melden.



Alle Baby-Tagebücher lesen

Einträge der letzten Wochen:

Alle anzeigen
Alle Baby-Tagebücher anzeigen

Aus der 32. Woche schrieben in anderen Tagebüchern:


In allen Baby-Tagebüchern suchen:

nach Stichwort:

nach Babywoche:


Kurse, Termine & Adressen


In diesem Beitrag geht's um:

Sitzen, Schub