MENU

Kinderspiele für drinnen - Mehr als toben und tollen

Ein paar Minusgrade und ein bisschen Regen sind eigentlich kein Grund, um nicht draußen zu spielen. Es sei denn, es ist so kalt, dass die Nasenlöcher zufrieren oder einem das Wasser bis zu den Knöcheln reicht. Dann kannst mit unseren Spieletipps auch zu Hause toben und spielen.

In diesem Artikel:

Wenn es draußen zum Spielen zu ungemütlich ist

Doch mit sinkenden Temperaturen und bei richtigen Wolkenschauern lässt die Lust bei Kindern sich draußen auszutoben nach. Und was dann? Nörgelige, quengelige Zwerge sind das Resultat. Um diesem Dilemma aus dem Weg zu gehen, haben wir ein paar Tobespiele zusammen getragen, die man auch drinnen prima ausprobieren kann.

Spieletipp - Kissenschlacht

Für ein bis zwei Kinder mit Eltern - Was den Eltern und den Kindern Spaß macht, ist eine Kissenschlacht. Trage so viele Kissen zusammen, wie du finden kannst, teile sie in zwei gleichgroße Berge und räume alle zerbrechlichen Gegenstände aus dem Weg. Und los geht es. Bewerft euch, bei den kleineren mit der gegebenen Vorsicht, gegenseitig mit den Kissen. Da kommen alle außer Puste, und zu lachen gibt es auch ganz viel.

Spieletipp - Mäuseschwanz

Für zwei bis drei Kinder - Einem Kind wird als Mäuseschwanz ein Schal oder Tuch hinten in die Hose gesteckt. Nun müssen die anderen Mitspieler versuchen, der Maus den Schwanz abzunehmen. Gelingt das, darf der Gewinner die Maus sein.

Spieletipp - Murmellaken

Zwei bis drei Kinder und ein Erwachsener - Die Kinder fassen die Ränder eines Bettlakens oder eines großen Tuchs, in dessen Mitte ein paar Murmeln liegen. Nun müssen die Mitspieler versuchen, die Murmeln hin und her rollen zu lassen, jedoch so, dass keine runterfällt.

Spieletipp - Wettlauf

Ab zwei Kindern, ab zwei Jahren - Wenn du einen langen Flur hast oder ein großes Wohnzimmer, veranstaltest du Wettläufe. Wer zuerst einmal den Flur hoch und runter gelaufen ist, hat gewonnen. Und wenn dann alle vom Toben und Laufen müde sind, kann es zum Abschluss noch ein Ratespiel angeboten werden.

Spieletipp - Naturratespiel

Für zwei bis drei Kinder - Sammele bei deinen Spaziergängen alle möglichen Materialien wie Tannenzapfen, Steine, Wurzeln, Zweige und Blätter. Gib diese in eine große Schüssel. Nach einander dürfen sich die Kinder einen Gegenstand heraus nehmen und erklären was es ist.

Spieletipp - Papierkorb-Basketball

Zwei und mehr Kinder - Basketball macht nicht nur auf dem Sportplatz Spaß. Zu Hause kann schnell ein Papierkorb umfunktioniert werden. Schnell mit einer Schnur auf Kopfhöhe anbringen und los geht’s mit den Korbwürfen. Am besten mit einem weichen Plastikball oder Softball – dann stört es auch die Nachbarn nicht. Wer keine Möglichkeit hat, den Papierkorb aufzuhängen, lässt ihn einfach auf dem Boden stehen oder stellt ihn auf einen Tisch.

Spieletipp - Boden schrubben

Mindestens 2 Kinder - Auch Boden schrubben kann überschüssige Energie freisetzen. Für Kinder kann es schnell zu einem lustigen Wettbewerb umfunktioniert werden: Mindestens zwei Kinder treten gegeneinander an. Sie setzen sich auf einen Putzlappen und ziehen eine Ecke zwischen den Beinen nach oben. Sobald das Startsignal gefallen ist, stellen sie die Füße oder Fersen auf den glatten Boden – Teppichboden ist für dieses Spiel nicht geeignet – und ziehen ihr Gesäß nach. Wer den Wettbewerb schwerer machen möchte, legt einen Parcours mit Hindernissen fest.

Spieletipp - Umrisse raten

Mindestens zwei Kinder - Dieses Spiel bringt nicht nur Bewegung, sondern fördert auch die Kreativität. Nachdem ein Spieler mit einem langen Seil oder einer Schnur einen Umriss eines beliebigen Gegenstandes auf den Boden gelegt hat, dürfen die anderen Spieler raten, um was es sich handelt. Derjenige, der richtig lag, darf den nächsten Umriss legen.