MENU

Wiedereinstieg nach der Elternzeit - Online-Shop als Geschäftsmodell

Beinahe jeder Mutter stellt sich während ihrer Kinderpause die Frage, in welche Richtung es für sie später beruflich gehen soll. Für die eine oder andere steht schon fest, dass sie nach einem oder zwei Jahren wieder zurück in ihren alten Beruf möchten oder dass sie es sich aufgrund des Einkommens ihres Partners leisten kann, sich voll und ganz der Kindererziehung zu widmen. Doch dies ist längst nicht bei allen Müttern der Fall. Immer mehr Mütter suchen ihre Chance in Online-Geschäftsmodellen.

In diesem Artikel:

Nach der Kinderpause wieder beruflich starten - Online-Shop

Als erstes denken die meisten an die Eröffnung eines Onlineshops. Schließlich haben das schon viele andere zuvor erfolgreich geschafft. So auch Sandra Weber, die Inhaberin des Onlineshops Schoenigkeiten. Die Mutter zweier Kinder im Alter von 2,5 Jahren und 4 Monaten hatte schon immer ein Faible für Dekoration, besondere Kinderartikel und Handarbeiten. Durch diese Leidenschaft reifte die Idee für Schoenigkeiten. Hier findet die vorrangig weibliche Kundschaft ganz besondere Artikel rund um Mama und Kind, von Häkelschühchen über Kindergartentaschen mit persönlichem Namenszug bis hin zu Krabbeldecken. Allerdings finden die Kundinnen hier in erster Linie ganz besondere Marken, die ihre Produkte nur in kleinen Auflagen herstellen. Schoenigkeiten unterstützt außerdem zahlreiche Jungdesigner, die hier exklusiv ihre handgemachten Produkte präsentieren dürfen. Einzigartigkeit und Individualität sind bei Schoenigkeiten Programm.

Spagat zwischen Job und Kinder

Schon kurz nach der Geburt ihres zweiten Kindes startete der Onlineshop richtig durch und entwickelt sich inzwischen zu einer riesigen Erfolgsgeschichte. Inhaberin Sandra Weber erklärt: „Anfänglich war ich mir nicht sicher, wie es mit zwei Kindern und Berufstätigkeit funktionieren würde. Schließlich brauchen mich meine Kinder voll und ganz als Mama. Erstaunlicherweise lief es besser als erwartet. Natürlich gibt es auch heute noch Tage, an denen ich mir nicht sicher bin, ob ich das Richtige tue. Aber ich kann mich beruflich für ein eigenes Projekt engagieren, das mir Spaß macht und in dem ich mich voll verwirklichen kann – und das von zuhause aus. Mit einem so schönen Ausgleich nutze ich meinen Kindern sicherlich mehr, als wenn ich wieder in Vollzeit in die Arbeit gehen müsste.“ 

Attraktive Online-Geschäftsmodelle für Mütter

Natürlich ist ein Onlineshop längst nicht die einzige Möglichkeit für Mütter, sich selbstständig zu machen – zumal es auf diesem Gebiet extrem viel Konkurrenz gibt und man ohne eine gute Idee nur sehr geringe Chancen auf einen Erfolg hat. Hier findest du einige Ideen, mit denen du vielleicht das Online-Geschäftsmodell finden könntest, das zu dir passt:

  • Welchen Beruf übst du aus? Denke darüber nach, ob du dein Können auf selbstständiger Basis über das Internet anbieten könntest. Insbesondere Mütter mit einem kreativen Talent bzw. einer entsprechenden Ausbildung, beispielsweise im Bereich Text oder Grafik, haben hier hervorragende Chancen.
  • Geht es dir nicht auch so, dass dir im Alltag des Öfteren Ideen für Produkte kommen, die nützlich wären, aber noch nicht hergestellt werden? Das ist deine Chance, eine Marktlücke zu finden, mit der du sich selbstständig machen könntest.
  • Baue einen Blog auf, in dem du über spannende Themen berichtest, mit denen du dich auskennst. Wenn du es es schaffst, eine große Leserschaft aufzubauen, werden früher oder später Werbekunden auf dich zukommen, durch deren Buchungen du Geld verdienen könntest.
  • Kannst du stricken, nähen oder beherrschst du eine andere Handarbeitstechnik? Dann kannst du selbst Produkte herstellen und diese über Portale wie Dawanda oder Partnershops wie Schoenigkeiten vertreiben.

Natürlich gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, wie du im Internet Geld verdienen kannst. Sei allerdings immer auf der Hut, denn im Internet treiben sich auch viele Ganoven herum, die dir die bequeme Heimarbeit versprechen, aber dir in Wirklichkeit nur dein Geld aus der Tasche ziehen möchten – oft genug mit illegalen Mitteln. Seriöse Angebote erkennst du insbesondere daran, dass du nicht in finanzielle Vorleistung treten musst und du von Anfang an alle wichtigen Informationen zur Tätigkeit geliefert bekommst. Am sichersten bist du aber immer, wenn du eine eigene Idee verwirklichst – schließlich bist du dann dein eigener Herr!


Diese Seite bewerten: