MENU

Yoga während der Schwangerschaft

Trotz Kugelbauch wie ein Baum ruhig und fest auf der Erde stehen. Mit der Kraft und dem Mut einer Kriegerin dem Kommenden gelassen entgegen sehen. In Yogakursen für Schwangere wird viel mit Bildern gearbeitet.

In diesem Artikel:

Kriegerin im Kreißsaal - Mit Yoga zurück ins Lot

Ziel des Yogas als eine alte Selbsthilfemethode, ist es, Körper, Seele und Geist ins Gleichgewicht zu bringen. Gerade in der Schwangerschaft, wenn sich körperlich und auch seelisch so viel verändert, kann Yoga helfen, die unterschiedlichen Kräfte wieder ins Lot zu bringen.

Yogakurse

Yogakurse findest du in unseren Angeboten für Schwangere.

Yoga stärkt das Immunsystem, harmonisiert Blutkreislauf und Stoffwechsel, kräftigt Muskeln und löst Verspannungen. Regelmäßige Yogaübungen in der Schwangerschaft lindern unangenehme Begleiterscheinungen wie Rückenschmerzen, Sodbrennen, geschwollene Beine oder anhaltende Müdigkeit. Die Atemübungen können helfen, mit den Geburtswehen besser zurechtzukommen.

„In meinen Kursen für Schwangere arbeite ich viel mit den verschiedenen Kriegerpositionen“, erklärt die Bochumer Yogalehrerin Rita Piekoschowski, „denn diese kräftigen die Beine und helfen, ein festes Ziel anzuvisieren.“ Yoga richtig verstanden, heißt immer, auf den eigenen Körper zu hören und achtsam mit den eigenen Grenzen umzugehen.

Gelassenheit üben

„Gerade Schwangere haben oft ein sehr feines Körpergefühl und Yoga kann helfen, dieses noch weiter zu verbessern“, erzählt Piekoschowski. Außerdem ist jede Yogaeinheit eine wohltuende Extrastunde Zeit nur für Mutter und Kind, die sie nicht nur in den Stunden im Kreißsaal gelassener sein lässt. Auch wer noch keine Erfahrungen mit Yoga hat, kann in der Schwangerschaft problemlos damit beginnen. Am besten in einem Kurs unter professioneller Anleitung. Vielfach übernehmen auch die Krankenkassen einen Teil der Kosten. Yogalehrerin Piekoschowski empfiehlt, sich einfach mal einen Kurs anzuschauen, denn die Ausrichtung sei oft sehr unterschiedlich.

Buchtipp

Yoga in der Schwangeschaft

Das Anleitungsbuch für Zuhause

Yoga in der Schwangerschaft und nach der Geburt – auch zusammen mit dem Baby – hat viele positive Auswirkungen auf die körperliche und mentale Verfassung von Mutter und Kind. Alle Yoga-Positionen und Entspannungs übungen
werden in Schritt-für-Schritt-Anleitungen leicht verständlich und gut nachvollziehbar dargestellt. Alle in diesem Buch vorgestellten Übungen lassen sich ohne Schwierigkeit alleine zuhause durchführen.

Die Autorin Francoise Barbira Freedman ist Mutter von vier Kindern und Gründerin der Organisation Birthlight, die Yoga als sanfte Trainingsmethode für werdende und junge Mütter empfiehlt.

Francoise Barbira Freedman: Yoga in der Schwangerschaft; Dorling Kindersley Verlag, www.dk.com;
ISBN: 978-3-8310-0627-4; 160 Seiten, 14,90 Euro


Diese Seite bewerten: