MENU

Vorsorge in der Schwangerschaft - BabyCare

In Deutschland sind ca. 9% aller Geburten Frühgeburten. Jede zehnte Frau erlebt bei ihrem ersten Kind eine Frühgeburt. In Zahlen ausgedrückt, kann man davon ausgehen, dass von knapp 700 000 Kindern, die in Deutschland jährlich geboren werden, ca. 60 000 Frühgeborene sind.

In diesem Artikel:

Babycare - Gesunde Schwangere, gesundes Kind!

Es ist eine ganze Reihe von Umständen bekannt, die zu einer Frühgeburt führen können, zum Beispiel schlechte Ernährung der Mutter (Unterversorgung mit bestimmten Nährstoffen), Rauchen, Alkohol- und Drogenkonsum, Bewegungsmangel und Vaginalinfektionen.

BabyCare ist ein Programm, das schwangeren Frauen dabei helfen soll, solche Risiken bei sich selbst zu erkennen und möglichst zu vermeiden. Das Ziel ist es, die Frühgeburtenrate in Deutschland und weltweit zu senken. Trotz enormen medizinischen Fortschritts bleibt die Frühgeburtenrate seit Jahren gleich. Die Tendenz ist sogar steigend, da das zunehmende Alter der Mütter ein weiterer Risikofaktor für eine Frühgeburt ist. Ebenso wie die häufiger auftretenden Zwillingsschwangerschaften. Diese enden fast immer früher als eine normale Schwangerschaft. Je kürzer die Zeit ist, die ein Kind im Mutterleib reift, und je geringer das Geburtsgewicht, umso größer ist das Risiko, dass es zu Entwicklungsverzögerungen oder sogar bleibenden Schäden kommt. Auch für die Mütter und Väter bedeutet eine Frühgeburt viel menschliches Leid, das vermieden werden kann.

Alle Infos zum Programm

Alle nötigen Infos und Links zum BabyCare-Programm findest du auf www.baby-care.de.

Mit BabyCare das Risiko einer Frühgeburt vermindern

Ein Team von Ärzten, Hebammen und Wissenschaftlern an renommierten Frauenkliniken in ganz Deutschland haben Babycare zur Verringerung von Komplikationen im Verlauf der Schwangerschaft entwickelt. Das Ziel von BabyCare ist es, dir durch Aufklärung und Information sowie durch eine fundierte individuelle Analyse deiner Lebensgewohnheiten mögliche Risiken während der Schwangerschaft aufzuzeigen. So kannst du Risiken selbst verringern und bestenfalls ganz vermeiden. BabyCare besteht aus folgenden Bausteinen:

  • Einem umfassenden Handbuch mit wichtigen Tipps zur Schwangerschaft
  • Einem Tagebuch zur Begleitung durch die Schwangerschaft
  • Einer Rezeptbroschüre mit mehr als 30 Mahlzeiten für eine ausgewogene Ernährung
  • Einer Entspannungs-Musik-CD für die Schwangerschaft und die erste Zeit mit dem Kind
  • Und einem umfangreichen Fragebogen, bei dessen Einsendung du nach kurzer Zeit ein persönliches Gesundheitsprofil mit konkreten Empfehlungen für dich und dein Kind erhältst.

Mehr als 120 Krankenkassen kooperieren mit BabyCare. Als Versicherte dieser Kassen erhältst du das Programm entweder direkt von deiner Krankenkasse zugeschickt, oder du kaufst dir das Programm bei deinem Frauenarzt oder über das Internet und lässt dir die Kosten von deiner Krankenkasse erstatten. Welche Kassen in welcher Form Kooperationspartner sind und ob deine Kasse dabei ist, kannst du über die BabyCare-Homepage erfahren. Falls deine Kasse bisher nicht dabei ist, lohnt es sich manchmal trotzdem dort nachzufragen. Viele Kassen erstatten dann im Einzelfall die Kosten doch.