MENU

Gewicht in der Schwangerschaft: Experteninterview

In welchem Rahmen ist eine Gewichtszunahme während der Schwangerschaft normal? Prof. Dr. med. Holger Stepan antwortet als Leiter der Abteilung für Geburtsmedizin an der Universitätsklinikum Leipzig und ausgewiesener Experte der Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG) im Bereich Pränatal- und Geburtsmedizin.

In diesem Artikel:

Gewichtszunahme in der Schwangerschaft

Experten-Interview

Holger Stepan zum Thema Übergewicht in der Schwangerschaft

Holger Stepan


Prof. Dr. med. Holger Stepan ist Leiter der Abteilung für Geburtsmedizin am Universitätsklinikum Leipzig.

kidsgo: Herr Prof. Stepan, in welchem Rahmen ist eine Gewichtszunahme während der Schwangerschaft normal?

Prof. Stepan: Im Grunde gibt es keine Norm. Eine Gewichtszunahme von 15 kg ist ein gesunder Mittelwert, aber moderate Abweichungen stellen kein Problem dar, solange das Kind normal wächst. Relevant ist diese Frage allerdings für Übergewichtige, also für Frauen mit einem BMI (Body Mass Index) über 30. Für diese Gruppe ist es sehr wichtig, dass ihre Zunahme moderat verläuft und zehn Kilo nicht überschreitet. Je weniger eine übergewichtige Schwangere zunimmt, desto positiver wirkt sich das auf das Baby aus.

kidsgo: Worauf kann ein Sprung in der Zunahme hindeuten?

Prof. Stepan: Ein plötzlicher Anstieg des Gewichts ist ein Grund, genauer hinzuschauen. Ursache dafür können Flüssigkeitseinlagerungen im Gewebe, ein beginnender Schwangerschaftsdiabetes oder auch eine Präeklampsie sein. Zwischen der 24. und 28. Woche wird bei erhöhtem Risiko ein Zuckerbelastungstest durchgeführt, zum Beispiel dann, wenn die Schwangere übergewichtig, älter als 35 Jahre ist oder wenn es Diabetiker in der Familie gibt. Sinnvoll ist der Test für jede Schwangere. Die Kassen bezahlen diese Vorsorgeleistung.

kidsgo: Was kann eine Schwangere gegen Wassereinlagerung tun?

Body Mass Index Berechnen

Der Body Mass Index (BMI) errechnet sich folgendermaßen:

Körpergewicht geteilt durch Körpergröße zum Quadrat
Ein Beispiel: Du bist 1,70 m groß und wiegst 68 Kilo.
Du rechnest: 68 : (1,70 x 1,70) = 23,5

Empfohlene Gewichtszunahme in der Schwangerschaft
bei einem Body Mass Index von

  • unter 19 (untergewichtig): 12,5 bis 18 kg
  • 19 bis 26 (normalgewichtig): 11,5 bis 16 kg
  • 27 bis 30 (übergewichtig): 7 bis 11,5 kg
  • 30 und mehr (stark übergewichtig): bis zu 7 kg

Prof. Stepan: Auf keinen Fall sollte sie weniger trinken, sondern weiterhin 1,5 bis 2 Liter am Tag zu sich nehmen. Ödeme, also Wassereinlagerungen im Gewebe, treten gerade gegen Ende der Schwangerschaft häufig auf. Ein Reis- oder Obsttag zur Entwässerung bringt rein gar nichts. Hilfreich ist es, die Beine hochzulegen, Kompressionsstrümpfe zu tragen und den Blutdruck regelmäßig zu kontrollieren.

Darf man in der Schwangerschaft Diät halten?

kidsgo: Darf man in der Schwangerschaft Diät halten?

Prof. Stepan: Nein, Diät und Schwangerschaft vertragen sich eigentlich nicht.

kidsgo: Worauf sollte eine Schwangere achten, die zu stark zunimmt?

Prof. Stepan: Ich rate Schwangeren, sich nicht auf die Zahl zu fixieren, die die Waage anzeigt, sondern sich ausgewogen und normal zu ernähren – und nicht für zwei zu essen. Solange das Kind stabil wächst, ist es relativ egal, wie viel sie zunimmt.

kidsgo: Herr Prof. Stepan, vielen Dank für das Gespräch!

35 UNTERSUCHUNGEN IM CHECK

Neben der Gewichtsmessung gibt es noch viele weitere Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft. Unsere Experten bewerten sie für dich in Bezug auf Nutzen, Risiken und mehr:

Gewichtsmessung & Co im Experten-Check


Diese Seite bewerten: