MENU

Baby-Tagebücher

Alle vier Monate beginnen frischgebackene Mütter oder Väter auf kidsgo.de ihr Baby - Tagebuch. Jede Woche schreiben sie, welche Fortschritte ihr Baby macht und welche Probleme es im Leben mit dem Baby gibt. Die Baby-Tagebücher werden ermöglicht durch die Unterstützung von lovelymama, Qeridoo und Thule.
0. Woche

... und weiter warten...

Der Stichtag ist vorbei und weiterhin passiert nichts

Hallo ihr Lieben,

ich schreibe dies am Sonntagabend, 17.6., 23:11 und der Stichtag ist ereignislos verstrichen…

Auch die zurückliegende Woche war ziemlich ereignislos, daher fürchte ich, dass ich heute nicht besonders viel zu berichten habe.

Bis auf einen Gynäkologentermin am Freitag, bei dem im CTG sogar mal eine mini-Übungswehe zu sehen war, ist wirklich nichts los gewesen.

Wenigstens ist das Wetter deutlich abgekühlt, was zur Folge hat, dass es mir viel besser geht. Ich war jeden Tag spazieren und habe mich endlich wieder dazu in der Lage gefühlt, Yoga zu machen.
Bevor ich schwanger wurde, habe ich so gut wie täglich zu hause Yoga gemacht, was aus verschiedenen Gründen mit der Schwangerschaft ziemlich eingeschlafen ist. Am Anfang habe ich mich total unsicher gefühlt, was ich machen darf und was nicht und daher bis nach der 12. Woche Yogapause gemacht. Im 2. Trimester habe ich wieder relativ regelmäßig zu hause geübt und auch einen Schwangerenyogakurs besucht.
Ab dem dritten Trimester war der Bauch irgendwann einfach so groß, dass die meisten Übungen ziemlich unangenehm wurden. Den Yogakurs konnte ich oft nicht mehr besuchen, weil Termine anstanden. Entweder ich hatte Präsenztage im Studium, es war Feiertag, oder irgendetwas anderes kam dazwischen, sodass ich jetzt schon länger nicht mehr dort war.

Wie dem auch sei, diese Woche habe ich Yoga gemacht (im Internet gibt es viele Videos mit Yoga für Schwangere und weil ich schon mehrere Jahre Erfahrung mit Yoga habe, traue ich mir zu, einzuschätzen, was davon ich machen kann und wo ich mir lieber alternative Positionen suche), was mir auch wirklich sehr gut getan hat. Das ist für mich noch mal eine ganz andere und schöne Möglichkeit, mit mir selbst und meinem Baby in Kontakt zu kommen.

Seit Donnerstag habe ich auch wieder öfter Wehen. Klar, nicht regelmäßig, nur leicht und, da der Muttermund bei der Kontrolle am Freitag noch geschlossen war, wohl auch nicht zielführend in irgendeiner Weise, aber es ist in dieser ganzen Ereignislosigkeit tröstend, zu merken, dass sich wenigstens ein bisschen was tut.
Jedes mal, wenn der Bauch hart wird oder es irgendwie anders als sonst zwickt oder zwackt kommen natürlich sofort Gedanken wie „ist es das? Geht es jetzt bald los?“
Entspannt bin ich nicht mehr wirklich, muss ich zugeben, aber mein Mantra, was ich mir immer wieder sage ist: „ich habe Vertrauen in mein Baby und meinen Körper. Es wird alles zur richtigen Zeit passieren.“

Meine Mutter hat gesagt, dass ich mir dieses Gefühl der Langeweile unbedingt merken soll, damit ich mich die nächsten Jahre immer wieder daran erinnern kann. Außerdem soll ich den Moment genießen, die Zukunft kommt schon früh genug.

Hach ja, die vielen guten Ratschläge… dabei will ich doch einfach nur endlich wissen, wie der kleine Fuß aussieht, der da immer eine Beule in meinen Bauch tritt und wer die Person ist, zu der dieser Fuß gehört. Wen habe ich da zehn Monate lang im Bauch gehabt, wie ist die Persönlichkeit dieses Menschleins und wie sieht es aus??

Ungeduldige Grüße von
Eva

*******************************************************************
kidsgo Tipp:

Willst du einen Sportbuggy und dann noch viele andere tolle Preise
gewinnen? Erwartest du auch bald dein Baby? Dann mach mit beim
Baby-Shower-Gewinnspiel!

Hier gibt‘s Tipps und Ideen für deine Baby-Shower-Party: Anregungen für
Geschenke, Spiele, Einladungen und mehr. Und hier kannst du dich für den
kidsgo Baby-Shower bewerben! Denn mit etwas Glück bist du die Frau, die alle
Produkte bekommt!

Beim Baby-Shower mitmachen

Dir alles Gute,

Anke (kidsgo-Tagebuch-Betreuerin)

*******************************************************************



Dieses Tagebuch abonnieren:

Neuer Beitrag? Ich möchte benachrichtigt werden! Die Benachrichtigungen kann ich durch Anklicken des "beenden"-Links am Ende jeder eMail stoppen.


Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:

Zeichen frei



Kommentare von Lesern:

Anke18.06.2018 13:26

Hallo Eva,

ja, die gut gemeinten Ratschläge konnte ich zum Ende der Schwangerschaften auch nicht mehr hören. Man möchte eigentlich nur diesen kleinen Menschen in seine Arme schließen, anschauen, riechen ...

Mein Großer wird bald acht Jahre alt und in diesen fast acht Jahren habe ich mir nicht einmal gedacht "Mensch, hätte ich Mal noch ein Bucher gelesen, warum sind wir nicht noch öfter ins Kino gegangen..." Und warum, das Bedürfnis ist nicht da. Die Kinder wachsen eh so schnell groß und desto älter sie werden bekommt man ein Stückchen seine "Freiheiten" zurück. Die Nächte werden ruhiger, man hat wieder mehr Energie und auch Lust abends Mal wieder etwas für sich zu machen.

In diesem Sinne, ich drücke dir die Daumen, dass es bald los geht und wünsche euch eine "schöne" Geburt!

VG Anke

Unmöglicher Beitrag?       Bitte melden.



Alle Baby-Tagebücher lesen

Einträge der letzten Wochen:

Alle anzeigen
Alle Baby-Tagebücher anzeigen

Aus der 0. Woche schrieben in anderen Tagebüchern:


In allen Baby-Tagebüchern suchen:

nach Stichwort:

nach Babywoche:


Kurse, Termine & Adressen


In diesem Beitrag geht's um:

Warten auf die Geburt, Langeweile, Vorwehen, Ungeduld, Schwangerenyoga