MENU

Umfrage: Baby im Bett?

Ist es gut, wenn das Baby im Bett der Eltern schläft? Das fragten wir die Leserinnen und Leser von kidsgo.de und vaeterzeit.de. Die Antworten von Frauen und Männern sind überraschend unterschiedlich.

In diesem Artikel:

Baby im Bett

Über 800 Personen beteiligten sich an unserer Umfrage, ob es o.k. ist, wenn das Baby im Bett der Eltern schläft. Mehrheitlich Frauen antworteten auf www.kidsgo.de, mehrheitlich Männer auf www.vaeter-zeit.de.

Mütter ja, Väter nein

Mütter finden es demnach voll in Ordnung, wenn auch Kinder über einem Jahr mit ihnen im Bett liegen, das meinten jedenfalls 79 Prozent der kidsgo-Userinnen. Offensichtlich ist das bei ihnen die Regel, denn nur 10 Prozent meinten, das sollte bei älteren Kindern nur die Ausnahme sein. Und dass Babys schon früh im eigenen Bett schlafen sollen, befürworten nur 11 Prozent der Mütter.
















Ganz anders die Männer: Nur 38 Prozent meinen, es sei kein Problem, wenn Kinder über einem Jahr im Ehebett nächtigen. Von den Frauen haben mehr als doppelt so viel diese Antwort angeklickt. Den Trend bestätigen auch die anderen Antworten: 35 Prozent der Männer meinen, ausnahmsweise eine Nacht im Elternbett sei kein Problem. Und schon früh das Baby ans eigene Bett gewöhnen wollen 28 Prozent der Männer.

Welche Gründe auch immer für die Antworten sprechen: Der deutliche Unterschied zwischen Müttern und Vätern macht klar, dass hier ein großes Problem für die jungen Eltern liegt. Das sollte unbedingt angesprochen und bearbeitet werden. Rechthaberei nützt dabei niemandem, denn es geht um das Wohlbefinden der ganzen Familie!

Ralf Ruhl

Diese Seite bewerten: