MENU

Richtige Haltung in der Babyschale

In diesem Artikel:

Wie soll ein Baby in der Babyschale sitzen?

Das Baby sollte seine Beinchen in einem Winkel von 100° bis 110° angehockt halten. Idealerweise befinden sich seine Knie etwa auf Höhe seines Bauchnabels. Die Trage sollte einen dementsprechend breiten Steg besitzen, der erst kurz vor den Kniekehlen des Kindes endet.

Rückenstütze

Die Kinder sollten möglichst aufrecht und nah am Körper des Tragenden sitzen. Die Trage muss ihnen dafür den nötigen Halt bieten. Kopf und Arme des Kindes sind frei beweglich.

Buchtipp


Dr. Evelin Kirkilionis, Ein Baby will getragen sein, Kösel Verlag, 2013, 16,99 €

Kopfstütze

Das Rückenteil muss so weit reichen, dass es bei ganz kleinen Säuglingen auch den Kopf stützt. Ist das Kind schon älter, kann es dies allein und braucht nur für Schlafenszeiten etwas zum Anlehnen.

Die Wiegetrage

Manchmal trauen sich Eltern nicht, ihr Neugeborenes direkt in einer aufrechten Haltung zu tragen. Für sie kann die Wiegetrage, in der das Kind im Tragetuch liegend getragen wird, ein Einstieg sein. Sie müssen aber darauf achten, dass ihr Baby nicht zu lange und zu sehr in einer gekrümmten Haltung verharrt, in der die Lunge sich nicht frei entfalten kann. Ohnehin wird diese Tragevariante den Eltern schnell zu unpraktisch werden.


Diese Seite bewerten: