MENU

FlowBirthing – Gebären im Vertrauen auf die weibliche Kraft

Die hochtechnisierte Geburtsmedizin ist im Notfall ein Segen, keine Frage. Durch die ständige Überwachung und mit jedem Befund, der ein wenig von dem Mittelmaß abweicht, werden jedoch auch viele gesunde Schwangere verunsichert. Oft trauen sie sich nicht mehr ihrer weiblichen Kraft zu vertrauen und dem Wunder der Schwangerschaft und der Geburt mit Zuversicht entgegen zu gehen. Die Initiative FlowBirthing will das ändern.

In diesem Artikel:

Foto: privat

Interview: Vertrauen in eine neue alte Geburtskultur

FlowBirthing bestärkt Frauen in ihrem Wunsch nach einer natürlichen Geburt und ermutigt sie, selbst-bewusst ihren Weg zu gehen. Mit ihrem Buch, der CD und dem Internetportal will Initiatorin Kristina Marita Rumpel nun Wege der bewussten Vorbereitung aufzeigen und Freude am einmaligen Erlebnis einer Schwangerschaft und Geburt vermitteln.

Kidsgo hat mit Kristina Rumpel über FlowBirthing gesprochen.

Kidsgo: Was ist für dich die Voraussetzung einer guten Geburt?

Kristina: Das A und O einer neuen Geburtskultur ist das Vertrauen in den weiblichen Körper und die Gebärfähigkeit. Warum auch sollten gesunde Frauen nicht natürlich gebären können? Viele Frauen wünschen sich eine intensive, kraftvolle Geburtserfahrung, die Rahmenbedingungen lassen das heute leider oftmals nicht zu. Es wird versäumt, Schwangere in ihrem Selbstbewusstsein zu stärken und Gebärenden Zuspruch und Wertschätzung zu geben, die der Geburtsprozess benötigt. Komplikationen während der Geburt sind nicht selten die Folge der mangelnden Aufklärung der Schwangeren über die wesentlichen Zusammenhänge von Schwangerschaft und Geburt sowie das Wissen um jene Parameter, die Geburt erschweren oder erleichtern können.

Kidsgo: Woran liegt es, dass Geburten heute anders wahrgenommen werden, als früher?

Kristina: Wenn heute nur noch 7 Prozent aller Geburten natürlich ablaufen, dann ist das nicht ein Versagen der Gebärenden, sondern ein krankes Gesundheitssystem, das auf dem Rücken von Frauen und Kindern ausgetragen wird. Die Verdrängung der Hebammen aus der Geburtshilfe verschärft aktuell die Situation und bewirkt, dass Frauen oftmals mit ihren Ängsten und Sorgen alleine gelassen werden. FlowBirthing will dem entgegen wirken und den Schwangeren und Gebärenden Wege zeigen, wie sie wieder selbstbestimmt und kraftvoll gebären können. Selbst-Bewusstsein für das eigene Fühlen, die eigenen Bedürfnisse und Wünsche, das ist die Basis für eine positive, stärkende Geburtserfahrung. Es ist eben nicht egal, wie Frauen sich bei der Geburt fühlen.

Kidsgo: Was genau ist FlowBirthing?

Kristina: FlowBirthing ist keine neue Geburtsmethode und weit mehr als ein Geburtsratgeber. Die Philosophie dahinter vereint neueste wissenschaftliche Erkenntnisse mit weiblichem Weisheitswissen und steht auch für eine Wiederentdeckung uralter weiblicher Traditionen. Im Moment der Geburt ist jede Frau eine Göttin. Sie ist die Schöpferin neuen Lebens. Die universelle weibliche Schöpfungskraft fließt bei der Geburt durch jede Frau. Ohne diese Urkraft ist eine Geburt auf natürlichem Wege nicht möglich. Die weibliche Kraft zu bejahen und mit statt gegen sie zu agieren, schafft Vertrauen in die eigene Gebärfähigkeit, ist inspirierend und kann Geburt zu einem hoch spirituellen Erlebnis werden lassen.

Jede Geburt hat das Potential eine positive, freudvolle, urgewaltige, kraftvolle, ja sogar lustvolle Erfahrung zu werden. Wenn Fühlen, Denken, Handeln eins sind, gehen wir in der Geburtsarbeit völlig auf und kommen in den Flow. Gebären ist aus urweiblicher Perspektive kein Trennungsprozess, sondern eine Verbindungsarbeit auf allen Ebenen: Körper-Geist-Seele, Mutter-Kind und betrifft auch die Anbindung an die weibliche Kraft. Leben schenken zu können, ist die herausragende Tätigkeit im Leben, die eben nur Frauen verrichten können.

Kidsgo: Hast du eine Vision für FlowBirthing?

Kristina: Ja! Wie anders könnte unsere Welt sein, wenn Frauen ihre Weiblichkeit wieder als Geschenk und Geburt als einmalige Lebens-Erfahrung, die eben nur Frauen machen können, verstehen könnten? Wenn schon kleine Mädchen mit der Vorstellung aufwachsen, dass die Fähigkeit Leben zu schenken eine Auszeichnung des Weiblichen ist? Wenn Geburten Frauen in ihrem Inneren und als Mutter stärken und nicht als traumatisch und ohnmächtig zurück lassen? Sich mit natürlichen, kraftvollen Geburten zu beschäftigen, ist auch mit der Frage verknüpft, wie wir in Zukunft leben wollen und welchem Stellenwert wir dem Weiblichen in unserer Gesellschaft geben. Es geht um ein Umdenken, weg von einer technisierten und terminierten Geburt, die Frauen ihrer Kraft und Würde beraubt hin zu einer natürlichen Geburt im Vertrauen auf die weibliche Urkraft.

Kidsgo: Vielen Dank für das Gespräch.

FlowBirthing: Ausgezeichnete Geburtsmethode

FlowBirthing wurde 2015 mit dem Health Media Award ausgezeichnet für herausragende und nachhaltige Kommunikation im Bereich Frauengesundheit. Die Resonanz auf FlowBirthing unter Hebammen und Doulas sowie bei Schwangeren und Eltern ist sehr positiv. Mit der Buchveröffentlichung wurde auch das gleichnamige Portal www.flowbirthing.de gegründet. Das war eine im deutschsprachigen Raum längst überfällige Initiative. Hier werden Schwangere ganzheitlich über Schwangerschaft und Geburt informiert und es gibt neben dem Blog auch die Möglichkeit Fragen direkt an die Initiatorin von FlowBirthing, Kristina Marita Rumpel, zu wenden.

Weitere Online-Infos

Informationen zur FlowBirthing-Initiative gibt es auf:

Zum FlowBirthing-Paket zählen neben Buch und Internetportal auch eine Audio-CD mit Mantras, Meditationen, Affirmationen und einer eigens komponierten FlowBirthing Lebensmusik. Die CD ist eine ideale Ergänzung zum Buch. Das Buch schafft Klarheit, ordnet und klärt auf, zeigt Wege der bewussten Vorbereitung und vermittelt Freude am einmaligen Erlebnis einer Schwangerschaft und Geburt. Die CD vertieft die gewonnenen Einsichten auf der Ebene des Unterbewusstseins, sodass das Vertrauen auf eine Geburt in Freude und Liebe jeden Tag wachsen kann. Meditationen, Mantras und Affirmationen beruhigen den Geist und richtet aus auf eine durch und durch weibliche, positive Erfahrung von Geburt. Zur Unterstützung auf diesem Weg veranstaltet die Autorin von FlowBirthing in der Mankau Akadmie auch online Seminare für werdende Mütter und Väter.

Buchtipp: FlowBirthing

FlowBirthing – Geboren aus einer Welle der Freude: Das Buch für bewusste Schwangerschaft und Geburt im Vertrauen auf die weibliche Urkraft

"FlowBirthing" markiert den Aufbruch in eine neue Geburtskultur: Der Geburtsratgeber schafft ein Bewusstsein, das Weiblichkeit und Gebärfähigkeit wieder als Geschenk versteht. Im Einklang mit sich selbst erleben Frauen den Geburtsprozess als Quelle innerer Kraft und Inspiration. "FlowBirthing" vereint dabei uraltes Wissen mit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und stellt das Wohl der zukünftigen Mütter in den Vordergrund. Alle Frauen, die den Weg zu einer selbstbestimmten und natürlichen Geburt suchen und den Eintritt ins Leben in einem neuen Licht betrachten wollen, finden in diesem Buch wertvolle Anregungen.


Diese Seite bewerten: