MENU

Baby-Planner: Rundum-Sorglos-Paket bei der Geburtsvorbereitung?

Die Geburt rückt näher und auf deiner To-do-Liste häufen sich die Punkte? In diesem Fall könnte ein sogenannter Baby-Planner helfen. Ein Trend, der aus den USA kommt und zunehmend auch in Deutschland von Eltern genutzt wird. Baby-Planner organisieren, regeln und besorgen alles, was werdende Eltern für den Nachwuchs benötigen. Ein Trend mit Zukunftspotenzial?

In diesem Artikel:

Mit jeder Anschaffung steigt die Vorfreude aufs Baby

Ein kleiner Mensch hat sich angekündigt. Jetzt heißt es zu überlegen, was alles für die Ankunft des neuen Erdenbürgers angeschafft und erledigt werden muss. „Die Vorbereitungen auf die Geburt unseres Kindes machen mir richtig viel Spaß und sie helfen uns, Schritt für Schritt in das neue Leben als Familie reinzuwachsen“, erklärt die werdende Mama Ulrike.

Erstausstattung

Ob Schlaf- oder Wickelplatz, unterwegs oder zu Hause oder Haut und Haarpflege: kidsgo berät dich gerne in Sachen Erstausstattung:

Lies hier, was wirklich sinnvoll ist. 

Doch nicht alle Elternpaare haben Zeit und Muße, sich ausgiebig mit Erstausstattung, Elternzeitantrag oder Wahl des richtigen Krankenhauses auseinanderzusetzen. Diese Marktlücke haben nun sogenannte Baby Planner erkannt. Dieser organisiert, regelt und besorgt alles, was werdende Eltern für den Nachwuchs benötigen:

Von der Anschaffung eines Kindersitzes und Kinderwagens über passende Kursangebote, behördliche Angelegenheiten sowie wichtige Termine bis hin zur Einrichtung einer kindersicheren Wohnung – der Schwangerschaftsconcierge bzw. Baby-Planner-Service kümmert sich um alle individuellen Wünsche und hilft aus dem Überangebot an Produkten, Informationen und Möglichkeiten das Richtige auszuwählen.

Beratung oder längerfristige Unterstützung

„Zu uns kommen ganz unterschiedliche Mütter und Väter, es sind Eltern wie du und ich, und alle haben etwas gemeinsam: Sie suchen eine Entlastung. Hier können wir persönliche Hilfestellung leisten und individuelle Lösungen finden“, erklärt Inga Sarrazin vom Berliner Baby Planner-Service maternita. „Manche benötigen nur ein paar Beratungsstunden, andere eine umfassende und längerfristige Unterstützung.“

Hebammen- und Geburtsortwahl sind individuell und persönlich

Ausgenommen ist eine medizinische Beratung, wie sie Frauenärzte oder Hebammen leisten. Für die Wahl der Hebamme und des Geburtsortes sollten sich werdende Eltern aber auf alle Fälle Zeit nehmen. Denn hier geht es darum, Vertrauen aufzubauen, sich sicher zu fühlen – und diese individuelle, persönliche Entscheidung kann nun mal kein anderer für einen treffen.


Diese Seite bewerten: