MENU

Krankenhausaufenthalt nach Geburt – Wie lange muss man nach der Geburt im Krankenhaus bleiben?

Es gibt keine Regeln dafür, wie lange man nach der Geburt im Krankenhaus bleiben muss. Der Geburtsverlauf und der Gesundheitszustand von Mutter und Kind sind die wichtigsten Kriterien für die Entscheidung. Manche Mutter wünscht sich sofort wieder zurück in die eigenen vier Wände. Andere möchten nach der Entbindung lieber in der sicheren Umgebung einer Klinik bleiben. Das Beste ist, du bist dort, wo du dich am Wohlsten fühlst.

In diesem Artikel:

Klinikbett oder die eigenen Kissen – wie lange nach der Geburt im Krankenhaus bleiben?

Besonders bei der ersten Geburt verbringen die meisten Mütter die ersten drei bis vier Tage stationär in der Klinik. Du kannst wieder nach Hause, wenn alle Vorsorgeuntersuchungen abgeschlossen sind und die Wundheilung normal verläuft. Wenn du mit einem Kaiserschnitt entbunden hast, kann die stationäre Aufnahme etwas länger dauern. Wie lange, hängt ganz von deinem persönlichen Gesundheitszustand ab.

Egal, wie du dich entscheidest – du benötigst so oder so eine Hebamme zur Betreuung. Hier gibt´s eine Liste mit Hebammen in deiner Nähe.

Tipp: Vorkochen

Vorgekochte Gerichte im Eisfach sind für die ersten Tage nach der Geburt eine echte Entlastung. Am besten erstmal salzarm und ohne Zwiebeln, scharfe Gewürze und Knoblauch. Später kannst du dann ausprobieren, welche Zutaten in der Nahrung der Mutter dem Baby bekommen und welche nicht.

Hauptsache viel Ruhe

Ob in der Klinik oder zu Hause - du und dein Kind brauchen in den ersten Tagen möglichst viel Ruhe. Der Aufenthalt in der Klinik bietet den Vorteil, dass du dich um nichts selbst kümmern musst. Man kocht und putzt für dich und die Betten werden gemacht. Wenn du mal Zeit für dich brauchst, ist das auch kein Problem. Gib dein Kind einfach in die sicheren Hände einer Hebamme.

Wenn du jedoch lieber schnell nach Hause willst, solltest du im Vorfeld alles gut vorbereitet haben. Vielleicht können dir dein Partner oder Verwandte und Freunde in den ersten Tagen die Hausarbeit abnehmen.

Weiterführende Links

Alles über die ambulante Geburt
www.familienplanung.de

Klinikaufenthalt nach Kaiserschnitt
www.9monate.de

Rein und raus: die ambulante Geburt

Bei einer ambulanten Geburt entbindest du ganz normal im Kreissaal einer Klinik. Doch kannst du die Klinik nach ungefähr 4 Stunden wieder verlassen. Vorraussetzung hierfür ist ein normaler Geburtsverlauf ohne Komplikationen bei Mutter und Kind. Zu Hause muss die Versorgung durch eine Hebamme gesichert sein.


Zudem muss die zweite Vorsorgeuntersuchung, die U2, bei deinem Baby durchgeführt werden. Hierzu wird ein Kinderarzt zu dir nach Hause kommen oder du gehst das erste Mal in eine Praxis. Wenn du eine ambulante Geburt wünschst, kümmere dich rechtzeitig um den Kontakt zu einer Hebamme, die die Wochenbettbetreuung übernimmt und um einen Kinderarzt für die U2.

Weißt du schon, wann dein Baby zur Welt kommt? In unserem Geburtsrechner kannst du den Geburtstermin online berechnen!

Checklisten zur Geburt