MENU

Landingpage - Philips AVENT - Flexibilität im Stillalltag Interview

kidsgo:

In diesem Artikel:

kidsgo-Hebammen Interview:
Fragen an Ellen Michael, beratende Hebamme von Philips AVENT

Manche Mütter vermissen im Still-Alltag ihre Flexibilität – und doch soll ihr Baby die wertvolle Muttermilch bekommen. Welche Möglichkeiten gibt es?

Ellen Michael: Muttermilch ist zweifellos die beste Babynahrung. Doch das Stillen will auch mit anderen Aktivitäten und Verpflichtungen in Einklang gebracht werden. Insofern empfehle ich Muttermilch abzupumpen. So wird die Flexibilität mit einer langen, angenehmen Stillzeit vereinbar. Moderne Hilfsmittel wie die ISIS Milchpumpe, die praktisch, sanft und effektiv ist, unterstützen die Frauen. Die Flaschen und Anti-Kolik Sauger aus dem einzigartigen Philips AVENT System sind in Form und Funktion der Mutterbrust nachempfunden. Diese naturnahe Form erleichtert Ihrem Baby den Wechsel von der Brust zur Flasche.

kidsgo: Warum ist eine ausreichende Hygiene wichtig?

Ellen Michael: Eine unzureichende Reinigung des Still- und Fütterzubehörs kann beim Baby zu Infektionen führen. Daher empfehle ich für die ersten 12 Lebensmonate die Dampfsterilisation, wie sie auch in Krankenhäusern vorgenommen wird. Denn dies ist die einfachste, schnellste und sicherste Methode, schädliche Keime abzutöten. Philips AVENT bietet mit drei unterschiedlichen Dampfsterilisatoren eine optimale Auswahl, um stets sterilisierte Fütterzubehör griffbereit zu haben – egal ob zu Hause oder unterwegs.

kidsgo: Oft hört man, dass Muttermilch gelagert werden kann. Wie geht das am Besten?

Ellen Michael: Die wertvolle Muttermilch sollte nach dem Abpumpen möglichst nicht mehr umgefüllt werden. Daher ist das VIA Aufbewahrungssystem von Philips AVENT mit vorsterilisierten Bechern eine ideale und praktische Lösung für das Abpumpen, Aufbewahren, Transportieren und Füttern von Milch und Babys ersten Breimahlzeiten. Die Muttermilch kann direkt in einen VIA Becher abgepumpt und darin problemlos gelagert werden – im Kühlschrank hält sich Muttermilch rund 48 Stunden, tiefgefroren bis zu maximal drei Monaten. Eingefrorene Milch sollte im Kühlschrank aufgetaut und dann langsam (z.B. mit dem Philips AVENT iQ Flaschenwärmer) auf Körpertemperatur erwärmt werden. Wichtig: Muttermilch sollte niemals in der Mikrowelle erhitzt werden.

kidsgo: Vielen Dank für Ihre Antworten, Frau Michael.

Lesen Sie auch den anderen Hebammen-Tipp: Papa füttert mit

Philips AVENT Ernährungssytem - Flexibilität überall und zu jeder Zeit

Die Muttermilch kann mit der ISIS Milchpumpe direkt in die AVENT Flasche oder einen VIA Aufbewahrungsbecher abgepumpt werden. Nur noch den Anti-Kolik Sauger aufschrauben und fertig ist die Mahlzeit.

www.philips.com/avent

Diese Seite bewerten: