MENU

Musik und Tanz – Hier spielt die Kindermusik!

Musik für kleine Leute: In Kursen zur musikalischen Früherziehung können Kinder gemeinsam mit den Eltern Rhythmen klatschen, Bewegungslieder lernen und mit einfachen Instrumenten wie Klanghölzern oder Triangeln begleiten. Erfahre, was die Kleinen an Musik und Tanz so begeistert!

Wie wichtig ist musikalische Früherziehung?

Musikalische Früherziehung will Kindern die Freude am gemeinsamen Musizieren, Singen und Tanzen vermitteln. Sie werden spielerisch und ohne Leistungsdruck an Melodien und Rhythmus herangeführt und lernen einfache Instrumente kennen – und das Rhythmusgefühl ist dabei schon angeboren. Die Kurse regen die Sinne an fördern sowohl Gedächtnis, Konzentration als auch Sensibilität. Wer sein Kind für Musik begeistern möchte, legt damit eine gute Grundlage für den weiteren musikalischen Weg.

Was passiert im Kindermusik Kurs?

Kurse zur musikalischen Früherziehung bieten einfache Rhythmusübungen auf Instrumenten, zum Beispiel Trommeln, Glockenspiel, Rasseln oder Klanghölzern. Bewegungsspiele, Singen und Malen gehören ebenso dazu. Durch bewusstes Zuhören lernen die Kinder zu unterscheiden, dass es hohe und tiefe Töne, laute und leise Geräusche gibt. Manche Melodien klingen traurig, andere fröhlich. Auch die Tempi sind unterschiedlich – mal schnell, mal langsam.

Ab wann kann mein Baby Musik-Kurse machen?

Schon in Krabbelgruppen und Spielgruppen gibt’s Musik für Babys: Mit musikalischen Elementen wie Singspielen, Abzählreimen und Tänzchen auf Mamas oder Papas Arm geht‘s los. Im Musikgarten treffen Babys auf Klanghölzer, Rasseln und Tücher als musikalische Begleiter. Kurse für Kindermusik werden bereits für Kinder ab 3 Jahren angeboten. Musikalische Früherziehung ist für Kinder von 4 bis 6 Jahren sinnvoll.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für Kindertanz?

Schon Zweijährige können mit Kindertanz beginnen. Dabei werden die Körperwahrnehmung, Motorik und Rhythmusgefühl geschult.

Wie sollten Kinder Tanzen lernen?

In der Gruppe macht’s mehr Spaß. Und das Miteinander motiviert die Kleinen: In den Kursen leiten ausgebildete Musik- und Tanzpädagogen die Kinder an. Sie achten auf die richtige Körperhaltung und Bewegungsabläufe, geben Anleitung zu Ausdruck und Ausführung. 

Was passiert beim Kindertanzkurs?

Ein Kindertanzkurs will Freude an tänzerischer Bewegung wecken. Je nach Alter unterscheidet sich das Programm: vom einfachen Bewegen zur Musik bis hin zu Schritt- und Bewegungsfolgen, kleinen Tanzauftritten bis hin zum Musiktheater.

Was kosten Kurse in Kindermusik oder Kindertanzen?

Die Kurse in Kindermusik oder Kindertanzen kosten etwa zwischen 25 und 45 Euro pro Monat. Eine Kurseinheit dauert  45 bis 60 Minuten und findet einmal pro Woche statt.

Wie finde ich einen Kindertanzkurs oder Kindermusik Kurs?

Tanz- und Musikschulen bieten Kindertanzkurse an. Aber auch bei Familienbildungsstätten, Familienzentren und Sportvereinen können die kleinen das Tanzbein schwingen.

Alle Kurse zum Kindertanzen, für musikalische Früherziehung und Babymusik findest du in der nachfolgenden Kurssuche.

Thea Wittmann

Kurse & Angebote werden geladen...


Die PLZ gehört zu

  Treffer in "" für ()
mit PLZ-Filter:
(noch kein Bezirk gewählt)

Für PLZ-Bereich haben wir Treffer:


Für