MENU

Babybasare organisieren leicht gemacht - mit Checkliste

Du willst Babybasare oder einen Kinderflohmarkt veranstalten? Kein Problem, wenn man im Vorfeld alles gut organisiert hat. Wir haben für dich eine Checkliste zusammengestellt.

In diesem Artikel:

Checkliste Babybasare 

Lade dir die Checkliste als PDF kostenlos herunter: 

Checkliste Babybasar organisieren

Checkliste Babybasare

Du planst einen Babybasar und bist unsicher an alles gedacht zu haben. Wir haben für dich eine Checkliste zusammengestellt, damit am großen Tag alles reibungslos funktioniert. Mit allen wichtigen Punkten und viel Platz für eigene Notizen. 

Der richtige Termin

Der richtige Termin ist ein wichtiger Punkt bei der Organisation der Babybasare. Gehe sicher, dass nicht gleichzeitig wichtige andere lokale Veranstaltungen stattfinden und dass der Flohmarkttermin außerhalb der Ferientage liegt. Der Termin sollte mindestens zwei, besser drei Monate im Voraus feststehen, damit genügend Zeit ist, für die Planung der Babybasare bleibt und Besucher sich diesen Tag freihalten können.

Dauer, besser kurz als zu lang!

Babybasare sollte nur an einem Tag stattfinden oder sogar nur einige Stunden dauern, damit möglichst viele Besucher und Verkäufer gleichzeitig anwesend sind. Übrigens gilt für Babybasare und Kinderflohmärkte, dass die höchsten Umsätze immer am ersten Wochenende eines Monats erzielt werden. Dann haben die Besucher besonders viel Geld in der Geldbörse.

So kannst du selbst organisierte Babybasare bekanntmachen

  • Flugblätter/Aushang gestalten und verteilen (in Kitas, Krabbelgruppen, Kirchengemeinden etc.)
  • Termin örtlich veröffentlichen (per Aushang an schwarzen Brettern, in Schaukästen, an Straßenlaternen, Spielplätzen etc.)
  • Kleinanzeigen schalten (in kostenlosen Wochenblättern, Wochenzeitschriften)
  • Pressemitteilungen versenden (im Impressum nach der Redaktionsleitung od. Kleinanzeigenleitung schauen)
  • Im Internet werben: deinen Kinderflohmarkt kostenlos eintragen

Wir wünschen viel Erfolg!