MENU

Feuchttücher: Besonders nützlich für unterwegs

Feuchttücher

Bewertung:
Feuchttücher
Um den Popo zu reinigen, die Hände abzuwischen oder später verkleckerten Brei zu entfernen: Feuchttücher sind für unterwegs - ob beim Einkaufen, auf dem Spielplatz, im Auto oder Zug - sehr hilfreich.

Die Inhaltsstoffe können allerdings die empfindliche oder wunde Babyhaut reizen. Bei besonders sensiblen Kindern ist ein Dauergebrauch daher nicht ratsam. Warmes Wasser und ein hochwertiges Öl sind hier eine gute Alternative.

Viele Eltern bevorzugen Feuchttücher ohne Konservierungs-, Duft- und Farbstoffe.


Erstausstattung: Was wirklich sinnvoll ist:

In der Rubrik Babys Hautpflege gibt es außer Feuchttücher

Feuchttücher: Neuester Kommentar

CrazyNicky, München meint:
22.10.2015 13:09
Unser Sohn bekommt dank Feuchttüchern - auch von "sensitiv" etc. - jedes Mal Windelsoor. Der Tipp unserer Hebamme: Einmal-Waschlappen aus dem Drogeriemarkt mit warmen Wasser und evtl. ein wenig Öl.

Feuchttücher: weitere Kommentare

Mama78, München meint:
15.03.2013 10:37
Tipp der Hebamme im Geburtsvorbereitungskurs: Eine Thermoskanne mit warmem Wasser und Reinigungswattepads (größer als die zum Abschminken und viereckig). Von Feuchttüchern wird mein Sohn wund.