MENU

Elternschule: Austausch und Unterstützung in deiner Nähe

Sie bieten Beratung, Aktionen wie ein Alleinerziehenden-Frühstück und ein Programm für Kids: Elternschulen sind Treffpunkte und bieten jede Menge Programm für Mütter, Väter und ihren Nachwuchs. Auf Bildung konzentrieren sich Häuser der Familien. Adressen findest du unten auf dieser Seite.

Was ist eine Elternschule?

Elternschulen sind Einrichtungen des Jugendamtes. Es gibt sie in zahlreichen Gemeinden oder Stadtteilen. Sie wurden ins Leben gerufen, um Eltern und ganze Familien zu begleiten und unterstützen. Hier können Mütter und Väter andere Eltern kennen lernen, die sich in ähnlichen Situationen befinden. Elternschulen sind also auch Treffpunkte und Orte des Austausches. Zudem gibt es dort häufig spezielle Angebote für Familien.

Was ist ein Haus der Familie?

Ein Haus der Familie ist eine als gemeinnützig anerkannte Familienbildungsstätte. Diese Einrichtungen sind in zahlreichen Gemeinden oder Stadtteilen zu finden. Sie zeichnen sich durch ein Bildungsangebot für Eltern, Kinder und Jugendliche aus. Dazu gehören Workshops, Ferienprogrammen für Schulkinder, Weiterbildungen, fortlaufende Kursen und Seminare sowie Einzelveranstaltungen. Auch Unterstützung und Beratung wird dort häufig angeboten. Ein Haus der Familie ist eine Einrichtung von z.B. einer Volkshochschule.

Wer finanziert diese Einrichtungen?

Als gemeinnützige Einrichtungen werden Elternschulen und Häuser der Familien vom Staat beziehungsweise der Gemeinde finanziert. Auch Wohlfahrtsverbände oder Vereine können zu den Trägern beim Haus der Familie zählen.

Wie finde ich Elternschulen oder Häuser der Familie?

Du suchst nach einer Elternschule oder einem Haus der Familie in deiner Region? Unsere nachfolgende Kurs- und Veranstaltersuche hilft dir dabei, die richtige Einrichtung in deiner Nähe zu finden.

Christine Lendt

Kurse & Angebote werden geladen...


Die PLZ gehört zu

  Treffer in "" für ()
mit PLZ-Filter:
(noch kein Bezirk gewählt)

Für PLZ-Bereich haben wir Treffer:


Für