MENU

Erstausstattung: Was wirklich sinnvoll ist

Babywippe

Bewertung:
Babywippe
Eine Wippe kann Deinem Baby für kurze Zeit Abwechslung und z.B. mit einem integrierten Mobile auch Anregung bieten. Durch die schaukelnden Bewegungen sollen sich die Kleinen zudem entspannen können.

Brauchst Du also kurz die Hände frei zum Kochen oder Abwaschen kann eine Babywippe hilfreich und angenehm sein. Von übermässiger Benutzung wird von Experten aber abgeraten. Ein ständiges Sitzen in der Wippe kann trotz der oft verstellbaren Modelle zu Schäden an der Wirbelsäule führen. Zudem wird Dein Baby nach einiger Zeit den Körperkontakt vermissen und dann auch nicht mehr entspannt allein vor sich hinwippen.

Von elektrischen Modellen, die womöglich noch Licht und Ton erzeugen, raten Hebammen wegen der Reizüberflutung entschieden ab. Auch viele Babytragen lassen sich als Wippe nutzen. Wichtig ist, das Baby immer gut anzuschnallen und für festen Stand der Wippe zu sorgen.

Achte auf das TÜV-Siegel und probiere auch selbst aus, ob die Wippe stabil ist. Experten empfehlen, dass Baby lieber auf einer Krabbeldecke waagerecht zu legen und keinen ständigen Schaukelbewegungen auszusetzen.


Erstausstattung: Was wirklich sinnvoll ist:

In der Rubrik Einrichtung gibt es außer Babywippe

Babywippe: Neuester Kommentar

Greta Fürstenwalde meint:
04.07.2019 11:47
Nur selten benutzen! Meine Kinder standen da gar nicht drauf. Lieber das Kind an sicherem Ort auf ne Babydecke legen.

Babywippe: weitere Kommentare

Diana Fellbach meint:
01.09.2014 07:59
eine Wippe schränkt die natürliche Motorik/den Bewegungsdrang eines Babys stark ein, unsere Kinderphysiotherapeutin rät dringend davon ab!