MENU

Erstausstattung: Was wirklich sinnvoll ist

Nachtlicht (Schlummerlampe)

Bewertung:
Nachtlicht (Schlummerlampe)
Niemand wacht gern im Dunkeln auf und auch Dein Baby freut sich über einen Orientierungspunkt, wenn es nachts erwacht. Gerade in den ersten Monaten schlafen die Kleinen noch nicht lange am Stück und wachen sehr häufig auf. Meist sind sie dann hungrig oder brauchen vielleicht auch eine neue Windel.

So ist Babys Nachtlicht auch für Dich sehr praktisch, da Du nicht erst die große helle Zimmerlampe einschalten musst, um alles was Du brauchst zu finden.

Modelle gibt es dabei für jeden Geschmack: Wandlampen, Stehlampen, kleine Lampen für die Steckdose und Schlummerlampen, die sich drehen und bunte Bilder an die Wand werfen. Such Dir in Ruhe die Schönste aus.

kidsgo-Tipp: Dein Baby lernt den Tag- und Nacht-Rythmus besser, wenn nachts beim Stillen und Wickeln kein großes Licht an ist, es also weitgehend dunkel bleibt und ruhig und ohne Spielchen gewickelt wird.

Schläft Dein Baby bei Dir im Bett oder im Beistellbett, kannst Du meist direkt nach dem Stillen weiterschlafen.


Erstausstattung: Was wirklich sinnvoll ist:

In der Rubrik Einrichtung gibt es außer Nachtlicht (Schlummerlampe)

Nachtlicht (Schlummerlampe): weitere Kommentare