MENU

Eltern-Kind-Programm - Pikler

Ungarische Kinderärztin Emmi Pikler (1902 - 1984): Der Ansatz dieser Gruppen liegt im Gespräch mit den Eltern. Sie stärken und begleiten, denn nur wenn Eltern sich sicher in der Erziehung ihrer Kinder fühlen, geben sie viel Vertrauen an die Kinder weiter und sind in der Lage, ihre Kinder ausprobieren zu lassen.

In diesem Artikel:

Eltern-Kind-Programm - Pikler

Die Eltern geben in den Kursen keine Spielangebote, sondern ermöglichen Kindern bewusst sich selbst bewegen und ausprobieren zu können. So halten sie nicht die Hand zum Aufrichten hin, so dass das Kind versucht, sich selbst aufzurichten. Die Babys sollen sich natürlich und von sich aus entwickeln, ohne angeleitet und gedrängt zu werden. Denn jedes Baby hat seinen eigenen Entwicklungsprozess und braucht seine eigene Zeit.

Weitere Eltern-Kind-Programme im Überblick

PEKiP
Das erste Lebensjahr
Fabel
ElBa
DELFI
FenKid
Babyzeichensprache