MENU

Bastelideen – Am Kindergeburtstag basteln

Der nächste Kindergeburtstag oder auch nur ein verregnetes Wochenende steht vor der Tür und leichte Panik macht sich breit?! Finde hier Anleitungen und Bastelideen für den Kindergeburtstag!

In diesem Artikel:

Bastelideen für den Kindergeburtstag oder verregneten Nachmittag

An einem Kindergeburtstag wollen die Kinder Spaß haben. Da sind viele Ideen gefragt. Mit unseren Basteltipps zum Kindergeburtstag oder für einen verregneten Nachmittag kommt sicher keine Langeweile auf.

Bild: Melanie Krings

Ente gut – alles gut !

Achte beim den nächsten Einkäufen mal darauf, ob du preiswert ein paar Plastik-Enten erwerben kannst. Dann benötigst du noch entsprechend viele kleine Magnete aus dem Baumarkt oder Bastelgeschäft und schon kann geangelt werden.

Die Magnete werden einfach mit einem Tesafilmstreifen auf dem Rücken der Enten festgeklebt. Unter die Enten können einfache Zahlen geschrieben werden. Dann brauchst du noch einen Stock, an dem du an einer Schnur zwei Magnete festbinden oder –kleben kannst. Wer angelt die meisten Enten oder Punkte?

 

 

Bild: Melanie Krings

Trommel aus einem Blumentopf bauen

Bastele dir doch einfach eine Trommel selber und führe einen Regen-Weg-Tanz auf. Dazu benötigst du einen ruhig größeren Ton-Blumentopf, Tapetenkleister mit Zellulose und Butterbrotpapier von der Rolle. Nun wird der Topf am oberen Rand und außen mit dem angerührten Kleister angeschmiert und das erste Papier wird vorsichtig angedrückt – hilf deinem Kind, es anzudrücken und glatt zu streichen. Nun wird auch das Papier mit eingekleistert (geht gut mit einem dicken Pinsel oder den Händen) und die nächste Schicht Papier wird aufgelegt. Nun muss die Trommel trocknen. Danach kann sie noch mit schönen Farben bemalt werden und los geht der Trommel-Tanz.

 

Bild: Melanie Krings

Schmetterlinge zum Sommerabschied

Möchtest du den Sommer noch nicht verabschieden? Dann halte doch eine Erinnerung daran fest. Mithilfe einen alten Handschuhs, etwas Bastelfilz, einer Styroporkugel, etwas Biegeplüsch und Stiften schwirrt bald ein schöner Schmetterling durch deine Wohnung. Die Styroporkugel wird mit einem Stift zum süßen Gesicht des Schmetterlings. Nun bekommt er bunte Flügel aus Filz und zwei Fühler aus Biegeplüsch. Ein langes Stück Pfeifenputzerdraht wird in die Styroporkugel gepiekt und darauf werden die Filzflügel festgeklebt. Nun wird das ganze Tierchen auf den Handschuh geklebt oder mit wenigen Stichen genäht. Natürlich geht es auch ohne Handschuh. Flieg kleiner Freund...

Bild: Melanie Krings

Selbstgebastelte Tüten zum Kindergeburtstag

Vielleicht gibt es auf deinem Kindergeburtstag auch etwas zu gewinnen. Dann können die Kinder ihre Mitgebsel in einer selbst-gestalteten Tüte aufbewahren und mitnehmen. Dazu benötigst du blanko Papiertüten (Bastelgeschäft, Baumarkt, Internet). Diese Tüten können am einfachsten mit dem Namen beschriftet und bemalt oder beklebt werden. Alternativ können die Tüten aber auch zum Schloss für Prinzessin und Ritter werden. Ein absoluter Hingucker und auch zum Spielen geeignet.

 

 

Bild: Melanie Krings

Kennst du noch das alte Dosen-Spiel

Du benötigst eine leere Dose oder einen Plastikbecher, etwas Schnur, einen Korken oder Styroporball, ein paar Stifte und einen Nagel o.ä. Mithilfe des Nagels oder einer Schere haust du vorsichtig ein Loch in den Boden der Dose. Bei dem Plastikbecher kannst du das Loch mit einer Schere reinpieksen.
Durch das Loch schiebst du die Schnur und verknotest das Ende mehrmals. An das andere Ende wird der Korken oder die Styroporkugel gebunden. Hier kann noch ein Gesicht aufgemalt werden. Nun geht es los – wer schafft es - fang das Kerlchen.

 

 

Bild: Melanie Krings

Ziel werfen in Eier-Paletten

Beim nächsten Einkauf im Supermarkt oder beim Metzger fragst du mal nach großen Eier-Paletten. Diese können sehr schön angemalt und zum Spiel umfunktioniert werden. Einfach die Kinder mit Ping-Pong-Bällen auf die Paletten werfen lassen – wer trifft wie oft und vielleicht sogar die Mitte? Hat deine kleine Maus auch schon die Welt der Barbie-Puppen für sich entdeckt? Heutzutage können die Heldinnen der Kindheit auch fliegen und damit es nicht so teuer wird, kannst du mit den Kleinen die Flügel selber basteln. Schneide einfach aus Moosgummi entsprechend große Flügel aus und male diese ggf. noch an. Dann schneidest du vorsichtig Löcher hinein und fixierst ein Gummiband darin. Nun können die Barbies ihre Flügel nach Belieben anlegen, tauschen und losdüsen.

Hör-Memory mit vielen Sachen

Spielst du auch so gerne Memory mit deinem Kind? Dann variiere doch mal das beliebte Spiel zum Hör-Memory um. Du brauchst dazu etliche leere Streichholzschachteln und einige Dinge zum Hineinlegen. Dazu eignen sich z.B. Zuckerstücke, Murmeln, Perlen, Geldstücke, Kandis, Reis, Magnetbuchstaben oder einfach nur Luft. Hier sinddeiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Bitte bedenke nur das Alter deines Kindes und dass die Kleinen doch immer wieder mal was in den Mund stecken, was nicht hineingehört. Nun werden immer zwei Schachteln gleich bestückt und dann werden alle gemischt. Los geht´s – wer er-hört und er-rappelt das erste Paar?


Diese Seite bewerten: