MENU

Basteltipps für den Frühling

In diesem Artikel:

Endlich ist der Frühling da!

Hast du auch so gerne Blumen in der Wohnung? Dann bastel dir doch ein paar – die verwelken auch garantiert nicht.

Bild: Melanie Krings

Sonnenblume aus Styropor

Du benötigst eine Styroporkugel, einen kleinen Blumentopf, etwas Farbe (Wasser- oder Fingerfarbe) und bunten Basteldraht. Der Blumentopf wird von Ihrem Kind bunt bemalt und kann trocknen. Die Styroporkugel bekommt nun Blütenblätter aus Basteldraht. Das Gesicht der Blume kann aufgemalt werden oder auch aus kleinen Drahtstücken gesteckt werden.

Nun verbinde die fertige Blüte durch einen Stiel mit Blättern (auch aus dem bunten Draht) mit dem umgedrehten Blumentopf. Du kannst den Draht im Topf festkleben oder in ein Stück Knetgummi drücken. Fertig ist dein Blümchen!

Bild: Melanie Krings

Schmetterlinge aus Wäscheklammern

Lustige Gesellen sind auch die bunten Flattermänner aus Holz-Wäscheklammern. Ihr Kind bemalt die Klammern bunt und malt oder klebt Augen und einen Mund auf. Die Flügel werden als Kreis auf buntes Papier gezeichnet und ausgeschnitten. Dann den Kreis fast vollständig halbieren und aufschneiden. Nun können Sie die Flügel in die Wäscheklammer einklemmen. Niedlich sind noch ein paar Fühler aus buntem Plüschdraht.

Bild: Melanie Krings

Steckenpferde aus Pappe

Kleine oder große Steckenpferde können Sie einfach und schnell aus einem Stück Pappe herstellen. Einen Pferdekopf aufzeichnen und ausschneiden, Gesicht aufmalen und als Mähne ein paar Wollfäden aufkleben. Dann einen Schaschlikspieß oder einen Stock mit Tesafilm dahinter kleben – los geht´s. Hübsch als Deko im Blumentopf oder mit einem Willkommensgruß vor der Türe.

Viel Spaß beim Basteln wünschen Ihnen Clara & Melanie Krings


Diese Seite bewerten: