MENU

Basteltipps zum Fasching

In diesem Artikel:

Helau, Alaaf, die fünfte Jahreszeit ist da !

Hat dein Kind auch so eine Freude am Verkleiden und Verstecken? Dann könnt ihr zusammen lustige Masken basteln.

Bild: Melanie Krings

Faschingsmasken

Zeichne auf buntem, etwas festerem Papier oder Moosgummi Tierköpfe auf, wie sie euch in den Sinn kommen - einen Hasen, eine Maus, eine Katze oder anderes Getier. Wichtig sind nur zwei Löcher für die Augen und ein Einschnitt für die Nase.
Dann kann dein Kind die Maske bunt anmalen oder mit Papierschnipseln bekleben. Stich rechts und links je ein Loch und befestige ein Gummiband daran.

Faschingskostüme

Wenn du ein altes Hemd oder T-Shirt hast, kannst du mit deinem Kind daraus eine „Verkleidung“ basteln - einfach bunt anmalen und überziehen. Es gibt keine Ansprüche an Form, Farbe und Design - Hauptsache es macht Spaß.

Bild: Melanie Krings

Faschingsdeko aus Salzteig

Wenn du die Wohnung nebst Luftballons und Luftschlangen noch bunter dekorieren möchtest, kannst du aus Salzteig (1 Tasse Salz, 1 Tasse Mehl, 3-4 EL Wasser) oder anderer hart werdender Knetmasse Clownköpfe basteln. Eine Kugel formst du mit deinem Kind als Kopf. Dann benötigst du noch eine Kugel für die Nase und zwei noch kleinere als Augen. In die Augen-Kügelchen wird je noch ein Loch gepiekst. Dann rollst du eine Wurst oder Schlange, klopfst sie etwas platt und zeichnest z.B. mit einem Zahnstocher die Haare in das Material. Nun werden die einzelnen Teile auf den Kopf gedrückt. Den Mund des Clowns öffnest du mit einem Teelöffel. Nun muss alles aushärten. Dann kann der Clown lustig und bunt bemalt werden.

Bild: Melanie Krings

Pappwürmchen

Wenn du noch etwas buntes Papier oder leichte Pappe haben, kannst du gemeinsam Würmer basteln, die z.B. die Fensterbank bevölkern. 
Schneide schmale Streifen und knicke das Papier dann wie eine Ziehharmonika. Nun wird aus andersfarbigem Papier der Kopf ausgeschnitten (Kreis, Dreieck oder nach Lust und Laune anders), mit Augen, Nase und Mund bemalt und auf den Körper geklebt. Niedlich sind auch aufgeklebte Wackelaugen. Schön sind bunte Federn als Schmuck auf dem Rücken des Wurms; bunte Wollreste oder Papierschnipsel geben eine andere Gattung ab.
Nun können deine neuen Mitbewohner ja zusammen spielen und die Wohnung entdecken. Du wirst staunen, wie dein Kind im Rollenspiel aufgeht.

Viel Spaß beim Basteln

wünschen euch Clara & Melanie Krings


Diese Seite bewerten: